Donnerstag, 09.12.2021 | 04:32:17
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
20.01.2018 | 09:49 | Tierwohl und Produktionskosten 
 4

Verbraucher agieren scheinheilig

Berlin - In der Debatte um mehr Tierwohl und Umweltschutz in der Landwirtschaft sieht Bayerns Agrarminister Helmut Brunner (CSU) auch Defizite bei den Verbrauchern.

Gute Tierhaltung kostet Geld
Bayerns Agrarminister sieht Scheinheiligkeit bei Verbrauchern. (c) proplanta

«Ich habe den Eindruck, es ist sogar teilweise Scheinheiligkeit dabei, wenn man auf der einen Seite hohe Standards einfordert von unseren Bauern, aber dennoch nicht bereit ist, die höheren Produktionskosten auch zu honorieren», sagte Brunner am Freitag auf der Agrarmesse Grüne Woche. Er beklagte zudem, viele Menschen wollten Sachargumente nicht mehr hören und verurteilten Dinge aus dem Bauch heraus.

Das öffentliche Interesse an der Arbeit der Bauern wachse, sagte Brunner. «Ich weiß, dass viele Landwirte das eher als Einengung und Einmischung empfinden.» Die Landwirte sollten es aber als Chance begreifen und stärker kommunizieren. «Wir können vielleicht die Wertschätzung unserer Arbeit erhöhen und in der Folge hoffentlich auch die Wertschöpfung.»

Brunner zeigte sich zuversichtlich, dass es in den angestrebten Koalitionsverhandlungen von Union und SPD im Bund zu Landwirtschaft und Verbraucherschutz keine großen Differenzen geben werde. «Jeder hat so seine eigenen Vorstellungen, aber da kann ich nur an die Verantwortung der einzelnen Parteien appellieren.» Brunner hatte während der Sondierungen von Union und SPD in der entsprechenden Arbeitsgruppe mögliche Kompromisse mit vorbereitet.
dpa
Kommentieren Kommentare lesen ( 4 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
maximilian schrieb am 07.03.2018 21:09 Uhrzustimmen(6) widersprechen(4)
Subventionen in der 2. Säule für Leistungen z.B. im Bereich Umwelt- und Tierschutz sind akzeptabel. Flächenprämien halten auch unrentable Betriebe am Markt und verhindern die Schließung tierschutzwidriger Bestände wie jene der ganzjährigen Anbindehaltung von Rindern über 6 Monaten.
Produkte der einheimischen Landwirtschaft sind keinesfalls generell besser als solche aus Europa. Die Agrarsubventionen de EU sind nicht gedacht, um die Landwirtschaft im Lande zu erhalten, sondern um die europäischen Landwirte auf dem Weltmarkt konkurrenzfähig zu machen. D.h. die Erzeugerpreise werden niedrig gehalten, um auf dem Weltmarkt mithalten zu können. Als Ausgleich für niedrige Einnahmen erhalten die Betriebe Subventionen.
Gudruns Gewürze schrieb am 21.01.2018 09:07 Uhrzustimmen(25) widersprechen(13)
Komentar zu Maimilian
Wenn alle landwirtschaftlichen Betriebe, die nich ohne Agrardauer-subventionen auskommen vom Markt verschwinden, wie von Ihnen gefordert. Werden wir große Einschnitte bei den Erzeugnissen aus der Landwirtschaft haben. Denn dann sind wir noch abhängiger vom Import als jetzt. Was dann auf den Teller kommt wird dann nicht mehr den hohen Standart der heutigen Produrkte entsprechen. Ausserdem würde sich es auch negativ auf den Arbeibtsmarkt auswirken, denn die Landwirtschaft ist immer noch sehr Personalintensiv. Es gibt nun mal Bereiche in unserer Wirtschaft, die man nicht mit den Maßstäben der großkonzernen vergleichen kann. Unsere Politik täte gut daran, wenn sie dafür sorgen würde das wir Selbstversorger bleiben. Denn dann bleiben wir eine selbstständige Nation.
maximilian schrieb am 20.01.2018 16:44 Uhrzustimmen(20) widersprechen(21)
Eine Subvention ist eine Leistung aus öffentlichen Mitteln an Betriebe oder Unternehmen - ohne Gegenleistung.
Warum sollen Verbraucher zahlen für Tierschutzmassnahmen, die das Tierschutzgesetz ohnehin fordert.
Warum sollen Verbraucher außer für die jährlichen über 6 Milliarden € an Agrasubventionen aus Brüssel an die Bauern nochmal zahlen.
Jährlich fließen ca. 30% des bundesdeutschen Umsatzsteueraufkommens in den EU-Haushalt, aus dem die Agrarsubventionen an die deutschen Bauern bezahlt werden. Eine Umschichtung aus der 1. in die 2. Säule der Agrarsubventionen würde leicht die notwendigen Tierschutzmaßnahmen finanzieren.
Betriebe, die ohne Agrardauersubventionen nicht auskommen können sind unrentabel und sollen vom Markt verschwinden.
cource schrieb am 20.01.2018 09:58 Uhrzustimmen(16) widersprechen(21)
die CSU sollte mal von ihrem hohen ross herunterkommen, denn wenn sich die SPD gegen eine GroKo entscheiden sollte ist die CSU automatisch weg vom fenster, weil die CSU eh schon weit abgeschlagen hinter der AfD ums überleben strauchelt
  Weitere Artikel zum Thema

Lebensmittelkontrolleure warnen vor krankmachenden Bakterien im Mehl

Verbraucherschützer beklagt Schieflage bei Kosten der Energiewende

Erwartungen der Landwirte an die neue Bundesregierung

Was bringt die Lebensmittel-Ampel für Verbraucher und Bauern?

Muss die Stückzahl von Einzelverpackungen angegeben werden?

  Kommentierte Artikel

Baden-Württemberg: Corona-Management versagt auf ganzer Linie

Bundesweiter Wolfsbestand deutlich gewachsen

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt