Dienstag, 28.09.2021 | 11:53:55
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
17.07.2017 | 10:00 | Hauttherapeutikum 
 1

Hafer lindert Juckreiz und heilt Hauterkrankungen

Karlsruhe/Stuttgart - Die meisten Menschen kennen den Hafer in erster Linie als Lebensmittel oder Tierfutter.

Hafer
Für dieses Jahr wurde vom Studienkreis „Entwicklungsgeschichte der Arzneimittelpflanzenkunde “ an der Universität Würzburg - Hafer als Arzneipflanze des Jahres 2017 ausgewählt. (c) proplanta

Erstmals wurde eine Arzneipflanze gekürt, die auch auf dem Fachgebiet der Dermatologie (Teilgebiet der Medizin, das sich mit dem Aufbau und den Funktionen der Haut sowie der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Haut befasst) Verwendung findet. Den Hautärzten ist die besondere Wirkung auf die Haut schon lange bekannt.

Die Historie der Haferwirkung auf die Gesundheit reicht bis in die Antike zurück. Bereits im 1. Jahrhundert finden sich Hinweise in der römischen und griechischen Literatur auf die Anwendung zu Heilzwecken. In all den Jahrhunderten z.B. innerhalb der Klostermedizin war es vor allem Hildegard von Bingen (1098–1179), die über die Heilwirkung der Haferpflanze schrieb. Im Jahr 1485 erschien in Mainz das erste gedruckte Kräuterbuch „Gart der Gesundheit“ – Gesundheitsgarten – von Peter Schöffer.

Auch der bekannte Naturheilkundler Sebastian Kneipp (1821-1897) wies auf die günstige gesundheitliche Folgen hin, nicht nur bei Hauterkrankungen sondern auch bei Erkrankungen des Magen-Darms, bei Erkältungen und anderen.

Zur Gattung Hafer zählen über 20 Arten und er gehört - wie Weizen, Dinkel, Roggen oder Gerste - zu der Familie der Süßgräser. Weil die Körner nicht in Ähren, sondern in Rispen (verzweigten Blütenstand) entstehen, ist er schwieriger als Weizen, Roggen usw. zu ernten und zu verarbeiten. Ein Vorteil liegt jedoch darin, dass er auch auf dürftigem Boden gedeihen kann. In Russland wird am meisten Hafer pro Jahr produziert; USA und Deutschland liegen auf Platz 6 und 11.

Hafer gilt heute als besonders wertvolle Getreideart, da er einen hohen Fettgehalt, Vitamine wie B1, B6 und Biotin, Spurenelemente (Eisen, Zink) und das für Menschen, Tiere und Pflanzen unbedingt notwendige Magnesium aufweist sowie Ballaststoffe, die wegen der Beta-Glucane medizinisch besonders interessant sind. Die Substanzen fördern das Sättigungsgefühl, unterstützen spezielle Abwehrzellen und reduzieren den Cholesterinspiegel.

Haferprodukte sind auch bei der Therapie von Diabetes mellitus Typ II (Blutzuckerkrankheit bei Erwachsenen) geeignet. Der Anstieg des Blutzuckerspiegels wird, im Gegensatz zu vergleichbaren Kohlenhydraten, verzögert, was sich günstig auf die Folgekrankheiten des Diabetes mellitus Typ II zeigt. Auch die im Hafer enthaltene Substanz Avenanthramid (Antioxidans) wirkt zusätzlich gegen die Bildung von arteriosklerotischen Ablagerungen (umgangssprachlich als Verkalkung bezeichnet).

Haferbrei oder Haferschleim gilt als magenschonend und wird auch bei Auftreten von Durchfall verabreicht. Er wird in der Kinder- und Krankennahrung verwendet. Haferbrei, in England als Porridge bezeichnet, ist eine Getreidekrütze, die aus Haferflocken oder Hafermehl, Wasser und bedarfsweise mit Milch hergestellt wird. Im Gegensatz zum Müsli werden die Haferflocken nicht eingeweicht, sondern in Wasser mit oder ohne Milch gekocht bis sich eine cremige Masse ergibt, die durch Zugabe von Obst, Sirup Nüssen, Zimt usw. verfeinert werden können.

Von den Hautärzten wird in Sonderheit die juckreizstillende und entzündungshemmende Wirkung geschätzt. Gerade bei trockener Haut wirkt Hafer feuchtigkeitsspendend und damit beruhigend. (z.B. bei Neurodermitis o. endogenem Ekzem). Bereits 1997 wurde der Hafer bei der FDA (US-Lebensmittelbehörde) als gesundheitsfördern anerkannt, später von einer Kommission E als wirksames Hauttherapeutikum festgeschrieben, was unter anderem zur Folge hatte, dass es heute eine ganze Reihe von Hautpflegeprodukten mit Hafer gibt.

Fazit: Saathafer, so der Medizinhistoriker Johannes Gottfried Mayer, liefere mehrere Heilmittel mit vielen Einsatzmöglichkeiten: "Sie reichen von der Behandlung der Haut, über Magen-Darm-Erkrankungen bis hin zur Vorbeugung etwa von Arteriosklerose und Diabetes mellitus Typ 2“, was für die Arbeitsgruppe Grund war, den Saathafer zur Arzneipflanze 2017 zu küren.


Sie haben Fragen zum Artikel oder zum Thema? Dann nutzen Sie die Kommentarfunktion.


Facharzt für Allgemeinmedizin-Sportmedizin, Dr. med. H. Rüdinger
Hr
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
cource schrieb am 19.07.2017 08:57 Uhrzustimmen(54) widersprechen(53)
fake news, da der hafer genau so viel gluten enthält wie alle anderen getreide/gräserarten und deshalt genau so zum leaky gut/darmwandzerstörung/autoimmunkrankheiten/krebs und vorzeitigem ableben führt.unabhängig davon führt der relativ hohe kaloriengehalt von haferbrei zu einer insulinausschütung/insulinschaukel mit allen damit verbundenen tödlichen folgeerkrankungen---die lüge der WHO, dass der moderne mensch 2000 kcal/tag benötigt ist die hauptursache für das selbstzerstörerische einwerfen von unmengen an müsli/hafer/brot/kartoffeln/fleisch/butter usw. usf.-----500-1000 kcal von obst/kräutern sind vollkommen ausreichend
  Kommentierte Artikel

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt