Montag, 15.08.2022 | 21:12:11
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
29.06.2022 | 04:34 | Energiekrise 
 1

Baden-Württemberg: Grün-Schwarz ringt heftig um Atomkraft

Stuttgart - Im Streit um die Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken hat sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit eindringlichen Worten vom eigenen Koalitionspartner distanziert.

Atomenergie
Atomkraft, ja bitte? Die CDU will die paar Meiler, die es noch gibt, ein wenig länger am Netz lassen, weil Deutschland in die Energiekrise schlittert. Der Ministerpräsident hält davon gar nichts. (c) proplanta

«Mit Überschriften allein kommt man da nicht weiter», reagierte der Grünen-Politiker am Dienstag in Stuttgart auf ein Positionspapier der Landes-CDU. «Es geht einfach nicht, wie die CDU sich das vorstellt.»

Die CDU in Baden-Württemberg hatte sich zuvor wegen der drohenden Energie-Knappheit im Winter für längere Laufzeiten der Atomkraftwerke in Deutschland ausgesprochen. Zwar halte man grundsätzlich am beschlossenen Ausstieg aus der Kernenergie fest, heißt es in dem Positionspapier des CDU-Landesvorstands mit dem Titel «Kollaps vermeiden, Ziele erreichen» zur Energiepolitik.

«Angesichts der drohenden Notsituation darf aber in dieser Krise auf bestehende Kapazitäten, die sicher erzeugt werden können, nicht verzichtet werden.» Es sei falsch, in dieser Lage die drei verbliebenen deutschen Meiler - darunter Neckarwestheim II im Kreis Heilbronn - zum Jahresende abzuschalten.

CDU-Landeschef und Vizeregierungschef Thomas Strobl sagte am Montag, die Versorgungssicherheit für diesen Winter müsse Priorität haben. Die Südwest-CDU hielt der Bundesregierung vor, eine längere Laufzeit nicht wie versprochen ergebnisoffen geprüft zu haben - trotz der absehbaren Folgen für die russischen Energielieferungen durch den Ukraine-Krieg.

«Über einen befristeten Weiterbetrieb über das Jahresende hinweg muss jetzt entschieden werden», heißt es in dem Positionspapier. Die Union erinnerte daran, dass der Meiler in Neckarwestheim ein Sechstel des Stroms in Baden-Württemberg produziere. Darauf könne im Winter, in dem nach Einschätzung der Bundesregierung eine Energie-Notlage drohe, nicht verzichtet werden.

Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) jedoch hatte erklärt, dass sie eine Verlängerung der Laufzeit nicht für nötig halte. Sie ist da auf einer Linie mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), der einen längeren Betrieb der AKW auch aus Sicherheitsgründen nicht für verantwortbar hält.

Im Winter drohe eine Gasmangellage, sagte Kretschmann am Dienstag, keine Strommangellage. «Atomkraftwerke produzieren bekanntlich Strom und kein Gas», sagte er. Nun gelte es, sich so gut wie möglich für den Winter zu wappnen. Entscheidend sei, dass die Gasspeicher gefüllt seien. Zusätzliche Öl- und Kohlekraftwerke könnten die Lücke eher füllen als Atomkraftwerke. Das Problem werde man nicht durch eine Laufzeitenverlängerung lösen können.

Zudem führte Kretschmann unter anderem Sicherheitsprobleme an. Da dürfe es keine Abstriche geben. Manche Überprüfungen seien nicht mehr gemacht worden, weil man davon ausgegangen sei, dass die Kraftwerke sowieso abgeschaltet würden. Die letzte periodische Überprüfung des Atomkraftwerks Neckarwestheim sei 2009 durchgeführt worden. Man könne die Laufzeiten nicht einfach beliebig verlängern.

Er habe auch mit EnBW-Chef Frank Mastiaux gesprochen, sagte Kretschmann. Die Energieversorger seien in der Hinsicht aufs Abschalten eingestellt. Zudem gebe es Personalschwierigkeiten und Probleme rechtlicher Natur. Selbst wenn man die Sicherheitsprobleme lösen könnte, helfe das nicht mehr für den Winter, es sei ein extrem schwieriges Unterfangen. Daher müsse die Antwort sein, den Ausbau der erneuerbaren Energien zu beschleunigen.

Die Opposition reagiert sehr unterschiedlich, aber sowohl SPD als auch FDP kritisieren die Uneinigkeit innerhalb der Landesregierung. «Atomkraftwerke lösen keines der Probleme, die wir haben», sagte SPD-Fraktionschef Andreas Stoch. «Sie heizen nicht, sie sind zu unflexibel und sie können die Schwankungen bei der Nutzung erneuerbarer Energien kaum ausgleichen.» Die CDU bringe Ideen von vorgestern.

Für die FDP gefährdet die Regierung mit dem «unsinnigen Streit» die Versorgungssicherheit. Die Haltung der Grünen zur Kernenergie sei rein ideologisch, meint der energiepolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Frank Bonath. Noch dazu sei das Argument des Ministerpräsidenten, dass die Kernenergie bei der drohenden Gasmangellage nicht weiterhelfen werde, falsch.

In 2021 lag in Deutschland der Anteil von Erdgas an der Stromerzeugung bei 12,6 Prozent, in 2020 sogar noch bei 13,7 Prozent. «Wir müssen in der aktuellen Krisensituation jede Möglichkeit nutzen, Erdgas zu ersetzen.»
dpa
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Arnold Krämer schrieb am 29.06.2022 17:04 Uhrzustimmen(7) widersprechen(3)
Die vorgetragenen Argumente, wenn man sie denn als solche überhaupt bezeichnen kann, sind bestenfalls Teilwahrheiten, teilweise auch Verdrehungen der Fakten! Politikern geht es meist nicht um wirkliche Problemlösungen (die wir in vielen Bereichen, nicht nur der Energieversorgung brauchen).
Wie heißt der Titel des aktuellen Buches von Gregor Gysi so schön entlarvend: "Was Poliker nicht sagen.... weil es um Mehrheiten und nicht um Wahrheiten geht". Ich ergänze bzw interpretiere: Es geht letztlich um individuellen und parteilichen Zugang zu den staatlichen "Fleischtöpfen" oder Sicherung der bereits errungenen Positionen.
  Weitere Artikel zum Thema

 Scholz muss bei Atomlaufzeit Richtlinienkompetenz nutzen

 AKW-Laufzeitverlängerung: Umweltverbände drohen mit Klagewelle

 Die Grünen profitieren von der Krise

 CDU will schnelle AKW-Laufzeitverlängerung

 Hitzige Diskussionen um längere AKW-Laufzeiten

  Kommentierte Artikel

 UFOP rechnet mit erneuter Rapsanbauausweitung

 Nordrhein-Westfalen verstärkt die Tierseuchenprävention

 Ministerien müssen Forschungsergebnisse unzensiert herausgeben

 DRK ruft dringend zu Blutspenden auf

 Gletscherschmelze: Seit 2.000 Jahren eisbedeckter Pass freigelegt

 Lebensmittelsicherheit in Bayern zieht Konsequenzen aus Salmonellen-Skandal

 Pilzsucher können auch bei Hitze fündig werden

 Antibiotikaabgabe an Tierärzte sinkt 2021 deutlich

 Bauernverband: Doch etwas mehr Winterweizen als 2021

 Überraschend gute Ergebnisse der Rapsernte sorgen für Preisdruck

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt