Freitag, 28.01.2022 | 21:18:26
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
05.11.2021 | 11:01 | Hochwasserkatastrophe 

Aufbauhilfe nach Flutkatastrophe: NRW vereinfacht Antragsverfahren

Düsseldorf - Das Land Nordrhein-Westfalen hat bei der Wiederaufbauhilfe für die von der Flutkatastrophe betroffenen Unternehmen das Antragsverfahren vereinfacht.

Flutkatastrophe
(c) proplanta
Die Firmen sollen dadurch schneller an Geld kommen. So sollen auch Ingenieure und Architekten als Gutachter tätig sein können, wie das NRW-Wirtschaftsministerium am Freitag berichtete. Der Ermessensspielraum der Gutachter wird erweitert. Auch können sie künftig über ihr Bestellungsgebiet hinaus tätig werden.

Bei der Schadensermittlung können jetzt auch Steuerberater eingebunden werden. Um die Auszahlung zu beschleunigen, können Unternehmen Teilanträge für Schäden stellen, für die bereits Gutachten vorliegen. Das gilt auch für Einkommensausfälle, die von Steuerberatern begutachtet werden.

Aus dem mit insgesamt 30 Milliarden Euro ausgestatteten Wiederaufbaufonds des Bundes und der Länder entfallen rund 12,3 Milliarden Euro auf NRW. Seit Mitte September können Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige nach einer Beratung durch die Kammern und nach Vorlage eines Sachverständigengutachtens Anträge auf Aufbauhilfe stellen. Mittlerweile sind laut Ministerium mehr als 50 Anträge eingegangen.

Als Anlass für die Vereinfachungen nannte das Ministerium die ersten Erfahrungen aus den Gesprächen von Kammern, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern mit den Unternehmen. Die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern hätten bereits mehr als 3.000 Unternehmen beraten. Ziel der Maßnahmen sei ein schneller Wiederaufbau, «damit Lieferketten nicht reißen und langjährige Kundenbeziehungen erhalten bleiben», erklärte Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart. Die Kammern begrüßten die neuen Regeln.

Der Geschäftsführer der IHK Aachen, Michael Bayer, hatte sich Anfang der Woche in einem Interview des Wirtschaftsmagazins «Capital» angesichts der damals 37 vorliegenden Anträge besorgt geäußert. Als «Nadelöhr» hatte er die öffentlich bestellten Gutachter angegeben und auf eine flexiblere Lösung gedrängt.

Auch Privathaushalte und Unternehmen der Wohnungswirtschaft können Anträge auf Hilfen aus dem Wiederaufbaufonds stellen. Die Federführung liegt in NRW beim Kommunalministerium. Bislang seien rund 7800 Anträge gestellt worden, die meisten von Privatpersonen, berichtete das Ministerium auf dpa-Anfrage. «Insgesamt wurden bereits Bewilligungen in Höhe von rund 8,5 Millionen Euro ausgesprochen», sagte ein Sprecher.

Bei der Hochwasserkatastrophe Mitte Juli waren ganze Landstriche von den Wassermassen verwüstet worden. Nach ersten Schätzungen entstanden allein in NRW Schäden von etwa 13 Milliarden Euro. 49 Menschen starben.
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Aktueller Stand beim Hochwasserschutz in Sachsen und Brandenburg

Versicherung gegen Elementarschäden: Wie kann höhere Quote erreicht werden?

Wird Hochwasser in Europa oft unterschätzt?

Flutkatastrophe im Juli 2021: Zeichnete sich Extremwetter vorher ab?

2021 war für jeden zweiten Bürger kein gutes Jahr

  Kommentierte Artikel

Tierschutz-Hundeverordnung: Streit um Ausnahmen für Polizeihunde

Streit um Düngeverordnung in Mecklenburg-Vorpommern nimmt kein Ende

Kälbertransporte: Niedersachsens Vorstoß stößt auf Kritik

Streit um Düngebeschränkungen: Bauern wollen Verkehr lahmlegen

Frankreich streitet um sein liebstes Brot

Bundesregierung stoppt Förderung für energieeffiziente Gebäude

Grain Club mahnt zu pragmatischer Agrarpolitik

Keine Abschussgenehmigung für Wolf in Bayern

Fehlende Planungssicherheit drückt auf die Stimmung

Özdemir sichert Landwirten bessere Planbarkeit zu

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt