Montag, 27.09.2021 | 04:06:48
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
20.12.2013 | 07:01 | Landfrauen Baden-Württemberg 

Bonde würdigt Einsatz der Landfrauenverbände

Stuttgart - "Engagement, Kreativität und Solidarität sind die Markenzeichen, die die Arbeit der baden-württembergischen Landfrauenverbände kennzeichnen."

Landfrauenverbände
(c) proplanta

"Aktive, kritische und kluge Frauen bringen den Ländlichen Raum voran und leisten einen bedeutenden Beitrag dazu, dass Baden-Württemberg in der Fläche stark ist und bleibt. Der konstruktive Dialog mit den Landfrauenverbänden ist mir deswegen ein ganz besonderes Anliegen“, sagte Verbraucherminister Alexander Bonde nach dem Jahresabschlussgespräch mit den Präsidentinnen und dem erweiterten Vorstand der drei berufsständischen Landfrauenverbände Baden-Württembergs am Donnerstag (19. Dezember) in Stuttgart.

Landfrauen gehen aktiv aktuelle Herausforderungen an



Ein Austausch über aktuelle Themen zur Weiterentwicklung der Landwirtschaft und des Ländlichen Raums sowie zu Ernährungs- und Verbraucherfragen finde in regelmäßigen Abständen statt. Die Landfrauenverbände repräsentieren über 85.000 Frauen im Ländlichen Raum und seien wichtige Gesprächspartner für die Politik, weil sie in ihren Strukturen sehr basisorientiert arbeiteten und konfessionell und parteipolitisch ungebunden seien.

Den ehrenamtlich tätigen Vorsitzenden in Orts-, Kreis- und Landesverbänden gehe es vorrangig darum, angesichts des rasanten Strukturwandels in der Landwirtschaft und im Ländlichen Raum und mit Blick auf den demografischen Wandel gute Lebensbedingungen für die Frauen, insbesondere auch die jungen Frauen, zu sichern.

„Die Landfrauen gehen aktiv aktuelle Herausforderungen an. Dazu gehören Themen, von denen gerade Frauen besonders betroffen sind und die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Ländlichen Raum entscheidend beeinflussen, wie beispielsweise qualifizierte wohnortnahe Arbeitsplätze, verlässliche und flexible Betreuungsangebote für Kinder und ältere Menschen und attraktive Mobilitätskonzepte“, so Bonde. Dass Landfrauen sich mit Zukunftsthemen befassten, zeige die Tatsache, dass sie in der Fachjury zum Ideenwettbewerb Elektromobilität im Ländlichen Raum ihre Kompetenz mit einbringen.

Viele beispielgebende Aktionen der Landfrauenverbände im Jahr 2013, wie die SWR-Dorfgespräche, die Aktionstage „Landfrauen bitten zu Tisch“ oder die Aktion „Mehr Frauen an die Ratstische“ zeigten dies eindrucksvoll. Mit solchen Aktionen gelänge es den Landfrauenverbänden, viele Bürgerinnen und Bürgern mitzunehmen und Menschen mit unterschiedlichsten Erwerbs- und Lebensbiografien für die Belange des Ländlichen Raums und ihres unmittelbaren Lebensumfeldes zu sensibilisieren.

Landfrauen leben Solidarität und verbinden Stadt und Land



Gelebte Solidarität mit Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, ist ein weiteres Markenzeichen der Landfrauenarbeit. Hierzu gehören beispielsweise die jährliche G'sälz-Verkaufs-Aktion bei Weihnachtsmann & Co auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt. Der Verkaufserlös der Marmeladen, die in vielen ehrenamtlichen Stunden von Landfrauen in den Kreisverbänden in den letzten Wochen zubereitet wurden, fließen direkt sozialen Projekten zu.

„Die Landfrauen spannen damit einen wunderbaren Bogen zwischen Land und Stadt. Ganz nebenbei bietet sich auch eine gute Möglichkeit, mit den Verbraucherinnen und Verbrauchern über die Herkunft und Qualität regionaler Lebensmittel ins Gespräch zu kommen“, so Bonde.

Landfrauen sind größter Weiterbildungsträger für Frauen im Ländlichen Raum



Dass die Landfrauen bei ihren Bildungsveranstaltungen Themen aufgreifen, die die Frauen vor Ort bewegen, zeigen auch die Zahlen der Bildungs- und Sozialwerke der Landfrauenverbände als größtem Weiterbildungsträger für Frauen im Ländlichen Raum.

Im Jahr 2012 konnten bei über 40.000 Veranstaltungen über eine Million Frauen im Ländlichen Raum erreicht werden. „Auch unter schwierigen Haushaltsbedingungen setze ich mich dafür ein, die Landfrauenverbände weiterhin finanziell zu fördern und nachhaltig zu unterstützen“, so der Minister. Hierzu gehöre die Weiterführung des von der Europäischen Union mitfinanzierten Programms „Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum (IMF)“ in der neuen Förderperiode 2014-2020.

Über das IMF-Programm konnten seit dem Jahr 2007 bisher 168 Projekte von Frauen mit rund 2,9 Millionen Euro – davon 1,45 Millionen Euro Landesmittel – gefördert werden. Davon entfallen auf Projekte der Bildungs- und Sozialwerke der Landfrauenverbände 525.000 Euro. (PD)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Kommentierte Artikel

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt