Samstag, 20.08.2022 | 01:45:17
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
05.08.2022 | 12:21 | Energiekrise 

Unternehmer warnen vor Abschaltung der Industrie wegen Gaskrise

Mainz - Der rheinland-pfälzische Unternehmerverband hat die aktuelle Energiekrise in Deutschland als «sehr bedrohlich» bezeichnet.

Gaslieferstopp
Unternehmerpräsident Heger macht der Politik Druck, Betriebe bei einer Umstellung von Erdgas auf Heizöl keine Steine in den Weg zu legen. In der öffentlichen Debatte über eine Priorisierung von Gaslieferungen stellt er ein Umdenken fest. (c) Michael Shake - fotolia.com

«Wir alle werden uns einschränken und Energie einsparen müssen», sagte der Präsident der Landesvereinigung Unternehmerverbände (LVU), Johannes Heger, der Deutschen Presse-Agentur. An den üblichen Energiesparmaßnahmen würden sich selbstverständlich auch die Unternehmen beteiligen. «Doch eine monatelange Abschaltung der Industrie darf es nicht geben», warnte Heger.

«Eine zeitweise Abschaltung von Produktionsanlagen wegen Gasknappheit würde eine ganze Kette von Folgen auslösen: geringere Wirtschaftsleistung, weniger Umsatz, Kurzarbeit und damit Einkommensverluste bei betroffenen Familien», erklärte der LVU-Präsident. Und das käme dann genau zu einer Zeit, in der den Menschen höheren Gas- und Stromrechnungen ins Haus flatterten. Diese Gefahr werde in der öffentlichen Diskussion seit einigen Wochen stärker wahrgenommen, als dies noch zu Beginn der Diskussionen über eine Reihenfolge bei der Gasversorgung der Fall gewesen sei: «Da gibt es ein Umdenken.»

Für die rheinland-pfälzischen Industrieunternehmen sei es wichtig, dass ihnen von den Behörden keine Steine in den Weg gelegt werden, wenn sie von Erdgas auf Heizöl umstellen wollten, erklärte Heger. Er rechne damit, dass zahlreiche Betriebe einen derartigen Brennstoffwechsel planten.

Das größte Unternehmen in dem Bundesland, der Chemieriese BASF, hatte vor wenigen Tagen bekanntgegeben, dass es an seinem Stammsitz Ludwigshafen mit Schritten zur Umstellung auf Heizöl begonnen hat. BASF geht davon aus, dass sich in dem größten Standort des Konzerns durch den Einsatz von Heizöl für den Strom- und Dampfbedarf etwa 15 Prozent der dafür benötigten Erdgasmenge einsparen.

Heger, der vor wenigen Wochen das Spitzenamt in dem Unternehmerverband übernahm, macht der Politik beim Brennstoffwechsel Druck. «Wir brauchen schnelle Genehmigungsverfahren für eine besondere Situation - möglicherweise auch nur für eine Übergangszeit.

Sonst gibt es einen Riesenstau und wir kommen nie an das Einsparpotenzial heran», warnte er. Die Genehmigungsbehörden in Rheinland-Pfalz brauchten dafür klare Rahmenbedingungen vom Bund. «Ich sehe da vor allem das Bundesumweltministerium in der Verantwortung», sagte der LVU-Präsident.

Es sei wichtig, deutliche Zeichen zu setzen, dass mit dem Energiesparen bereits jetzt und nicht erst in der kalten Jahreszeit begonnen werden müsse. «Öffentliche Gebäude, die nicht mehr von außen beleuchtet werden, sind dafür ein gutes Zeichen», sagte er. Dabei gehe es nicht darum, wie viele Kilowattstunden letztlich in einzelnen Gebäuden weniger verbraucht würden, sondern um das Symbol.

Der 56-Jährige hat nach eigenen Worten in seinem Büro die Klimaanlage ausgeschaltet. Außerdem sei am Hauptsitz in Enkenbach-Alsenborn (Landkreis Kaiserslautern) die Außenbeleuchtung ausgeschaltet worden, die bislang nachts eine gusseiserne Kugel auf dem Firmengelände - «eigentlich ein Kunstwerk - und das Firmenschild angestrahlt habe. «Wer im Rampenlicht steht, muss sichtbar damit anfangen, Strom und Gas zu sparen», betonte er.

Heger war im Mai einstimmig zum Nachfolger von Gerhard Braun gewählt worden, der das Amt 20 Jahre lang innehatte. Der neue LVU-Präsident ist in vierter Generation Geschäftsführer eines Familienunternehmens mit zwei Eisengießereien in der Pfalz, das mit rund 250 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 60 Millionen Euro (Stand 2021) zu den größten Herstellern von Windkraftgussteilen in Europa gehört.

Heger spürt nach eigenen Worten mit Blick auf die Energiepreisexplosion bei vielen Menschen eine große Bereitschaft, sich mit «Unbequemlichkeiten wie etwa ein paar Grad weniger im Büro oder kaltem Duschen in der Sporthalle abzufinden und das auch auszuhalten». Anders sei es aber, wenn die Lage für den Einzelnen finanziell bedrohlich werde und die Angst überhandnehme, die Gas- und Stromrechnung nicht mehr bezahlen zu können.

«Dann sind wir an einem Punkt, wo Eingriffe erforderlich werden», sagte er. «Es darf nicht sein, dass Haushalten, die ihre Rechnung nicht bezahlen können, die Gasversorgung abgedreht wird.» Und es dürften auch keine Inkasso-Unternehmen losgeschickt werden, um Schulden einzutreiben. Parallel zu diesen Schutzmechanismen für Verbraucher müssten aber auch die Strom- und Gasversorger geschützt werden, damit sie die Krise überleben können.
dpa/lrs
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Gasknappheit: Sollte Pipeline Nord Stream 2 doch geöffnet werden?

 Ist eine Reduzierung der Mehrwertsteuer zur Entlastung der Bürger die Lösung?

 Gaskraftwerke produzieren im Juli mehr Strom als im Vorjahr

 SKW Stickstoffwerken droht Produktionsstopp

 Flüssiggas: Von der Gasumlage betroffen oder nicht?

  Kommentierte Artikel

 Versteckte Preiserhöhungen: Rollt da etwas auf die Verbraucher zu?

 43 Getreideschiffe seit Korridor-Öffnung in Ukraine unterwegs

 Auerhuhn verliert seinen Schutz im Schwarzwald teilweise

 Dramatische Dürreschäden im Mais befürchtet

 EnBW baut größten Solarpark von Baden-Württemberg

 Geflügel Salami darf keinen Schweinespeck enthalten

 UFOP rechnet mit erneuter Rapsanbauausweitung

 Nordrhein-Westfalen verstärkt die Tierseuchenprävention

 Ministerien müssen Forschungsergebnisse unzensiert herausgeben

 DRK ruft dringend zu Blutspenden auf

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt