Freitag, 29.09.2023 | 10:04:16
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
22.12.2022 | 14:42 | Nutztierhaltung 

Bundesförderung für Umbau der Tierhaltung nimmt Gestalt an

Berlin - Die geplante Förderung des Bundes für den Umbau der Tierhaltung hin zu besseren Bedingungen in den Ställen nimmt Konturen an.

Schweinehaltung
Bundesförderung für Umbau der Tierhaltung wird konkreter. (c) proplanta
Profitieren sollen Betriebe mit Standards, die deutlich über den zwingenden gesetzlichen Vorgaben liegen, wie das Agrarministerium am Mittwoch in Berlin mitteilte. Zunächst sollen Schweinehalter Geld bekommen können, und zwar für Sauen, Ferkel und Mastschweine. Das sehen nun vorgelegte Eckpunkte für das vorgesehene Programm vor.

Zum einen sollen «tier- und umweltgerechte» Neu- und Umbauten von Ställen mit 50 Prozent der Baukosten gefördert werden. Zum anderen sollen laufende Mehrkosten einer besseren Haltung zu 65 Prozent gefördert werden. Zu den Voraussetzungen sollen auch «Tierwohlindikatoren» gehören - etwa, dass Schweinen nicht Ringelschwänze abgetrennt werden.

Um Planungssicherheit zu gewährleisten, würden Regelungen mit bis zu zehn Jahren Laufzeit angestrebt, erläuterte das Ministerium. Der Start des Förderprogramms wird für Herbst 2023 angestrebt.

Die Ampel-Koalition hat beschlossen, als «Anschubfinanzierung» dafür bis 2026 eine Milliarde Euro bereitzustellen. Über eine langfristig gesicherte Finanzierung auch für andere Tiere als Schweine gibt es bisher keine Einigung. Im Gespräch ist nach Empfehlungen einer Expertenkommission eine «Tierwohlabgabe» auf tierische Produkte. Denkbar wäre etwa ein Aufschlag von 40 Cent pro Kilogramm Fleisch.
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Bauernverband bekräftigt Bereitschaft zu Veränderungen in der Tierhaltung

 Agrarminister appellieren an Berlin: Mittel nicht kürzen

 Özdemir wirbt für gemeinsamen Kraftakt zum Umbau der Tierhaltung

 Forderungen von Verbänden begleiten Agrarministerkonferenz in Kiel

 Stadt will Schlachthofbetreiber nach Tierschutzskandal kündigen

  Kommentierte Artikel

 Landtechnik-Hersteller melden kräftiges Umsatzplus

 David gegen Goliath: Jugendliche verklagen Staaten auf Klimaschutz

 Wir werden durchgereicht - In der Industrie wachsen die Sorgen

 Sechs Gründe, warum das Regieren für Kretschmann schwierig wird

 Naturschützer von Bürgerentscheid für BMW-Batteriewerk enttäuscht

 Sonderkulturen-Anbau: Schlechte Rahmenbedingungen sorgen für teils drastischen Anbaurückgang

 Özdemir: Direktzahlungen ab 2028 in zwei Reformperioden umwandeln

 Bauernverband bekräftigt Bereitschaft zu Veränderungen in der Tierhaltung

 Deutschland nimmt Fahrt auf bei Zukunftstechnik Wasserstoff

 Fördert der Klimawandel Flutkatastrophen am Mittelmeer?