Sonntag, 05.12.2021 | 17:26:26
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
09.10.2009 | 14:29 | Agrar-Studiengänge  

Bologna-Reform - Handwerkliche Fehler korrigieren

Berlin - Bachelor und Master haben die deutsche Hochschullandschaft tiefgreifend verändert.

Agrar Tagung
(c) proplanta

Wie sich die Bologna-Reform auf das „Agrarstudium in Deutschland“ auswirkt, diskutierten auf Initiative von VDL-Bundesverband und Bauernverband Vertreter von Hochschulen, Wirtschaft und Berufsverbänden Ende September im Berliner Haus der Land- und Ernährungswirtschaft. Die Zwischenbilanz „10 Jahre Bologna-Reform“ fällt in Teilen nüchtern aus. Denn trotz aller grundsätzlichen Zustimmung sind gewisse „handwerkliche Fehler“ bei Umsetzung der Studiengänge Bachelor und Master nicht zu übersehen, die es zu korrigieren gilt.


223 Agrar-Studiengänge

VDL-Präsident Markus Ebel-Waldmann beleuchtete die Hochschulentwicklung der letzten Jahre und stellte fest: „Wir reden von Harmonisierung und Mobilität, ohne dass dies in den Bundesländern, geschweige denn im Bildungsraum Europa umgesetzt worden ist“. Allein im Agrarbereich gebe es zur Zeit 223 Bachelor- und Masterstudiengänge. “Wer soll sich da noch zurecht finden“, so Ebel-Waldmann, der auch die viel zu hohe Quote der Studienabbrecher monierte. Seine Forderung: „Bachelor- und Masterabschlüsse müssen der universitären Ausbildung gerecht werden“. Bekennendes Ziel müsse weiter sein, dass der Masterabschluss und nicht der Bachelorabschluss zum Regelabschluss wird.

„Aber Master ist nicht gleich Master“, so der Einwand von Professor Dr. Karl H. Mühling (Kiel). Der Masterabschluss an der Universität basiere auf einer wissenschaftlichen Ausbildung. Als einen praktikablen Lösungsweg hob Mühling den gemeinsamen Master „Agrarmanagement“ an der FH Rendsburg und der Universität Kiel hervor.  Nach Aussage von Professor Dr. Martin Braatz (FH Rendburg) hilft ein „Verriss“ der Bologna-Reform niemandem, viel wichtiger sei der Dialog zwischen Hochschulen und Wirtschaft. „Wir müssen über eine Optimierung der Studiengänge nachdenken, ohne die Reform in Frage zu stellen“. Auf der anderen Seite bekannte Prof. Dr. Bauer (FH Weihenstephan): „Bologna ist in vielen Professoren-Köpfen noch nicht richtig angekommen!“


Netzwerken gehört Zukunft

Die Chancen mit der Umstellung auf Bachelor und Master liegen in der Vernetzung, wie sie BHGL-Präsident Professor Dr. Uwe Schmidt (HU Berlin) am Beispiel von AgrosNet, einem Verbund der Agrarfakultäten Berlin, Halle und Rostock, vorstellte. Dem vernetzten Agrarstudium gehöre die Zukunft, die Konzentration auf einen einzigen Studienort der Vergangenheit an. Stellvertretend für die Studierenden schilderte Christian Bahsitta aus Halle - 5. Bachelor-Semester - die Situation an der Hochschule. Er fordert mehr zeitlichen Spielraum für Praktika und Studium generale: „Ein Blick über den Tellerrand ist gar nicht mehr möglich“


Soziale Kompetenz gefragt

Auf dem zweitägigen Forum erläuterten auch Experten der Agrarwirtschaft ihre Anforderungen und Erwartungen an Fach- und Führungskräfte der neuen Generation. Nach Auffassung von Frank Wiese, Geschäftsführer der Agrargenossenschaft Lückstedt /Sachsen-Anhalt, werden die Kenntnisse der Arbeitspsychologie und Menschenführung in der Hochschulausbildung vernachlässigt. Und auch Dr. Thomas Christen, BASF Limburgerhof, sieht in der Vermittlung sozialer Kompetenzen einen „großen Nachholbedarf“. Die entscheidende Frage bleibe, wie sich der Absolvent in seinem beruflichen Umfeld und am Arbeitsplatz behauptet.

Der „Beratungsmarkt“ ist nach Darstellung von Franz Jansen-Minßen (Landwirtschaftskammer Niedersachsen) größer und dynamischer geworden. In der deutschen Agrar- und Ernährungsforschung fehle allerdings eine „strukturierte Clusterbildung“.


Ergebnisse auf einen Blick

Als wichtigste Ergebnisse der Berliner Tagung, auf der immerhin 15 Experten referierten, sind festzuhalten: Der Bologna-Prozess muss zügig vorangebracht werden, dabei bleiben Kommunikation und Dialogbereitschaft wichtige Impulsgeber. Die Studiengänge bedürfen gezielter Korrekturen - z.B. Verlängerung des Bachelorstudium von 6 auf 7 Semester und Straffung der Prüfungsordnung. Die Agrarwissenschaften (Lehre und Forschung) sollen auf nationaler wie internationaler Ebene stärker vernetzt werden. (VDL)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt