Sonntag, 25.07.2021 | 02:37:04
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
11.02.2021 | 14:17 | Energiebedarf 

Höhere Stromkosten für Verbraucher durch Corona-Lockdown

Chemnitz - Der Corona-Lockdown beschert vielen Verbrauchern höhere Stromrechnungen.

Stromverbrauch gestiegen
Wegen Homeoffice, Kurzarbeit und geschlossener Schulen verbringen viele Menschen mehr Zeit zu Hause. Das lässt den Stromverbrauch in den eigenen vier Wänden steigen. Und damit auch die Stromrechnung. (c) proplanta

Verstärktes Arbeiten von zu Hause sowie Homeschooling hätten bei Privathaushalten zu einem durchschnittlichen Mehrverbrauch von 50 Kilowattstunden im Jahr geführt, informierte das Energieunternehmen EnviaM am Donnerstag. Das seien je nach Tarif des Kunden im Schnitt aller Haushalte Mehrkosten von jeweils 10 bis 15 Euro.

Für das Stromnetz insgesamt spiele Homeoffice aber keine Rolle, sagte Vorstandschef Stephan Lowis. «Es verändert sich nur die Verbrauchsabnahmestelle.» Etwa 3.500 Kilowattstunden Strom nutzt den Angaben nach ein Durchschnittshaushalt in Deutschland pro Jahr.

Durch die geringere Industrieproduktion sei der Stromverbrauch im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 um bis zu 10 Prozent gesunken, erklärte Lowis. Inzwischen liege er aber wieder auf normalem Niveau.

Verdoppelt habe sich seit Ausbruch der Pandemie dagegen das Datenvolumen im Glasfasernetz des Unternehmens. Dieses Jahr sollen nun neben Geschäftskunden erstmals auch Privatkunden angeschlossen werden. Pilot-Kommunen seien Groitzsch und Zwenkau im Raum Leipzig. 

Die Mehrheit der rund 3.300 Beschäftigten der EnviaM-Gruppe arbeitet den Angaben zufolge im Homeoffice. Das gilt für fast die ganze Verwaltung, und auch Auszubildende lernen von zu Hause. Die Monteure seien aber weiterhin draußen im Einsatz, etwa um Störungen im Netz zu beheben, betonte Lowis.

Die Bereitschaftsdienste seien ebenfalls gesichert. Die Beschäftigten in besonders sensiblen Bereichen wie der Netzsteuerung würden regelmäßig getestet. Bisher habe es im Unternehmen keine Infektionsketten gegeben.

Besondere Aufmerksamkeit liegt zudem auf der Energieversorgung im Gesundheitswesen. Lowis: «Wir unternehmen alles, um etwa die Impfungen und sichere Lagerung des Impfstoffs zu unterstützen.» Im Falle eines Stromausfalls könne rasch mit Notstromaggregaten geholfen werden.

Lowis mahnte, trotz der Corona-Pandemie andere Zukunftsthemen wie die Klima-Krise nicht zu vernachlässigen. «Wir müssen mehr für den Klimaschutz tun.» Das gelte vor allem für die Bereiche Verkehr und Wärmeversorgung. «Unser Unternehmen wird auch 2021 weiter kräftig in den Ausbau der erneuerbaren Energien investieren.»

EnviaM versorgt nach eigenen Angaben mehr als 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas und Wärme. Damit sieht sich das Unternehmen als führender regionaler Energiedienstleister in Ostdeutschland. Es gehört mehrheitlich dem Energiekonzern Eon sowie etwa 650 Kommunen.
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Siemens Energy kassiert Ergebnisprognose

Fossile Stromproduktion hat Zenit überschritten

Gesetzesvorschläge zu EU-Klimazielen könnten für Furore sorgen

Unternehmen und Abgeordnete fordern ambitioniertere EU-Klimapolitik

Strom: Auf dem Land teurer als in der Stadt?

  Kommentierte Artikel

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

EU-Kommission bringt wegen Düngeverordnung weitere Bedenken vor

Bauernverband rechnet mit 45,4 Millionen Tonnen Getreide

Straßen in Bäche verwandelt: Franken von schweren Unwettern heimgesucht

Das Diesel-Harnstoff-Kartell: Hohe Millionenstrafen für VW und BMW

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt