Mittwoch, 01.12.2021 | 00:59:12
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
15.10.2021 | 11:49 | Brexit-Folgen 

Paris und London: Seit Brexit im Dauerstreit?

London/Paris - Die einen drohen mit Stromstopp, die anderen wiederum stellen sich stur bei der Fischerei, und dazu überziehen sich Politiker beider Seiten mit Vorwürfen und Warnungen.

Handelsabkommen
Mal geht es um Migration, dann um Verteidigungsprojekte, und aktuell gibt es wüste Drohungen im Streit um Fischerei-Lizenzen. Der Zank zwischen Großbritannien und Frankreich scheint nach dem Brexit kein Ende zu nehmen. Was ist da los? (c) proplanta

Zwischen Großbritannien und Frankreich herrscht dicke Luft. «Ich kann mich nicht erinnern, dass die Beziehungen so schlecht waren», sagt die britische Politikwissenschaftlerin Georgina Wright vom Pariser Institut Montaigne. Der Brexit hat die historisch schwierige Verbindung über den Ärmelkanal noch verschärft.

«Die spinnen, die Briten», ist in Paris oft zu hören, manchmal ganz offen. Im Gegenzug verunglimpften konservative britische Blätter den französischen Präsidenten Emmanuel Macron als Möchtegern-Napoleon.

«Weil die Brexit-Verhandlungen so politisiert, so vergiftet waren, haben sie sich auf die bilateralen Beziehungen ausgewirkt», sagt Wright der Deutschen Presse-Agentur. Auch auf persönlicher Ebene läuft es partout nicht. Kürzlich machte sich Boris Johnson über die Franzosen lustig: «Donnez-moi un break», kauderwelschte der britische Premier vor laufenden Kameras - gönnt mir ein Päuschen.

Macron und Johnson schienen zwar miteinander klarzukommen, sagt Wright. «Aber das reicht nicht aus in diplomatischen und erst recht in bilateralen Beziehungen.» Der Ton macht die Musik - das liegt an beiden Seiten, wie die Expertin beobachtet hat. So ist London schockiert über Aussagen des Macron-Vertrauten Clément Beaune. Der Europa-Staatssekretär drohte zuletzt offen mit «Vergeltungsmaßnahmen».

Konkret geht es um Lizenzen an französische Fischer für die Gewässer rund um Jersey. Den Franzosen pochen auf mehr, die Behörden der Kanalinsel betonen, sie hielten sich an Vorschriften. Beaune warnte in der britischen «Financial Times», Paris könne dem Eiland den Strom abdrehen. Frankreich liefert rund 2,5 Prozent des britischen Energiebedarfs. Schon im Juni war der Streit eskaliert: Französische Boote blockierten den Hafen von Jersey, London schickte Schiffe der Kriegsmarine, Paris zog nach. Der Konflikt schwelt noch immer.

Eine andere Baustelle: Migranten, die illegal über den Ärmelkanal nach Großbritannien gelangen - 2021 schon mehr als 18.000. Frankreich müsse mehr dagegen tun, drängt das um einen härteren Migrationskurs bemühte Großbritannien und sicherte Frankreich eine Millionenhilfe zu. Wo bleibt das Geld, fragte Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin kürzlich und sagte, Großbritannien müsse selber Maßnahmen treffen, damit es weniger attraktiv für illegale Einwanderer sei.

Natacha Bouchart, die Bürgermeisterin von Calais, wo Tausende Migranten auf die Überfahrt warten, warf den Briten eine Begünstigung der illegalen Beschäftigung vor, was Flüchtlinge anlocke. Die Briten seien «zynisch, heuchlerisch und unfähig», legte sie nach.

Auch auf militärischer Ebene hakt es zwischen den beiden Atom- und UN-Vetomächten, die beide die militärische Führungsrolle in Westeuropa anstreben. So gibt es Verzögerungen bei einem gemeinsamen Projekt zur Entwicklung von Anti-Schiffs- und Marschflugkörpern.

«Zweifellos handelt es sich um ein Programm, das angesichts des Stands unserer Beziehungen zum Vereinigten Königreich in Schwierigkeiten ist. Wir überlegen derzeit, was wir mit den Briten machen können und was nicht», sagte Verteidigungsministerin Florence Parly in der Nationalversammlung in Paris.

Auslöser für die kühlen Worte war die Beteiligung Großbritanniens an dem klammheimlichen Atom-U-Boot-Deal mit Australien und den USA, der Frankreich ausbootete. Paris reagierte völlig verärgert. Doch dass Präsident Macron zwar seine Botschafter aus Washington und Canberra zurückrief, nicht aber aus London, stieß wiederum in der britischen Hauptstadt sauer auf. Man fühlte sich ignoriert.

Viel gravierender aber: «Das Vertrauen ist sehr, sehr gering», sagt Politologin Wright. «Frankreich misstraut dem Vereinigten Königreich nicht nur, sondern es hält das Land auch nicht für besonders vertrauenswürdig.» Das liegt auch an der Person Boris Johnson, wie Peter Ricketts, bis zu seinem Ruhestand 2016 britischer Botschafter in Paris, der «FT» sagt. «Die Franzosen sind zu dem Schluss gekommen, dass er nicht vertrauenswürdig und kein ernsthafter Mensch ist.»

Besserung ist kaum in Sicht. Der neue Brexit-Streit wegen der Nordirland-Regelung dürfte die Spannungen eher verstärken. Beziehungstechnisch stellt sich die Frage, was ist es denn nun, zwischen Frankreich und Großbritannien mehr Hass oder Liebe? Da ist Expertin Wright eindeutig: «Hassliebe.»
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Streit um Fischereilizenzen geht in die nächste Runde

Französische Fischer planen Blockaden im Streit mit Briten

Aldi baut Ladennetz in Frankreich deutlich aus

Fischerei-Streit: Einigung in gut zwei Wochen?

Lidl will bis Ende 2025 in Großbritannien 4.000 Jobs schaffen

  Kommentierte Artikel

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Weltklimagipfel: Reduktion des Methan-Ausstoßes beschlossen

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel größerer Betriebe in Ställe in Teilen von MV

Gelbes Band rettet Obst vor dem Verderb

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt