Dienstag, 26.10.2021 | 03:26:18
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
10.04.2021 | 10:32 | Saisonarbeitskräfte 

Erst testen, dann Spargel stechen - Erntehelfer in Bayern

Grettstadt - Ausländische Erntehelfer dürfen mit negativem Corona-Test kommen, nun muss nur noch das Wetter mitspielen: Bayerns Spargelanbauer stechen schon seit einigen Tagen das edle Gemüse in grün und weiß.

Spargelernte
Die einen verachten ihn, andere warten sehnsüchtig auf die Ernte: Spargel ist beliebter denn je. Nun wird gestochen - wegen der Corona-Krise gibt es aber auch Sorge vor neuen Infektionsketten. (c) proplanta

Im vergangenen Jahr hatten die Betriebe coronabedingt mit großen Planungsunsicherheiten zu kämpfen, viele der wichtigen Erntehelfer vor allem aus Osteuropa durften nicht einreisen. Heuer besteht nun eine Corona-Testpflicht bei der Einreise, Schnelltests sollen zusätzliche Sicherheit schaffen.

Der SPD in Bayern reicht die Testpflicht aber nicht aus. Zum Schutz vor Corona-Infektionen fordert Generalsekretär Uli Grötsch engmaschige Kontrollen auf den Erntehöfen - notfalls auch durch die Bundeswehr.

«Die Bedingungen auf den Höfen haben schon im vergangenen Jahr zu gehäuften Corona-Ausbrüchen in der Region geführt und teils unwürdige Zustände bei der Unterbringung osteuropäischer Erntehelfer offenbart. Das darf sich durch mangelnde Kontrollen keinesfalls wiederholen», sagte Grötsch der Deutschen Presse-Agentur in München. Daher seien systematische Kontrollen auf den Erntehöfen notfalls mit Amtshilfe der Bundesbehörden notwendig.

Einreisen dürfen ausländische Arbeiter nur mit einem negativen PCR-Test. Anschließend müssen sie fünf Tage in Quarantäne. Fällt ein zweiter PCR-Test erneut negativ aus, kann die Arbeit beginnen. In normalen Jahren helfen laut Bauernverband in den bayerischen Landwirtschaftsbetrieben im Durchschnitt rund 30.000 Saisonkräfte - nicht nur beim Spargel, sondern auch bei Beeren, Feldsalat, Hopfen und vielem mehr.

Im vergangenen Jahr waren es wegen der Corona-Pandemie deutlich weniger. Zugleich fehlte der so wichtige Absatz über die Gastronomie. Doch weil offensichtlich in der Pandemie mehr zu Hause gekocht wurde, konnte der private Verbraucher den Ausfall der Restaurants besser kompensieren als zunächst gedacht. Deshalb seien die meisten Spargelbetriebe mit dem Verkauf der vergangenen Ernte auch zufrieden gewesen, fasst die Agrarmarkt-Informationsgesellschaft in Bonn zusammen.

«Letztes Jahr war außergewöhnlich gut, weil die Leute viel mehr gekocht haben», bestätigt Birgit Reinhart, die mit ihrem Mann Norbert in Grettstadt (Landkreis Schweinfurt) Spargel auf einem halben Hektar Land anbaut. Eine Schälmaschine habe neue Kunden angezogen, denn vor allem bei Jüngeren seien geschälte Exemplare begehrt. An diesem Montag will Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) die Spargelsaison offiziell auf dem Feld der Reinharts eröffnen. Deren Tochter Christiane Reinhart ist die amtierende Fränkische Spargelkönigin.

Anders als andere Landwirte ist die Familie nicht auf ausländische Kräfte angewiesen - die Ernte stemme sie im Alleingang, sagt Birgit Reinhart. «Man weiß nie, was man sticht, man weiß nicht, was man hat.» Die Pflanze sei sehr wetterfühlig, Kälte und zu viel Regen möge sie nicht.

Dem Bundeslandwirtschaftsministerium zufolge ist Spargel die Gemüseart mit der größten Anbaufläche in Deutschland. Im Jahr 2020 bauten in Bayern 309 Betriebe auf rund 3.990 Hektar Spargel an - im Jahr 2003 war die Fläche nur etwa halb so groß. Im vergangenen Jahr pendelten die Preise für den Verkauf ab Hof zwischen 10,50 und 12 Euro pro Kilo. 17 Jahre zuvor lag der Durchschnittspreis zwischen 6,70 und 8 Euro je Kilo.

Spargel zählt flächenmäßig zu den bedeutendsten Gemüsekulturen in Bayern. 2020 ernteten die Bauern laut Statistischem Landesamt im Durchschnitt 15.358 Tonnen Spargel. Im Jahr davor seien es 23.045 Tonnen gewesen.

Das Gemüse bevorzugt sandige, humose oder leicht lehmige Böden. Das größte bayerische Anbaugebiet ist die Region um das oberbayerische Schrobenhausen. Fast 60 Prozent der bayerischen Betriebe liegen dem Landesamt für Statistik zufolge in Franken.

Bundesweit wächst Spargel hauptsächlich unter Bedeckungen wie Folie. Mit ihrer Hilfe können Bauern nicht nur früher ernten, sondern auch das Wachstum des Spargels regulieren.

«Der Spargel insgesamt kann sehr viel vertragen und ist relativ robust», erklärt die Fachberaterin für Gemüsebau beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kitzingen, Christine Müller.

Dennoch arbeiteten Wissenschaftler weiter an Sorten, die etwa resistent gegen Krankheitserreger seien, mitteldicke Stangen ermöglichten, einen geschlossenen Kopf hätten, nicht zu sehr zur Verholzung neigten und sich nicht sofort nach dem Stechen verfärbten. Zudem brauche es Varianten, die sehr früh oder sehr spät erntebereit seien, um den Bedarf im gesamten Frühjahr zu decken.

Etliche Bauern sind auf Saisonarbeitskräfte angewiesen. Wie viele nun zur Spargelzeit einreisen können, ist fraglich. Spargelbauern wie Familie Bernard aus Volkach (Landkreis Kitzingen) hoffen sehr, dass ihre zehn Kräfte aus Polen tatsächlich kommen können. «Hoffentlich müssen sie nicht in Quarantäne», sagt Landwirtin Jutta Bernhard. Auf den sechs Hektar sollen zudem Studenten, Schüler und Mitarbeiter aus dem Gastronomiebereich mithelfen, die derzeit in Kurzarbeit sind.
dpa/lby
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Lohnkostensprung gefährdet Rentabilität vieler Spargel- und Beerenbetriebe

Gewerkschaften fordern besseren Schutz für Saisonarbeiter

Spargelbauern fürchten zu hohen Mindestlohn

Autonomer Erntehelfer unterstützt auf Apfelplantagen

Erdbeer-Erntemengen in Niedersachsen deutlich gesunken

  Kommentierte Artikel

EU-Parlament fordert Maßnahmen gegen zu hohen Fleischkonsum

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt