Sonntag, 05.12.2021 | 19:15:38
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
17.02.2014 | 19:57 | Neuer Agrarminister 

Christian Schmidt - Der große Sprung aufs Land

Berlin - Ein Vierteljahrhundert hat sich Christian Schmidt als Außen- und Sicherheitspolitiker profiliert. Jetzt wird der CSU-Vize Agrarminister. Den Aufstieg in die erste Reihe der Bundespolitik hatte ihm kaum noch jemand zugetraut.

Christian Schmidt
Christian Schmidt (c) Dt. Bundestag - Dagmar Pfänder

Als Christian Schmidt im Januar mit einer Serenade als Parlamentarischer Staatssekretär des Verteidigungsministeriums verabschiedet wurde, spielte das Stabsmusikcorps das Frankenlied für den CSU-Mann. Der 56-Jährige aus Fürth hatte sich die inoffizielle Landeshymne zum Abschied aus dem Amt gewünscht, das er acht Jahre inne hatte - so lange wie keiner vor ihm.

«Wer lange sitzt, muss rosten», heißt es in der ersten Strophe des Liedes. Das hat Schmidt damals vielleicht auch über seinen Wechsel als Staatssekretär in das Entwicklungsministerium gedacht. Jetzt muss er nach weniger als sechs Wochen schon wieder seinen Schreibtisch räumen. Es geht weiter in das Landwirtschaftsministerium - eine Etage höher, in das Ministerbüro, in dem bisher Hans-Peter Friedrich saß.

Schmidts fränkische Herkunft erweist sich nun für ihn als politischer Segen. Bei der Postenvergabe der CSU spielen Regionalproporz und Konfessionszugehörigkeit eine Hauptrolle. Für den Einzug ins Kabinett erfüllt Schmidt beide notwendigen Kriterien: Er ist Franke und evangelisch. Die anderen beiden CSU-Minister sind Katholiken aus Schwaben und Oberbayern.

Den Sprung in die erste Reihe der Bundespolitik hätte dem Vater von zwei Töchtern eigentlich kaum noch jemand zugetraut. Als Fachpolitiker hatte er sich zwar hohes Ansehen erarbeitet, an politischem Profil fehlte es ihm aber. Auch als CSU-Vize ist er in den vergangenen drei Jahren nur wenig in Erscheinung getreten.

Schmidt ist eher jemand für die tiefgehende Analyse als für die knallige Schlagzeile. Er hat Jura in Erlangen und Lausanne studiert, wurde anschließend Rechtsanwalt und bereits 1990, im Alter von 33 Jahren, in den Bundestag gewählt. Dort widmete sich der Franke von Anfang an der Außen- und Sicherheitspolitik. Er war Mitglied der Ausschüsse für Auswärtiges und Verteidigung sowie Vorsitzender der deutsch-israelischen und der deutsch-britischen Parlamentariergruppe.

2005 wechselte Schmidt als Parlamentarischer Staatssekretär in den Bendlerblock, wo er drei Ministern diente: Franz Josef Jung (CDU), Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und Thomas de Maizière (CDU). Unter dem 16 Jahre jüngeren Guttenberg fühlte sich Schmidt mit seiner langjährigen Erfahrung als eine Art Neben-Verteidigungsminister. Das nutzte ihm beim Rücktritt seines Chefs 2011 allerdings nichts. Der Aufstieg blieb ihm verwehrt, de Maizière wurde Minister.

Bei seinen Dienstreisen wird Schmidt künftig deutlich kürzere Strecken zurücklegen. Statt nach Washington, Paris oder Kabul geht es künftig vielleicht ab und zu mal nach Brüssel. Bei Verhandlungen über eine europäische Agrarpolitik wird ihm die internationale Erfahrung zugute kommen.

Einen Zugang zur Landwirtschaft hat er noch aus seiner Kindheit. Schmidt ist auf dem Dorf aufgewachsen, in Obernzenn bei Nürnberg. Tiefgehende agrarpolitische Kenntnisse werden ihm allerdings nicht nachgesagt. Die hatten seine Vorgänger Hans-Peter Friedrich, Ilse Aigner und Horst Seehofer bei ihrem Amtsantritt aber auch noch nicht. (dpa)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Özdemir: Impfpflicht darf kein Tabu sein

  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt