Mittwoch, 20.10.2021 | 21:33:33
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
08.10.2014 | 14:37 | Almwirtschaft 
 3

Windeln für Kühe? - Bergbauern-Protest gegen EU-Düngeverbot

Gmund - Kühe mit Windeln - dieses Szenario hat der Bauernverband in Bayern dargestellt. Er protestierte gegen ein geplantes Düngeverbot an Hängen. Kuh Doris ließ die Prozedur ungerührt über sich ergehen.

Natur-Dünger
Landwirt Johann Huber und der oberbayerische Bezirkspräsident Anton Kreitmair mit Kuh Doris (c) bbv

Kein Protestgeschrei, keine störrischen Tritte - mit stoischer Gelassenheit lässt sich Doris die Windel anlegen. Doris ist kein Baby, sondern eine der 18 Milchkühe des Bergbauern Johann Huber aus Gmund am Tegernsee.

Mit der Aktion «Brauchen Almkühe bald Pampers?» protestierte der Bayerische Bauernverband (BBV) am Mittwoch gegen das von der EU geplante Düngeverbot an Hanglagen. «Wir fordern, dass das Verbot in Deutschland verhindert wird», sagte Oberbayerns BBV-Präsident Anton Kreitmair.

Sollte sich die EU-Kommission durchsetzen, würde für Flächen mit einer Hangneigung von mehr als 15 Prozent künftig ein generelles Düngeverbot gelten. Die EU hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland in Gang gesetzt - mit der Folge, dass die Bundesrepublik ihre Düngeverordnung verschärfen muss.

«In Bayern wäre so auf der Hälfte der Weinbauflächen keine Düngung mehr möglich und zehn Prozent der Wiesen und Äcker könnten künftig nicht mehr bewirtschaftet werden», befürchtet Kreitmair. Nur noch mit Einschränkungen dürften Kühe dann auf Almwiesen weiden.

Denn auch Gülle dürfte dort nicht mehr ausgebracht werden. «Gülle und Mist sind aber kein Abfall, sondern ein wertvoller Dünger», so der BBV-Experte. Kreitmair bestritt, dass an Hängen verschüttete Gülle dem Grundwasser mehr schade als wenn sie auf ebener Fläche ausgebracht wird. «Es macht keinen Unterschied, wenn der Dünger fachgerecht ausgebracht wird.»

Dann schritt Bauer Huber zur Tat. «Wir haben keine Normwindeln, die hat's im Handel noch nicht gegeben», sagte Kreitmair, als der Kuh Doris ein Kunststoffvlies ums Hinterteil gebunden wurde. Ihre Artgenossen Annett und Ami schauten derweil teilnahmslos zu. Huber und seine Familie bewirtschaften den Bergerhof mit 50 Hektar Fläche, davon 20 Hektar Grünland und zehn Hektar Almwiesen. 14 Jungrinder grasen im Sommer auf der Alm nahe dem heimischen Hof, der seit 1590 urkundlich nachgewiesen ist.

Die Landwirtschaft kann nur weiterbestehen, weil sich die Familie auf Urlauber eingelassen hat und Gästezimmer mit neun Betten vermietet. Doris hat schon sechsmal gekalbt, 40 Liter Milch gibt sie am Tag. Ihrem Besitzer schien der Rummel um die Windelaktion fast ein wenig zu viel. Auf Nachfrage verriet Huber denn auch, dass die Idee zu der öffentlichkeitswirksamen Aktion gar nicht von ihm selbst, sondern vom Bauernverband stammt. Und selbstverständlich wird selbst bei vollständiger Umsetzung der EU-Forderungen keine Kuh eine Windel tragen.

Auch die Vertretung der Europäischen Kommission in München versteht die Aufregung nicht. Schließlich könne Deutschland bei der Umsetzung der EU-Nitratrichtlinie die lokalen landwirtschaftlichen und ökologischen Bedingungen berücksichtigen, teilte ihr Sprecher Steffen Schulz mit. Ziel bleibe aber, Wasserverschmutzung durch ausgewaschene Nitrate zu vermeiden. Der Nitratgehalt im Grundwasser liege an vielen Orten Deutschlands über dem erlaubten Grenzwert. Bereits am Dienstag hatte der Bund Naturschutz in Bayern (BN) die Belastung von Trinkwasser mit Nitrat durch Überdüngung beklagt. (dpa)
Kommentieren Kommentare lesen ( 3 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
ISo schrieb am 09.10.2014 15:16 Uhrzustimmen(64) widersprechen(85)
Ich verstehe die ganze Aufregung um die Gülle nicht. Es gibt hervorragende Güllezusatzmittel, die den Geruch stark reduzieren Amonium und Calium ionen binden und die Bodengare drastisch verbessern. Wozu also dieses Verbot? Ein gesunder Boden mit einer entsprechenden Krümelstrucktur speichert nicht nur wasser, sondern auch hohe Mengen an CO2, vom Effekt das Vermurungen hint angehalten werden ganz zu schweigen. Also was soll die Aufregung und was will Brüssel wirklich?
Habicht schrieb am 09.10.2014 08:40 Uhrzustimmen(82) widersprechen(96)
Wer im Berggebiet wohnt, weiß, dass diese Massnahme dringend notwendig sind. Vom Strassenrand aus stehend in die Wiesen spritzen; Jauche, welche über Alpwege ins Tal fließt; selbst Felsen werden gegüllt. Man bedenke, dass in den Alpen bei sommerlichen Gewittern durchaus mal 100 mm innert kürzester Zeit fallen können und wenn kurz vorher die Jauche ausgebracht wurde - na danke.
Gaby Schön schrieb am 08.10.2014 14:54 Uhrzustimmen(96) widersprechen(70)
Das ist doch wohl ein schlechter Scherz,was ist mit den ganzen Chemikalien und den Großunternehmen,die alles vergiften,die gehen Straffrei aus nur den Bauern wirft man immer Steine in den Weg,Monsato ist doch das schlimmste überhaupt da sollten die sich drumm kümmern!!!
  Weitere Artikel zum Thema

Geldmangel, Wolf, Touristen - Almen und Alpen unter Druck

  Kommentierte Artikel

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt