Dienstag, 26.10.2021 | 03:31:34
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
14.01.2017 | 12:37 | Dauergrünland 
 2

Greening in der Landwirtschaft weiter erfolgreich

Berlin - Die deutschen Landwirte haben auch 2016 die Greeningvorgaben der EU zur Bereitstellung von Ökologischen Vorrangflächen (ÖVF), zur Fruchtartenvielfalt und zum Erhalt des Dauergrünlands erfolgreich umgesetzt.

Ökologische Vorrangflächen
(c) proplanta

Dies bestätigen die jüngst veröffentlichten Zahlen der Bundesregierung im Rahmen einer Kleinen Anfrage.

Die Betriebe legten 2016 auf knapp 1,4 Millionen Hektar ÖVF an, was einem Plus zum Vorjahr von rund 10.400 Hektar entspricht. Damit ist der deutschlandweite Umfang dieser mit besonderem Umweltnutzen bewirtschafteten Ackerflächen fast genauso groß wie die Landesfläche von Schleswig-Holstein. Auch nach Anrechnung der Gewichtungsfaktoren ist eine positive Entwicklung festzustellen, hier die Fläche um 13.000 Hektar über der des Vorjahres.

Besonders hervorzuheben ist die um 26 Prozent angestiegene Fläche von Pufferstreifen an Gewässern und Randstreifen an Wegen und Waldrändern. Dieser Anstieg ist umso bemerkenswerter, da es hierbei erhebliche bürokratische Schwierigkeiten gibt, die die Landwirte zu überwinden haben. Berechnet nach den „ökologischen Gewichtungsfaktoren“ haben die deutschen Landwirte 2016 auf rund 31.300 Hektar streifenförmige ÖVF angelegt, ca. 6.600 Hektar mehr als in 2015.

Die in 2016 leicht angestiegene Fläche für Grasuntersaaten und Zwischenfrüchte (ca. 281.400 Hektar), stickstoffbindende Pflanzen (ca.123.000 Hektar) und Kurzumtriebsplantagen (742 Hektar) bestätigt die Forderung des Berufsstandes, das Greening produktionsintegriert umzusetzen.

Eine bedeutende Möglichkeit der produktionsintegrierten Bereitstellung von ÖVF ist für die Landwirte nach wie vor der Anbau von Leguminosen, die mit vielfältigen Ökosystemdienstleistungen einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Agro-Biodiversität leisten. Damit wird der heimische Eiweißpflanzenanbau maßgeblich gestärkt.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist der Anbau von Körnerleguminosen (187.700 Hektar in 2016) und Futterleguminosen (265.900 Hektar in 2016) in den letzten zwei Jahren spürbar angestiegen. Der positive Trend (ca. 123.000 Hektar Leguminosen als ÖVF in 2016) würde mit dem derzeit von der EU-Kommission vorgeschlagenen Verbot des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln auf diesen Flächen beendet sein. Praktisch kämen die stickstoffbindenden Pflanzen als mögliche ÖVF für die Landwirte dann kaum noch in Frage.

Der DBV fordert deshalb ein Umdenken der EU-Kommission und erinnert insbesondere an die Brüsseler Beschlüsse aus 2013, wonach sich EU-Kommission, Rat und Parlament vor allem auf ein produktionsintegriertes Greening ohne Auswirkungen auf das Produktionspotential und die Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft verständigt haben.

Auch die in der EU-Agrarförderung erfasste Dauergrünlandfläche hat 2016 in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um rund 30.000 Hektar auf rund 4,83 Millionen Hektar zugenommen. Dies entspricht fast einem Drittel der deutschen Landwirtschaftsfläche (16,72 Millionen Hektar). Positiv hebt der DBV hervor, dass der Anteil des Dauergrünlands an der Landwirtschaftsfläche nach aktuellen Zahlen für 2016 zudem in keinem Bundesland soweit zurückgegangen ist, dass in der jeweiligen Region ein Umwandlungsverbot bzw. Genehmigungsstopp ausgelöst würde.

Hintergrund sind Anforderungen des Greening, wonach auf Ebene der Bundesländer jährlich zu überprüfen ist, wie sich der Dauergrünlandanteil an der Landwirtschaftsfläche in einer Region im Vergleich zum Referenzanteil entwickelt. Nimmt der Anteil des Dauergrünlands an der Landwirtschaftsfläche in einer Region um fünf oder mehr Prozent ab, so greifen Umwandlungsverbote und Pflichten zur Rückumwandlung. Daher betont der DBV, dass für 2016 diesbezüglich alle Bundesländer im „grünen Bereich“ liegen.
DBV
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
kritiker schrieb am 16.01.2017 11:13 Uhrzustimmen(10) widersprechen(6)
Es ist fraglich, ob man reine Flächenzuwächse, sprich eine größere Quantität, als ERFOLG ansehen sollte. Mit Blick auf die Qualität des Greenings und das Erreichen der ursprünglich damit verbundenen Ziele kann man nicht von ERFOLG sprechen! http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Umwelt/Aktuelles-Greening-bringt-wenig-fuer-die-Artenvielfalt_article1484557209.html
cource schrieb am 14.01.2017 13:13 Uhrzustimmen(24) widersprechen(18)
nur das flächenstilllegungsprogramm bis 2010 hat spürbare verbesserung für die flora und fauna gebracht und wurde dann aber mit dem unsäglichen industriemaisanbau wieder zunichte gemacht
  Weitere Artikel zum Thema

Landwirte sollen Ackerstatus auch ohne Wiesen-Umbruch behalten

Landes-Bodenfonds für Agrarflächen in Brandenburg?

Neues Projekt zur Artenvielfalt auf Ackerflächen in Bayern

FDP will Bodenverkäufe an Nicht-Landwirte einschränken

Mehr Agrarflächen in Sachsen-Anhalt verkauft

  Kommentierte Artikel

EU-Parlament fordert Maßnahmen gegen zu hohen Fleischkonsum

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt