Samstag, 24.07.2021 | 18:31:51
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
07.03.2019 | 01:00 | Bio-Küken 

Erste Bio-Brüterei in Mecklenburg-Vorpommern

Gnoien - Der Bio-Eierproduzent Fürstenhof im Landkreis Rostock macht dem Transport-Wahnsinn ein Ende:

Bio-Küken
(c) proplanta

Befruchtete Hühnereier werden künftig zum Ausbrüten nicht mehr Hunderte Kilometer weit in eine Brüterei gefahren, um die Küken drei Wochen später dort wieder abzuholen. Bislang schlüpfen die Bio-Küken des mecklenburgischen Erzeugerzusammenschlusses Fürstenhof in den Niederlanden. Ab Mai wird ihr Schlupfort Gnoien sein, wie die Brüterei-Geschäftsführerin Annalina Behrens am Mittwoch bei der Vorstellung des Projektes sagte.

 In der Kleinstadt, ebenfalls im Landkreis Rostock, wurde in den vergangenen elf Monaten ein leerstehender Aldi-Markt umgebaut. Nach Ostern sollen die ersten Eier in die Brutapparate gelegt werden.

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es nach Angaben des Geflügelwirtschaftsverbandes nach der Schließung einer konventionellen Brüterei vor mehreren Jahren keine solche Anlage mehr. Die in Gnoien wird die erste Bio-Brüterei im Land sein und zudem eine Gläserne: Besucher können aus dem Eingangsbereich beim Sortieren der Küken nach männlichen und weiblichen Tieren zuschauen.

Die Hennenküken unterscheiden sich durch braune Streifen auf Kopf und Rücken von den Hähnchenküken, erklärt Behrens.

Zeugen des Schredderns der kleinen Hähnchen werden die Zuschauer nicht. Der Erzeugerzusammenschluss zieht die Hähnchen auf und vermarktet ihr Fleisch. Möglich ist dieses aufwendige Unterfangen durch den Verkauf sogenannter Hähnlein-Eier, die deutlich teurer sind als andere Bio-Eier, erklärt Senior-Chef Friedrich Behrens.

Jährlich können nach Unternehmensangaben bis zu fünf Millionen Küken ausgebrütet werden, jeweils zur Hälfte weibliche und männliche. Rund 300.000 weibliche Küken werden pro Jahr in den Legehennenbetrieben der Erzeugergemeinschaft gebraucht. Das Gros wird an andere Bio-Legehennenbetriebe verkauft.

Die Bio-Brüterei unterscheidet sich von herkömmlichen unter anderem dadurch, dass die Küken sofort nach dem Schlüpfen Wasser und Futter bekommen. Zumeist würden sie erst an ihrem Zielort versorgt werden, und das könne bis zu 30 Stunden nach dem Schlüpfen sein, sagt Annalina Behrens. Zudem haben sie in Gnoien von Anfang an Tageslicht und mehr Platz als üblich.

Zum Erzeugerzusammenschluss Fürstenhof gehören Geschäftsführer Behrens zufolge 23 Betriebe, darunter zwei Farmen mit Elterntieren, wo die Eier auf natürliche Weise befruchtet werden. An vier Standorten werden die Junghennen und die Hähnchen aufgezogen, die anderen Ställe sind Lege-Farmen. Aber auch alles andere kommt aus einer Hand, wie Futterproduktion, Verpackung und Vermarktung. Zur Schlachtung werden die Bio-Tiere noch nach Cuxhaven gebracht. Doch auch dafür werde ein einheimischer Schlachthof gesucht, sagte Annalina Behrens. Die Verarbeitung etwa zu Geflügelsalami erfolgt ebenfalls in Partnerbetrieben außer Landes.
dpa/mv
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Kommentierte Artikel

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

EU-Kommission bringt wegen Düngeverordnung weitere Bedenken vor

Bauernverband rechnet mit 45,4 Millionen Tonnen Getreide

Straßen in Bäche verwandelt: Franken von schweren Unwettern heimgesucht

Das Diesel-Harnstoff-Kartell: Hohe Millionenstrafen für VW und BMW

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt