Sonntag, 05.12.2021 | 19:24:27
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
17.03.2013 | 14:52 | Heilpflanzen-Steckbrief 

Huflattich - Hustenmittel zur Raucherentwöhnung

Stuttgart/Hohenheim - Lange bevor sich die Blätter ausbilden, erfreut der Huflattich mit seinen leuchtend gelben Blüten im Vorfrühling das Auge. Die Pflanze wächst bevorzugt auf tonigen bis lehmigen Böden auf Ödland, Wiesen und Äckern, Böschungen und Bahndämmen.

Huflattich - Hausmittel gegen Husten
Huflattich Tussilago farfara L. (c) proplanta

Erst nach der Blütezeit im Februar/März erscheinen die großen, weich behaarten Blätter des Huflattich (Tussilago farfara L.). Sie brachten der Pflanze den Spitznamen "Wanderers Klopapier" ein. Der Trivialname "Huflattich" bezieht sich auf die hufähnliche Form der Blätter.

Die botanische Bezeichnung Tussilago leitet sich von dem lateinischen Tussis (Husten) ab. Sie weist darauf hin, dass Huflattich zu den ältesten Heilpflanzen zählt und bereits bei Hippokrates (460-377 v. Chr.) Erwähnung fand. Im Altertum wurde oft der Rauch der Pflanze gegen Husten empfohlen. Auch Hildegard von Bingen setzte Huflattich gegen Atemwegserkrankungen ein.

Noch heute ist Huflattich eines der bekanntesten Hustenkräuter. Weniger verbreitet ist sein Einsatz zur Raucherentwöhnung. Der Huflattich wird dazu, bisweilen in Mischung mit anderen Kräutern wie Salbei, zur Kräuterzigarette gedreht und anstelle von Tabak geraucht. Auf diese Weise gewöhnt man sich zuerst das Nikotin ab und erst in einem weiteren Schritt die Rauchgewohnheit.

Wichtigste Inhaltsstoffe
Pflanzenschleime, Gerb- und Bitterstoffe, Inulin, Flavonoide. Bisweilen - vorwiegend in den Blättern - bedenkliche Pyrrolizidinalkaloide (siehe Warnhinweise).

Ernte
In der Heilkunde Verwendung finden die Blütenköpfchen und vor allem die Blätter. Die Blüten werden von Februar bis April gesammelt, die Blätter später von Mai bis Juli. Bevorzugt werden jüngere, saubere Blätter, da Waschen wegen des Schleimgehaltes ungünstig ist. Blätter aus der Sonne enthalten mehr Inhaltsstoffe als Schattenblätter. Sie werden nach der Ernte geschnitten und dann rasch getrocknet.

Heilwirkung
Huflattich wirkt hustenlindernd, schleimlösend, auswurffördernd, adstringierend, leicht antiseptisch, schmerzstillend und entzündungshemmend. Mit diesen Eigenschaften gehört er bei innerlicher Anwendung zu den wirksamsten Hustenmitteln, wird bei Erkältungen, Reizhusten, Grippe, Kehlkopfentzündungen und Bronchitis empfohlen. 

Äußerlich setzt man ihn bei Hauterkrankungen ein. Er hilft bei Hautentzündungen, Juckreiz und Furunkel. Entzündungen der äußeren Schleimhäute, zum Beispiel im Intimbereich, können ebenfalls behandelt werden. Auch kosmetisch findet er Verwendung bei unreiner, empfindlicher und leicht rötender Haut.

Anwendung
Huflattich-Tee bereitet man aus 2 gehäuften Teelöffel Huflattich, der mit 1/4 l kochendem Wasser überbrüht und abgeseiht wird. Gegen Husten trinkt man dreimal täglich eine Tasse. Der Tee kann mit Honig gesüßt werden. Bei chronischen Atemwegsbeschwerden kann man auch schon morgens vor dem Aufstehen eine Tasse Huflattich-Tee trinken, um so das Abhusten des aufgestauten Schleims zu erleichtern. Bei Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum dient der ungesüßte Tee außerdem zum Gurgeln.

Gegen Husten hat sich außer dem Tee auch Huflattich-Honig sowie Huflattich-Sirup bewährt. Zur Herstellung von Huflattichhonig wird ein Marmeladeglas bis oben mit Blüten gefüllt und mit Honig aufgegossen. Die Mischung lässt man verschlossen einige Wochen an einem warmen Ort durchziehen und filtriert sie anschließend. Von dem Honig nimmt man dreimal täglich 1 Teelöffel ein.

Für Huflattich-Sirup lässt man rund 300 Blüten in 1 l Wasser köcheln, bis die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert ist. Danach abseihen, 1 kg Zucker einrühren, noch einmal aufkochen lassen und in Flaschen abfüllen. Gegen Husten hilft dreimal täglich 1 Teelöffel des Sirups.

Eine weitere Anwendungsform von Huflattich ist das Inhalieren der trockenen Blätter in Rauchform. Dies wird bisweilen bei Asthmaanfällen empfohlen.

Für die äußere Anwendung bereitet man einen starken Huflattich-Tee zu und legt getränkte Kompressen auf die betroffenen Haut- oder Schleimhautpartien auf.

Gegenanzeigen und Warnhinweise
Forschungen aus den 1990er-Jahren deuten auf mögliche Nebenwirkungen (Krebsrisiko und Leberschädigung) durch Pyrrolizidinalkaloide in Huflattich hin. Daher sollte Huflattich vorsorglich nicht länger als maximal vier Wochen im Jahr eingenommen werden. Schwangere, Stillende und Kleinkinder sollten ganz auf Huflattich verzichten. Der Gehalt soll jedoch Stress-abhängig sein - gestresste Pflanzen enthalten mehr Pyrrolizidinalkaloide.

Allgemeine Warnhinweise
1. Die hier vorgestellten Rezepte und Hinweise entbinden nicht davon, bei entsprechenden Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.
2. Dies gilt insbesondere für akute Krisenfälle, in denen unverzüglich medizinischer Rat eingeholt werden muss, und für länger andauernde Beschwerden.
3. Vor einer Dauerbehandlung mit Heilpflanzen ist unbedingt fachkundige Beratung nötig.
4. Vorsicht bei Allergien - sprechen Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Arzt.
5. Die vorgestellten Kräuterarten nicht im Übermaß verzehren. Halten Sie sich bei der Einnahme an die angegebene Dosierung.
6. Das Sammeln in freier Natur sollten Sie fachkundigen Personen überlassen. Wenn eine Pflanze nicht eindeutig identifizierbar ist, darf sie nicht als Heilpflanze oder Lebensmittel verwendet werden.
7. Kräuter aus der freien Natur können Verunreinigungen aufweisen. Im Zweifelsfall lieber in der Apotheke kaufen. (proplanta)

> Zur Übersicht "Heilpflanzengärten" in Agri-Maps
Heilpflanzengärten in Deutschland

Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt