Donnerstag, 28.10.2021 | 23:02:08
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

Jogger von Wolf verletzt? - Experten: Verwechslung mit Hund möglich | Wölfe in Deutschland

Details Fotos Dokumente StandortVoting Kommentare Fehler melden
Jogger von Wolf verletzt? - Experten: Verwechslung mit Hund möglich
Map-Nr.:

79918

Titel:

Jogger von Wolf verletzt? - Experten: Verwechslung mit Hund möglich

Beschreibung: Januar 2016:

Ein Wolf soll angeblich einen Jogger in einem Wald in Niedersachsen leicht an der Hand verletzt haben. Es wäre der erste bekannte Fall, bei dem ein Mensch seit Rückkehr der Wölfe in Deutschland durch die Raubtiere zu Schaden kam. Das Umweltministerium in Hannover äußerte allerdings erhebliche Zweifel, dass die Verletzung tatsächlich auf einen Wolf zurückzuführen sei. 

Wie die Lüneburger «Landeszeitung» am Mittwoch berichtete, war der Jogger im Gartower Forst (Landkreis Lüchow-Dannenberg) unterwegs. Da er Kopfhörer trug, habe er zwei Jungwölfe zunächst nicht bemerkt.

Das Ministerium und der zuständige Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) gingen am Abend dagegen davon aus, dass es sich nicht um Wölfe gehandelt habe, wie ein NLWKN-Sprecher mitteilte. Der Jogger sei von dem Wolfsberater und einer Amtsveterinärin zum Hergang befragt worden. Das beschriebene Verhalten des Tieres sei für einen Wolf untypisch. Auch das Aussehen spreche eher für einen Hund. «Es ist also nicht sicher, dass es sich tatsächlich um Wölfe gehandelt hat; eine DNA-Probe konnte nicht entnommen werden. Die Möglichkeit, dass die Verletzung auf andere Art entstanden ist, wurde von dem Betroffenen selbst eingeräumt.»

«Plötzlich hat einer der Wölfe die Hand des Mannes berührt», hatte der zuständige Wolfsberater Peter Burkhardt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur am Vormittag die Angaben des Joggers zusammen. «Der Mann hat die Hand weggerissen, dabei ist durch den Kontakt mit einem Wolfszahn ein Riss im Daumen entstanden.» Dann habe der Jogger die Wölfe mit Schreien, Tritten und Ästen vertreiben können. Die Begegnung soll sich bereits am ersten Weihnachtstag ereignet haben.

«Der Mann ist sich sicher, dass es keine Hunde waren», sagte Burkhardt. Der Vorfall habe sich tief im Wald von Gartow ereignet, «Da haben wir noch nie frei laufende Hunde gesehen.»

«Im Nachklang bei der Protokollierung des Vorfalles sah der Jogger mir gegenüber die Wölfe als eher spielerisch an», betonte Burkhardt. Es sei keine Attacke auf Leib und Leben gewesen. Trotzdem forderte Burkhardt deutliche Maßnahmen, falls sich der Vorfall bestätigen oder gar wiederholen sollte. «Ich denke, man sollte die ganz wenigen Ausreißer im Verhalten erschießen, um die Akzeptanz für alle anderen Wölfe in der Bevölkerung zu sichern.» Mit dem Vorfall sei eine Qualität erreicht, die eine deutliche Reaktion erfordere. «Weil die Wölfe bei uns nie gelernt haben, sich von Menschen fernzuhalten, werden sie immer zudringlicher», warnte Burkhardt.

Bislang sei noch kein Mensch seit Rückkehr der Wölfe verletzt worden, betonte Wolfsexperte Markus Bathen vom Naturschutzbund Nabu. «So etwas ist bundesweit noch nicht vorgekommen», hieß es auch beim Wildbiologischen Büro Lupus. «Weil es das erste Mal wäre, ist man grundsätzlich skeptisch», sagte Nabu-Experte Bathen. «Bei anderen Begegnungen hat sich gezeigt, dass es sich um Hunde handelte.»

Bundesweit sollen fast 400 freilebende Wölfe unterwegs sein, mindestens 70 von ihnen leben nach Angaben der Landesjägerschaft allein in Niedersachsen. Mehrfach haben sich die Raubtiere dabei weit weniger scheu gezeigt, als erwartet. (dpa)
Ort: Gartow
Visits:

534

Schlagworte
Wölfe in Deutschland Wolfsichtung Wölfe Wolf-Vorkommen Wolfsrudel Wolfsriss Wolf Wolfsattacke Wolfsvorkommen Wolfsangriff Wolfspaar Canis lupus
Ähnliche Einträge
Wolf im Heidekreis auf A27 bei Verkehrsunfall getötet

Wolf im Heidekreis auf A27 bei Verkehrsunfall getötet

Wolfsvorkommen bei Scheeßel

Wolfsvorkommen bei Scheeßel

Wölfe auf tschechischer Seite des Erzgebirges entdeckt

Wölfe auf tschechischer Seite des Erzgebirges entdeckt

Luchs und Wolf sagen sich bei Altengrabow Gute Nacht

Luchs und Wolf sagen sich bei Altengrabow Gute Nacht

Zwei Wölfe im Landkreis Altenkirchen nachgewiesen

Zwei Wölfe im Landkreis Altenkirchen nachgewiesen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt