Freitag, 17.09.2021 | 18:53:24
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
24.05.2021 | 04:36 | Corona-Maßnahmen 

Vielerorts Corona-Lockerungen - Andrang bisher verhalten

Potsdam / Beelitz / Lübbenau / Düsseldorf / Schwerin / Stuttgart / Konstanz / Palma - Nach den jüngsten Corona-Lockerungen in Brandenburg haben am Pfingstsamstag und -sonntag viele Menschen in Restaurants gegessen und Tourismusgebiete besucht.

Corona-Lockerungen
Bild vergrößern
Nach monatelangen Schließungen haben in Brandenburg am Wochenende wieder Cafés und Restaurants geöffnet - allerdings nur im Außenbereich und unter Auflagen. Das durchwachsene Wetter dürfte zu einem mäßigen Besucherandrang geführt haben. (c) proplanta

Vielerorts war der Andrang bei wechselhaftem Wetter mit einigen Schauern aber noch verhalten. So nutzten Ausflügler die freien Tage im Spreewald etwa für Spaziergänge und Touren mit Paddelbooten oder Fahrrädern. Zu den traditionellen Kahnfahrten über die Gewässer meldeten sich aber eher wenig Menschen an.

Steffen Franke, Vorstandsvorsitzender der Kahnfährgenossenschaft Lübbenau und Sprecher der Lübbenauer Fährunternehmen, schätzte am Sonntag, insgesamt würden von Freitag bis Pfingstmontag etwa hundert Kähne im Bereich Lübbenau (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) unterwegs sein. Wenn keine Corona-Pandemie wäre, wären es dreimal so viele, sagte er. Franke verwies auf die kühlen Temperaturen und darauf, dass seit den Lockerungen am Freitag noch nicht viel Zeit vergangen sei.

«Es ist bescheiden», kommentierte Frank Hensel, einer der Inhaber des Biergartens «Am Spreeschlösschen» in Lübbenau. Am Sonntagnachmittag seien drei bis vier Tische besetzt gewesen.

Mehr los war hingegen bei den «Jakobshöfen» in Beelitz und Schäpe (Landkreis Potsdam-Mittelmark). Hier genossen Hunderte Menschen «Spargel in allen Varianten», wie einer der zwei Inhaber, Jürgen Jakobs, am Sonntag sagte. Für Pfingstmontag seien bereits rund 500 Reservierungen eingegangen.

Wie Jakobs erklärte, können sich Gäste vor Ort auf Corona testen lassen und mit diesem Testergebnis einen Tisch bekommen. Er bewertete die Besucherzahlen am Samstag und Sonntag als sehr gut und erhoffte sich bei besserem Wetter am Montag noch mehr Gäste.

Wegen gesunkener Corona-Infektionszahlen wurden viele Einschränkungen in Brandenburg am Freitag zurückgenommen. So konnten etwa Restaurants und Cafés im Außenbereich wieder öffnen. Allerdings gelten dabei diverse Auflagen. Zum Beispiel müssen Gäste entweder einen aktuellen negativen Corona-Test, einen vollständigen Impfschutz oder eine Genesung von Covid-19 vorweisen. Auch Veranstaltungen wie Konzerte oder Theatervorstellungen draußen mit Negativtest und bis zu 100 Leuten sowie das Übernachten in Ferienwohnungen, auf Campingplätzen und Charterbooten sind möglich.

Viele Gäste schreckten die Testregeln ab, kritisierte am Sonntag Mario Kade, Inhaber des Restaurants «Am Pfingstberg» in Potsdam. Er müsse einige Gäste abweisen, weil diese etwa keine negativen Tests vorlegen könnten. Trotz Lockerung könne von keinem richtigen Andrang die Rede sein, sagte Kade. Für Sonntag hätten sich über den Tag verteilt 60 Gäste angemeldet, für Montag etwa 80. Normalerweise kämen rund 300 Gäste am Pfingstsonntag oder -montag.

Dennoch: Die Stimmung der Menschen, die kommen, sei gelassen, sagte Kade. Viele wählten Maibock mit glasiertem Spargelgemüse oder «endlich mal wieder ein schönes Hüftsteak». Insgesamt gebe es 55 überdachte Plätze auf der Terrasse, die auf einem Hügel liegt und eine Aussicht in die Landschaft bietet.

Die aktuellen Corona-Zahlen lassen nicht befürchten, dass die sogenannte Bundes-Notbremse mit schärferen Auflagen in Brandenburg bald wieder greifen müsste. Wie das Gesundheitsministerium am Sonntag mitteilte, sank die Sieben-Tage-Inzidenz landesweit auf 47,9. In keinem Landkreis und keiner kreisfreien Stadt lag die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen binnen einer Woche je 100.000 Einwohner bei über 100.

Im Landkreis Spree-Neiße sank sie von 102,9 am Freitag auf 92,3 am Sonntag. Generell gilt: Wenn die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Schwelle von 100 überschreitet, sollen dort ab dem übernächsten Tag schärfere Maßnahmen gelten.

Bislang führten die Lockerungen zu keinen größeren Verstößen gegen die weiterhin geltenden Corona-Bestimmungen, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Für die Polizei sei es ein auffällig ruhiges Pfingstwochenende gewesen. Am Samstag demonstrierten rund 30 Menschen in Potsdam spontan gegen die Corona-Politik.

«Offensichtlich» wollten sie eigentlich nach Berlin, sagte der Sprecher. Weil die Demonstration dort verboten wurde, seien sie in Potsdam aus dem Zug ausgestiegen. Die Demonstranten hätten sich an die Corona-Regeln gehalten, als sie zum Landtag und später zurück zum Hauptbahnhof gelaufen seien.

Für Pfingstmontag sind in Brandenburg deutlich wärmere Temperaturen von bis zu 23 Grad und viel Sonnenschein angesagt. Das geht aus der Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Sonntag hervor. Am Dienstag soll es hingegen wieder mehr Regen geben. Auch soll es kälter werden bei Höchsttemperaturen um 17 Grad. Ähnliche Bedingungen werden für Mittwoch und Donnerstag erwartet.
dpa
zurück
Seite:12345
weiter
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Sind die neuen Corona-Regeln zu streng?

Corona-Regeln für Ungeimpfte ziehen an

Kampf gegen vierte Corona-Welle: Wie viel bringt die 2G-Regel?

Corona-Regeln für Ungeimpfte: Sollten sie strenger sein?

Sommerurlaub in Europa: Was ist trotz Corona möglich?

  Kommentierte Artikel

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Niedersachsen will Abschuss von Wild erleichtern

Macht der Klimawandel Hochwasserkatastrophen wahrscheinlicher?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt