Montag, 06.12.2021 | 00:04:00
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
12.12.2012 | 08:14 | Agrarministerkonferenz 

Förderung für ländlichen Raum darf nicht einseitig gekürzt werden

Schwerin - Auf der Sonder-Agrarministerkonferenz am 12. Dezember in Berlin wollen die Vertreter der Bundesländer nach dem gescheiterten EU-Sondergipfel zum Haushalt 2014-2020 die deutsche Verhandlungsposition diskutieren.

Ländlicher Raum
(c) proplanta

"Wir befürchten, dass durch den Abbruch und die Vertagung der Verhandlungen schon für das Jahr 2013 negative Auswirkungen auf die deutsche Landwirtschaft nicht auszuschließen sind", erläutert Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Dr. Till Backhaus den Standpunkt der SPD-geführten Bundeländer, in deren Namen er die Einberufung des Treffens gefordert hatte.

"Die derzeit in der Diskussion befindlichen Vorschläge sehen einseitige Kürzungen zu Lasten der Landwirtschaft und der ländlichen Räume vor, was angesichts der demografischen Entwicklungen in den ländlichen Regionen sowie auf Grund des drückenden Handlungsbedarfs im Natur-, Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz unverantwortlich ist."

Die dringend erforderliche Reform der gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der EU werde verhindert. Vor allem die Realisierung des "Greening"-Konzeptes und der damit verbundene Mehrwert für den Natur-, Umwelt- und Klimaschutz würden durch tiefgreifende Einschnitte im Agrarbudget gefährdet.

Ratspräsident van Rompuy soll Anfang 2013 einen neuen Vorschlag vorlegen, damit es zur Einigung von allen Mitgliedstaaten kommt. Im letzten Verhandlungsvorschlag für den Gipfel war für die Rubrik 2 (nachhaltiges Wachstum, natürliche Ressourcen) ein Höchstvolumen von knapp 372,229 Mrd. € vorgesehen. Das ist eine Reduzierung von 14,243 Mrd. €. Die für marktbezogene Ausgaben und Direktzahlungen (1. Säule) vorgesehenen Mittel sinken demzufolge von 326,816 Mrd. € in der laufenden Periode auf 277,857 Mrd. €, also um 15 %.

Bleibt die Mittelaufteilung für die 2. Säule wie bisher, läge der Ansatz bei 83,67 Mrd. €. Gegenüber der letzten Finanzperiode bedeutet das eine Senkung um 12,77 Mrd. €.

Die Ministerinnen, Minister und Senatoren der Agrarressorts appellieren an die Bundesregierung, auf eine rasche Einigung im Januar hinzuwirken, um die notwendige Planungssicherheit für die Landwirte und ausreichend Zeit zur Erarbeitung der erforderlichen Fördergrundlagen zu erreichen. Ansonsten ist die Umsetzung der neuen Förderprogramme in der zweiten Säule rechtzeitig zum 1. Januar 2014 nicht mehr zu verwirklichen.

"Wir brauchen schnell Klarheit", betonte der Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, " weil die gesamte Planung aller europäischen Fonds miteinander verwoben ist. Es soll ja erstmals eine Partnerschaftsvereinbarung der Kommission mit jedem Mitgliedstaat geben. Darin werden die strategischen Ziele fondsübergreifend vereinbart. Fehlt ein Element, geht das Ganze nicht auf." (PD)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Heftiger Streit um Personalentscheidungen bei den Grünen

Bauernverband begrüßt Vorschlag für Özdemir als Agrarminister

Baden-Württembergs Agrarminister Hauk gibt CDU-Bezirksvorsitz auf

Deutsche Agrarminister dringen auf Tempo bei Strategieplan für EU-Agrarpolitik

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt