Samstag, 31.07.2021 | 00:30:08
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
11.04.2018 | 15:30 | Ausbildungsmarkt 
 1

Mehr Auszubildende im Jahr 2017

Wiesbaden - Erstmals seit 2012 haben vergangenes Jahr wieder mehr junge Menschen eine Ausbildung in Deutschland begonnen.

Ausbildung 2017
Über Jahre hatten sich immer weniger Jugendliche für eine Lehre entschieden - auch, weil vielen ein Studium attraktiver erscheint. Nun könnten Zuwanderer für eine Trendwende sorgen. (c) DOC RABE Media - fotolia.com

2017 schlossen rund 514.900 junge Menschen einen neuen Lehrvertrag ab, wie das Statistisches Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Auf Basis der vorläufigen Zahlen sei das ein kleines Plus von 1,0 Prozent gemessen am Jahr 2016. Damit endet ein jahrelanger Abwärtstrend, der in vielen Branchen die Sorge vor Fachkräftemangel verstärkt hatte. 

2016 hatte die Zahl der neuen Auszubildenden mit 510.900 noch ein historisches Tief erreicht. Als Grund galten das hohe Interesse an einem Studium und die tendenziell schrumpfenden Jahrgänge im Zuge des demografischen Wandels. Als Ursache für die Wende vermuten die Statistiker nun die zunehmende Ausbildung von Flüchtlingen. Belegen lasse sich dies aber noch nicht, betonen sie.

Derzeit absolvieren im Handwerk laut Branchenverbrand ZDH gut 11.000 Flüchtlinge eine Ausbildung. Auch in Industrie- und Handelsberufen kommen viele in einer Lehre unter. Dort sind es dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zufolge rund 9.300. Jedoch haben viele Flüchtlinge schlechte Deutsch-Kenntnisse. Die Wirtschaft fordert daher mehr Sprachangebote.

Auch Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) hatten jüngst belegt, dass immer mehr Flüchtlinge hierzulande eine Ausbildung machen. Im vergangenen September absolvierten demnach fast 27.700 junge Leute aus den wichtigsten acht Asylherkunftsländern eine duale Ausbildung, etwa im Fahrzeugbau oder der Körperpflegebranche. Das waren 15.400 mehr als ein Jahr zuvor und gut 21.000 mehr als im Herbst 2015.

«Viele merken, dass sie mit einer dualen Ausbildung in der Zukunft viel mehr Möglichkeiten haben als mit einer kurzfristigen Beschäftigung», sagte ein BA-Sprecher. Umgekehrt sähen immer mehr Firmen in Flüchtlingen Potenzial, die Fachkräftelücke zu verkleinern.

Der Arbeitgeberverband BDA betonte nun, die Betriebe hätten 2017 trotz sinkender Zahlen von Schulabsolventen über 10.000 Ausbildungsplätze mehr bereitgestellt. Zum zehnten Mal in Folge habe es mehr unbesetzte Plätze als unversorgte Bewerber gegeben. Die Chancen junger Menschen auf eine Lehrstelle seien gut und bei Flexibilität bei Beruf und Arbeitsort «sogar hervorragend.»

Dennoch konnten demnach 2017 fast 50.000 Ausbildungsplätze nicht besetzt werden. «Das sind fehlende Fachkräfte von morgen», beklagten die Arbeitgeber. Berufliche Bildung und realitätsnahe Berufsorientierung, auch an Gymnasien, müssten ausgebaut werden. Die Debatte um eine Mindestvergütung in der Ausbildung sei aber falsch, da sie die unterschiedliche Wettbewerbslage der Betriebe verkenne.

Bei den neuen Zahlen aus Wiesbaden gibt es bei traditionellen Geschlechtervorlieben indes kaum Bewegung: Vor allem Männer interessieren sich für eine Lehre. 2017 stieg die Zahl der neuen männlichen Azubis um 3,7 Prozent, während sich bei den Frauen der rückläufige Trend der Vorjahre fortsetzte (minus 3,3 Prozent).

Im Branchenvergleich gab es den stärksten Zuwachs bei neuen Ausbildungsverträgen im öffentlichen Dienst (plus 6,5 Prozent) und im Handwerk (plus 2,8 Prozent). In Industrie und Handel, dem größten Ausbildungsbereich, sowie der Landwirtschaft gab es kaum Anstiege. Rückgänge wurden bei freien Berufen verzeichnet (minus 0,5 Prozent). Insgesamt stieg die Zahl der neuen Azubis in den neuen Bundesländern inklusive Berlin mit plus 1,5 Prozent stärker als im Westen (0,9).

Eine duale Ausbildung, die zuletzt rund 1,3 Millionen Jugendliche bundesweit absolvierten, dauert in der Regel drei Jahre und enthält neben der betrieblichen Arbeit auch Unterricht in der Berufsschule.
dpa
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
cource schrieb am 11.04.2018 21:04 Uhrzustimmen(17) widersprechen(16)
die steigerung ergibt sich nur aus der hohen abbrecherzahl und dem dann erforderlich neuanfang in einer andere lehre---ohne gut bezahlte job macht die lehre heute keinen sinn mehr--die kleinen unternehmen suchen eh nur angelernte hilfsarbeiter die sie nach strich und faden ausbeuten können--schande über das deutsche niedriglohnland
  Kommentierte Artikel

Dramatische Klimaänderungen zu beobachten - Weltklimarat legt neuen Bericht vor

Flächenverbrauch mit schuld an Hochwasserkatastrophe?

Fast die Hälfte der globalen Lebensmittelverluste fällt in der Landwirtschaft an

Vegane Ernährung - ein Luxusproblem

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt