Freitag, 15.10.2021 | 23:48:48
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
29.06.2014 | 13:20 | Grüne Berufe 

Zehn Fakten über Müller

Berlin - Den Beruf des Müllers, heute als "Verfahrenstechnologe in der Mühlen und Futterwirtschaft" bezeichnet, gibt es schon seit Jahrhunderten. Dies spiegelt sich zum Beispiel in Orts- und Familiennamen wider.

Müller
(c) proplanta

Top 1: Möllemann war Müller



Müller ist mit rund 320.000 Eintragungen im Telefonbuch der häufigste Familienname in Deutschland und geht auf das Handwerk des Müllers zurück. Rechnet man alle Schreibvarianten zusammen, tragen rund 700.000 Deutsche den Namen Müller. In Berlin gibt es mit 7.938 Eintragungen die meisten Vertreter dieses Namens.

Am häufigsten ist die Namenskombination Wolfgang Müller. Thomas Müller ist nur die 9. häufigste Kombination und Gerd Müller ist gar nicht in den Top Ten. Übrigens: Auch Möllemann und Mahler sind Ableitungen des Namens Müller.

Top 2: Von der Hauptstraße rechts abbiegen in den Mühlenweg



In Deutschland gibt es 2.171 Mühlenwege. Und nein – damit ist der Mühlenweg nicht die Nummer Eins im Land. Das ist die Hauptstraße, die gibt‘s laut Deutscher Post rund 10.000 Mal in Deutschland, gefolgt von der Dorfstraße und Bahnhofsstraße. Der Mühlenweg kommt damit erst auf Platz 15.

Top 3: Ich bin von hier



In Deutschland gibt es rund 218 statistisch erfasste Getreidemühlen, die täglich rund 20.000 Tonnen Weizen, Roggen und Hartweizen vermahlen. Das entspricht 8,4 Mio. Tonnen im Jahr. Eine Mühle versorgt somit rund 400.000 Menschen. 95 Prozent des Brotgetreides - Weizen und Roggen -, die vermahlen werden, kommen dabei aus Deutschland und 82 Prozent sogar aus der jeweiligen Region.

Top 4: Spaghetti sind typisch deutsch



Die Lieblingsspeise der Deutschen ist Mehl - naja: Produkte aus Mehl - nämlich Nudeln. Genauer gesagt, Spaghetti. Acht Kilo Spaghetti isst jeder Deutsche pro Jahr, am liebsten als Spaghetti Bolognese.

Top 5: Mit der Tiefkühlpizza (und Holland) zur WM



Zur WM in Brasilien werden die deutschen Mühlen rund 10 Prozent mehr Mehl produzieren als normalerweise. Der Grund: Beim Fußball gucken werden mehr Tiefkühlpizzen gegessen als üblich – übrigens die Nummer drei der beliebtesten Speisen der Deutschen. Und Pizzateig wird ja bekanntlich aus Mehl gemacht.

Top 6: Emergency Room - die Bundesreserve Getreide



Die Mühlen sind Bestandteil des Krisenplans zum Schutz kritischer Infrastrukturen der Bundesrepublik Deutschland, genannt: „Bundesreserve Getreide“. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft lagert in der Nähe von regionalen Mühlen für den Katastrophenfall an mehr als 100 Standorten Weizen, Roggen und Hafer ein. Die Lager haben eine Kapazität von 1.500 bis 6.000 Tonnen. Lagerorte sowie die genaue Zahlen der eingelagerten Getreidevorräte unterliegen der Geheimhaltung. Sie sind für den Krisen- und Notfall vorgesehen.

Top 7: Müller heißen jetzt Verfahrenstechnologen



In einem der traditionsreichsten Berufe in Deutschland, haben im Ausbildungsjahr 2013/2014 insgesamt 83 Azubis eine Ausbildung als Müller begonnen. Übrigens: Müller heißen jetzt Verfahrenstechnologen, weil mit dem technischen Fortschritt auch die Ansprüche im Beruf gewachsen sind.

Top 8: Was Hitchcock und Wilhelm Busch gemeinsam haben



Mühlen haben es zur Weltliteratur gebracht. Die wohl bekanntesten Mühlen der Weltgeschichte sind die, gegen die Don Quijote verzweifelt ankämpft. Auf den1605 erschienenen Roman von Miguel de Cervantes geht deshalb auch das Sprichwort zurück: „Gegen Windmühlen kämpfen“.

Zu Weltruhm haben es auch die schwarze Mühle und die Müllerburschen in Otfrid Preußlers Jugendroma „Krabat“ gebracht, der 2008 verfilmt wurde. Der Ort Schwarzkollm, an dem die Krabat-Mühle im Film steht, gibt es übrigens wirklich: in der Lausitz.

Weltbekannt ist auch die Mühle bei Wilhelm Busch, die den beiden Lausbuben Max und Moritz zum Verhängnis wird. Auch diese Mühle gibt es wirklich: in Ebergötzen in Niedersachsen, wo Wilhelm Busch zur Schule ging.

Und der Altmeister des Thrillers darf hier nicht fehlen. Alfred Hitchcock hat 1940 seinen Film „Der Auslandskorrespondent“ vor der Kulisse bedrohlicher holländischer Windmühlen gedreht.

Top 9: Weizenmehl: Dix Points



Jeder Bundesbürger verzehrt im Jahr rund 66 Kilogramm Mahlerzeugnisse. Das sind umgerechnet etwa vier Scheiben Brot und ein Brötchen pro Tag im Jahr. Mahlerzeugnisse wie Brot, Müsli oder eben Pasta gehören für jeden Bundesbürger zum täglichen Speiseplan. Dabei entfallen auf die Mehltypen 550 und 630 rund 70 Prozent der gesamten Weizenmahlerzeugnisse. Auf Vollkornmehl und -schrot entfallen dagegen rund 4 Prozent.

Top 10: Das Wandern...



Das bekannteste Mühlen-Lied ist übrigens nicht das Kinderlied „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“, sondern die Volksweise „Das Wandern ist des Müllers Lust“, komponiert von Friedrich Zöllner. Platz zwei belegt das Lied „In einem kühlen Grunde“ komponiert von Friedrich Glück. Und erst auf Platz drei folgt dann die „Mühle am rauschenden Bach“. Das bekannteste Märchen mit einer Müllers-tochter ist übrigen „Rumpelstilzchen“ von den Gebrüdern Grimm. (vdm)

Zum Steckbrief der Ausbildung zum Müller / zur Müllerin im Agrar-Jobportal von Proplanta
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Zwei deutsche Molkereien halten sich unter den globalen Top 20

  Kommentierte Artikel

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt