Donnerstag, 13.05.2021 | 15:10:15
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
04.04.2021 | 07:20 | Schlachtrindermarkt 

Notierungen für Kühe und Färsen erneut freundlicher

Brüssel - Die Schlachtrinderpreise in der Europäischen Union haben ihre Entwicklung zuletzt unverändert fortgesetzt.

Rindermarkt 2021
(c) proplanta

Die Preise für Jungbullen stagnierten ein weiteres Mal, während Altkühe und Färsen erneut teurer gehandelt wurden. In der Woche zum 28. März wurde für Jungbullen der Handelsklasse R3 nach Angaben der EU-Kommission im Mittel der meldenden Mitgliedstaaten 374,36 Euro/100 kg Schlachtgewicht (SG) gezahlt; das waren allerdings nur 18 Cent weniger als in der Vorwoche. Deutlich zulegen konnten die Notierungen in Polen und Dänemark, wo es zu Aufschlägen von 2,1 % und 1,2 % kam.

In den Niederlanden befestigten sich die Preise um 0,9 %; Aufschläge zwischen 0,5 % und 0,1 % meldeten Frankreich, Irland und Spanien. In Belgien und Österreich bewegte sich die Notierung seitwärts, während die Preise in Deutschland um 1,6 % nachgaben. Nochmals deutlich kräftiger fiel das Minus in Italien aus, wo sich der Abschlag auf 11,4 % belief.

Die Erlöse für Altkühe in der Gemeinschaft befestigten sich derweil erneut, wenn auch schwächer als in der Vorwoche. Für Tiere der Handelsklasse O3 wurden laut EU-Kommission im Schnitt 292,52 Euro/100 kg SG und damit 0,1 % mehr gezahlt. In Österreich entwickelte sich die Notierung fest und legte um 1,8 % zu; in Irland belief sich das Plus auf 1,7 %. In Belgien verteuerten sich O3-Kühe gegenüber der Vorwoche um 1,0 %, in Dänemark um 0,7 % und in Polen um 0,4 %.

In Frankreich blieben die Preise stabil, in den Niederlanden gingen sie um 0,3 % und in Deutschland um 0,6 % zurück. Schwächer zeigte sich die Notierung mit einem Minus von 1,4 % in Italien; nochmals kräftiger fiel der Abschlag mit 4,6 % in Spanien aus. Die Preise für Schlachtfärsen entwickelten sich ebenfalls erneut freundlicher: Tiere der Handelsklasse R3 erlösten den Kommissionsangaben zufolge durchschnittlich 382,34 Euro/100 kg SG und damit 3,06 Euro oder 0,8 % mehr als in der Woche zuvor.

In den Mitgliedstaaten präsentierten sich die Notierungen aber zum Teil sehr unterschiedlich. In Frankreich legten die Preise um 3,4 % zu, in den Niederlanden um 2,0 %. In Belgien und Irland fielen die Steigerungen mit 0,9 % und 0,7 % schwächer aus. Während sich die Notierung in Dänemark und Deutschland seitwärts bewegte, wurden R3-Färsen in Österreich und Polen um 1,1 % beziehungsweise 1,4 % preiswerter gehandelt. Schwach entwickelten sich die Preise auch in Spanien, wo es zu einem Abschlag von 2,6 % kam. Nochmals kräftiger fiel der Abschlag mit 4,2 % in Italien aus.
AgE
EU-Marktpreise für SchlachtrinderBild vergrößern
EU-Marktpreise für Schlachtrinder
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Weitere Artikel zum Thema

Kühe und Färsen erneut freundlicher

Uruguay wird größter Rindfleischlieferant der EU

Schlachtrinderpreise weiter im Aufwind

Schlachtrinderpreise ziehen an

Notierungen für Jungbullen und Kühe behauptet


Kommentierte Artikel

War die Veröffentlichung von Glyphosat-Gutachten rechtens?

Müssen Vermieter künftig die Hälfte der Kosten für CO2-Preis tragen?

Corona-Impfstoff reicht noch nicht für alle Impfwilligen

Anzahl verendeter Schweine in Alt Tellin nach unten korrigiert

Müssen Sägewerke mehr für Holz bezahlen?

Deutschland klimaneutral bis 2045?

2,4-Grad-Prognose und viele Klimahürden - Bundesumweltministerin mahnt zum Handeln

Ewiges Eis wird bald endgültig aus Deutschland verschwinden

Müssen Bauern Milliarden in Stallumbauten stecken?

Ritter Sport hält Bio-Schokolade für gescheitert

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt