Sonntag, 05.12.2021 | 00:12:57
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
19.12.2019 | 10:02 | Tierquälerei 
 1

1.000 tote Schweine - Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Pächter

Hannover/Goslar - Wegen des Fundes von hunderten verendeter Schweine auf einem Hof in der Nähe von Hannover hat die Staatsanwaltschaft Oldenburg Ermittlungen aufgenommen.

verendete Schweine
Nach dem Fund von verendeten Schweinen und Rindern fragen sich Beobachter, wie es dazu kommen konnte. Aber die Ermittlungen stehen noch am Anfang. (c) proplanta

Zu Details äußerte sich die für Landwirtschaftssachen zuständige Schwerpunktstaatsanwaltschaft zunächst nicht. «Die Akten sind noch auf dem Weg zu uns», sagte Behörden-Sprecher Thomas Stein am Mittwoch. Nach seinen Worten waren rund 1.000 tote Tiere in dem Betrieb in einem Ortsteil von Neustadt/Rübenberge gefunden worden.

Die Tiere waren offenbar verdurstet und verhungert. Noch lebende Tiere wurden von den Behörden in einen anderen Stall gebracht. Die Kadaver seien von Fachbetrieben entsorgt worden, sagte eine Sprecherin der Region Hannover, die für die Veterinäraufsicht zuständig ist. Ställe des Pächters seien 2013 und 2014 ohne Beanstandungen kontrolliert worden. Bis zur endgültigen Aufklärung des Falles gelte für den Stall ein Belegungsverbot.

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) kritisierte, die Zustände auf dem Hof seien aus ethischer und tierschutzrechtlicher Sicht nicht hinnehmbar. Der Vorfall bringe auch alle Tierhalter in Verruf, die ordentlich mit ihren Tieren umgehen.

Auf Veranlassung des Landes überprüfte der Landkreis Nienburg einen weiteren Stall des Pächters. Den 750 Schweinen dort gehe es gut, die Überprüfung habe keine Beanstandung ergeben, sagte ein Sprecher des Kreises. Auch vier Ställe, die von den Eltern des Pächters betrieben werden, seien kontrolliert worden - ohne Beanstandungen. Die Eltern hätten 181 Schweine aus dem Stall bei Hannover übernommen. Den Tieren gehe es den Umständen entsprechend gut.

Sieben verendete Schweine werden nach Angaben einer Sprecherin des Landwirtschaftsministeriums vom Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) auf mögliche Tierseuchen untersucht. Es könne bis zu drei Tage dauern, bis Ergebnisse vorliegen.

Unterdessen wurden auf einem Milchbauernhof in der Samtgemeinde Lutter am Barenberge (Kreis Goslar) Tierkadaver und Skelette entdeckt. Um wie viele tote Tiere es sich handelt, könne nicht mehr festgestellt werden, teilte die Kreisverwaltung mit. Die verbliebenen lebenden 135 Kühe, Rinder und Kälber seien vernachlässigt und in schlechtem Zustand gewesen. Zwei der Tiere seien mittlerweile verendet. Zwei weitere mussten eingeschläfert werden.

Das Veterinäramt habe dem Landwirt die überlebenden Tiere offiziell weggenommen und ein Tierhaltungsverbot gegen den Mann ausgesprochen. Die Kühe bleiben vorerst auf dem Gelände des Betriebes. Dort werden sie von einem anderen Landwirt versorgt.

Die Missstände auf dem Bauernhof waren der Behörde in der vergangenen Woche angezeigt worden. Landkreis und Polizei hatten den Betrieb daraufhin noch am selben Tag kontrolliert. Derzeit wird untersucht, woran die auf dem Gelände entdeckten Kühe gestorben sind. Bei den skelettierten Kadavern sei dies nicht mehr nachzuvollziehen. Ob auch in diesem Fall die Staatsanwaltschaft eingeschaltet wird, stand zunächst nicht fest. «Wir prüfen noch, ob eine Straftat vorliegt», sagte ein Sprecher des Landkreises.

Eine Sprecherin des Landvolks äußerte sich bestürzt über die Fälle. «So etwas darf nicht passieren», sagte sie. Landwirte müssten sich um die ihnen anvertrauten Tiere kümmern, Tierschutzgesetze müssten beachtet werden. «So etwas ist nicht zu entschuldigen, das ist eine Belastung für die gesamte Branche.»
dpa/lni
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
franzvonassisi schrieb am 09.01.2020 16:33 Uhrzustimmen(8) widersprechen(4)
Frau Klöckner hat gar nichts zu kritisieren. Nur dadurch, dass sie sich nicht für die missbrauchten und geschundenen Tiere einsetzt, von "Freiwilligkeit" faselt und sich einbildet, die Wähler mit nicht vorhandenem Aktionismus einzulullen, werden solche Verbrechen an wehrlosen Tieren möglich. Die Dame ist unfähig und sollte abtreten. Sie vertritt eindeutig die falschen Interessen- und dadurch werden solche Untaten begangen. Für mich ist sie Co-Täterin! Sie hätte lebenslang Weinkönigin bleiben sollen und für Niederglanzmagazine in Kameras grinsen sollen. Zu mehr taugt sie nicht!
  Weitere Artikel zum Thema

171 Rinder verendet - Anklage gegen Landwirt erhoben

Ausgesetzte Ferkel in Mülheim gefunden

  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Weltklimagipfel: Reduktion des Methan-Ausstoßes beschlossen

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel größerer Betriebe in Ställe in Teilen von MV

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt