Sonntag, 05.12.2021 | 19:31:42
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
19.07.2010 | 11:38 | Medizin-Splitter 
 1

Mit Ausdauersport zu mehr Potenz

Karlsruhe/Hohenheim - Das hauptsächlich in den Hoden produzierte Hormon Testosteron ist unter anderem für die Ausbildung der Geschlechtsorgane, Behaarung, Muskelmasse und Libido verantwortlich.

Ausdauersport
(c) Mark Atkins - fotolia.com

Mit zunehmendem Alter lässt die Testosteronproduktion beim Mann physiologischer weise nach, was zu Leitungsabfall, Stimmungsschwankungen und allgemeinem Vitalitätsverlust führen kann. 

Per Werbung und Mund-zu-Mund-Propaganda gelangen Informationen über künstlich zugeführtes Testosteron - sei als Injektion, Gel oder transdermale Pflastersysteme (der Wirkstoff wird von einem Pflaster, das auf die Haut geklebt wird, abgegeben) - in die betroffene Männerwelt und „Mann" verspricht sich davon jugendliche Frische. Dem ist beileibe nicht so. Im Gegenteil, bei Verwendung dieses Pharmakons wird die Eigenproduktion reduziert und nach dem Absetzten kann es zu langfristigen Störungen im gesamten Hormonsystem kommen. Darüber hinaus können Leberschäden auftreten.


 
Ausdauersport
Ausdauersport verhilft zu jugendlicher Frische. (Foto: Smileus - fotolia.com)

Testosterongabe kommt nur bei krankhaftem Mangel (dem sog. Hypogonadismus) in Frage. Aber es gibt auch eine gute Botschaft. „Mann" muss sich nicht mit den obengenannten Einschränkungen abfinden, denn es gibt auch eine ganz biologische Testosteronankurbelung. Erniedrigte Werte lassen sich auf natürliche Weise verbessern, so Prof. Sommer, Urologe an der Universitätsklinik in Hamburg-Eppendorf.
Treibt man Ausdauersport im aeroben Bereich, d.h. man kann sich noch einigermaßen während der sportlichen Belastung unterhalten, macht dies 3-5 mal die Woche für 30-45 Minuten kombiniert mit  mäßigem Krafttraining, kommt es zu besseren Testosteronwerten mit gesteigertem Wohlbefinden und dazu oft auch zu erholsamerem Schlaf und wieder erstarkender „Manneskraft“.

Aber aufgepasst - wie so oft im Leben, kann man auch hier des Guten zu viel tun. Die Dosis macht das Gift - auf das richtige Maß kommt es an! (siehe Proplanta: "Rotwein-Mythos - Was ist dran?“ und "Kaffee - Genuss ohne Reue?“). 

Prof. Sommer weist darauf hin, dass er Fälle von Langstreckenläufern kennt, die sich ihren Hormonhaushalt „kaputtgerannt“ haben. Seine Empfehlung für diese Sportler (Marathon) lautet, gelegentlich den Testosteronspiegel untersuchen zu lassen und gegebenenfalls die Trainingsintensität zu reduzieren.


Fazit
Die mit zunehmendem Lebensalter abnehmenden Testosteronwerte, die zu allgemeinem Vitalitätsverlust führen können, kann man auf natürlichem Wege stimulieren. Durch mäßigen aber regelmäßigen Ausdauersport, verbunden mit leichtem Krafttraining, lässt sich vielfach das Wohlbefinden, die Schlafqualität und die Libido steigern. 
Hippokrates
Dank unserer heutigen medizinischen Kenntnisse sind wir auf dem besten Weg, unseren Mitmenschen das Rüstzeug in die Hand zu geben, die Feststellung von Hippokrates (460-377 V.Chr.) umzusetzen: „Wenn wir jedem Individuum das richtige Maß an Nahrung und Bewegung zukommen lassen könnten, hätten wir den sichersten Weg zur Gesundheit gefunden." (Hr)


Sie haben Fragen zum Artikel oder zum Thema? Dann nutzen Sie die Kommentarfunktion.

Gerne steht Ihnen Herr Dr. med. H. Rüdinger, Facharzt für Allgemeinmedizin-Sportmedizin, Rede und Antwort.




Sport als Medikament


Gäbe es ein Medikament, welches wie ein geeignetes körperliches Training folgende Eigenschaften in sich vereinigen würde: den Sauerstoffbedarf des Herzens senkend, antiarrhythmisch und antihypertensiv wirkend, die Fließeigenschaften des Blutes verbessernd, Arterioskleroseentwicklungen vermindernd, Hämodynamik und Metabolismus durch eine Vielzahl von physikalischen und chemischen Adaptationen bis in ein hohes Alter positiv beeinflussend, Psyche und Wohlbefinden anhebend, aber ohne unphysiologische Nebenwirkungen - mit welchen Worten würde ein solches Präparat angepriesen werden?Vermutlich käme ihm die Bezeichnung „Medikament des Jahrhunderts" zu.

Dies ist der Tenor zum Sport aus medizinischer Sicht von Prof. Hollmann, langjähriger Leiter des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln, emeritierter Ordinarius für Kardiologie und Sportmedizin, Ehrenpräsident des Weltverbandes für Sportmedizin und der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention.

Prof. mult. Dr. med. Dr. h.c. Wildor Hollmann feierte in körperlicher und geistiger Frische am 30. Januar 2010 seinen 85. Geburtstag.

Die verschiedenen Auswirkungen des Sports auf die Gesundheit werden in den kommenden Ausgaben des Medizin-Splitters dargestellt.


Themen u.a. 

- Diabetes und Bewegung

- Sport und Gehirn

- Spaziergänge schützen Frauen vor Schlaganfall

- Sport bei Herzerkrankungen

- Krafttraining und Zuckerkrankheit

- Laufen gegen vorzeitigen Tod

- Auch Sportbeginn mit 50 und älter bringt gesundheitlichen Gewinn

- Sport im Alter hält Immunsystem fit

- Sport schützt vor Krebs

- Sport, aber keine Spitzenbelastungen

- Radeln und Osteoporose

Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
cource schrieb am 13.12.2017 19:49 Uhrzustimmen(48) widersprechen(40)
"..Wenn wir jedem Individuum das richtige Maß an Nahrung und Bewegung zukommen lassen könnten, hätten wir den sichersten Weg zur Gesundheit gefunden." (Hr).." genau und was verhindert das richtige maß? die elendige schinderrei/malochen/stress verhindert das richtige maß, weil es die tägliche zeit und energie/hormone raubt und sogar das testosteron in stresshormone umwandelt und die machen uns krank und bei zeiten tot
  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt