Freitag, 12.08.2022 | 20:34:50
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
01.07.2022 | 01:33 | Energiekrise 

Wenig Einigkeit bei künftiger Nutzung der Atomkraft

Dresden - Experten bewerten die künftige Rolle der Atomkraft in der Energiekrise höchst unterschiedlich.

Energieversorgung
Die Energieversorgung ist wegen der russischen Aggressionspolitik derzeit das Thema Nummer eins in Deutschland. Doch selbst Experten sind uneins, was die richtige Strategie für die Zukunft ist. (c) proplanta

Das ist das Fazit einer Anhörung von Sachverständigen am Donnerstag im Ausschuss für Energie, Klima, Umwelt und Landwirtschaft im Sächsischen Landtag. Anlass der Anhörung war ein Antrag der AfD-Fraktion, die für längere Laufzeiten der drei noch vorhandenen Atomkraftwerke und einen späteren Kohleausstieg plädiert.

Die Hälfte der sechs geladenen Experten äußerte sich kritisch zur Energiewende und sah zumindest theoretisch die Chance, Kernkraft über das Jahr 2022 hinaus zu nutzen. Die anderen sahen die Zukunft im stärkeren Ausbau Erneuerbarer Energien.

Robert Gersdorf von der Leipziger Strombörse erwartet noch über den nächsten Winter hinaus hohe und Anfang 2023 eventuell sogar steigende Energiepreise. Die mit den vorhandenen Atomkraftwerken (AKW) verfügbare Leistung sei nur gering, Kosten des Weiterbetriebes unklar. Zudem seien Sicherheitsüberprüfungen erforderlich. Erneuerbare Energien seien für die Wirtschaft dagegen inzwischen ein Standortfaktor.

Der Kernenergetiker Manfred Haferburg hielt einen Weiterbetrieb der AKW unter bestimmten Voraussetzungen technisch und organisatorisch für machbar. Die Kernkraftwerke könnten das Problem mit dem Gasmangel aber nicht allein lösen. «Sie können aber einen Beitrag zur Versorgungssicherheit leisten.»

Mit den vorhandenen Brennelementen sei ein weiterer Betrieb bis August 2023 möglich, eine Anschaffung neuer Brennelemente innerhalb von zwölf Monaten machbar. Die Ausbauziele bei Erneuerbarer Energie hielt Haferburg für unrealistisch.

Frank Hennig, Diplom-Ingenieur für Kraftwerksanlagen und Energieumwandlung, kritisierte die gesamte Energiewende scharf. Deutschlands Ausstieg aus Kohle und Atom sei weltweit einmalig. Kein Land der Welt mute seinen Bürgern solche Energiepreise zu. Die Regierung halte am Kohleausstieg 2030 fest, als gebe es immer noch ideale Bedingungen. Henning nannte das Realitätsverweigerung. Zwar werde es künftig mehr Windkraft und mehr Solarenergie geben, aber immer noch werde «die Sonne am Abend untergehen».

Der Kernchemiker Andreas Kronenberg hielt die Energiewende bereits für gescheitert und bezeichnete Erneuerbare Energien als «fatalen Irrweg». Frankreich sei nicht ohne Grund auf nahezu 100 Prozent Kernkraft umgestiegen. Sein Pro für die Kernkraft begründete er unter anderem mit der hochen Sicherheit der AKW in Deutschland. Allerdings hielt er eine Laufzeitverlängerung angesichts der Umstände derzeit nicht für realistisch.

Der Professor der Europa-Universität Flensburg, Pao-Yu Oei, referierte über den «Mythos» einer billigen und zuverlässigen Atomkraft. Sie sei nicht günstig, sondern werde politisch subventioniert. Man könne die Gaskrise nicht mit den drei verbliebenen Atommeilern überbrücken. Für deren Weiterbetrieb brauche man sehr viel Aufwand, viel Bürokratie und viel politischen Willen. Die Rolle der Atomkraft sei überschätzt, eine Kohleausstieg bis 2030 technisch möglich.

Christoph Pistner vom Öko-Institut Darmstadt begründete als Letzter in der Runde die Notwendigkeit, zügig aus fossilen Energien auszusteigen. Atomkraft könne den Ausfall an Gas nicht kompensieren. «Es gibt keine weltweite Renaissance der Kernenergie.» Deutschland habe sich 2011 entschieden, aus der Kernkraft auszusteigen. An diesen Argumenten habe sich nichts geändert.
dpa/sn
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Operativer Gewinn von Energieversorger EnBW leicht gesunken

 AKW-Laufzeitverlängerung: Umweltverbände drohen mit Klagewelle

 Gasspeicher über 72 Prozent gefüllt - Kein Anlass zur Panik

 Förderprogramm für Geothermie in Bayern gefordert

 Windkraft und Russland: Halbe Milliarde Verlust bei Siemens Energy

  Kommentierte Artikel

 Gletscherschmelze: Seit 2.000 Jahren eisbedeckter Pass freigelegt

 Lebensmittelsicherheit in Bayern zieht Konsequenzen aus Salmonellen-Skandal

 Pilzsucher können auch bei Hitze fündig werden

 Antibiotikaabgabe an Tierärzte sinkt 2021 deutlich

 Bauernverband: Doch etwas mehr Winterweizen als 2021

 Überraschend gute Ergebnisse der Rapsernte sorgen für Preisdruck

 Anbindehaltung endet - Bayern will weiter Kombi-Haltung ermöglichen

 Causa Kuhfladen: Bußgeld-Spende vom Minister

 Achtung: Vermehrt Mutterkorn im Erntegut!

 Die Ampel, die Gasumlage und die soziale Frage: Der Druck steigt

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt