Freitag, 17.09.2021 | 12:57:07
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
15.11.2010 | 11:10 | Medizin-Splitter 
 2

Was leisten Probiotika wirklich?

Karlsruhe/Hohenheim - Seit einigen Jahren drängen Probiotika immer tiefer ins Bewusstsein der Verbraucher. Aber verhindern sie tatsächlich auch Krankheiten?

Probiotischer Joghurt
Bild vergrößern
(c) Alessio Cola - fotolia.com

Ein Probiotikum ist ein Produkt, das lebensfähige Mikroorganismen enthält. Meist handelt es sich um Milchsäurebakterien oder Hefen. Abgegrenzt werden Probiotika von den Präbiotika, die eine positive Wirkung (Wachstumsanregung) auf bereits sich im Darm befindende Mikroorganismen haben sollen.

Unter dem Aspekt der Gesundheitsverbesserung können Probiotika Lebensmittel zugesetzt werden oder in Form von Arzneimitteln verabreicht werden. Die erste wissenschaftliche Erklärung dafür lieferte Anfang des 20. Jahrhunderts der russische Bakteriologe Ilja Metschnikow. Da Joghurt reich an Milchsäurebakterien ist, nahm er an, dass durch den regelmäßigen Verzehr von Joghurt, Milchsäurebakterien in den Darm gelangen, dort schlechte Fäulnisbakterien verdrängen und es dadurch zu einer Gesundheitsverbesserung kommt. Die Grundidee von den gesunden Milchsäurebakterien ist bis heute gültig.

Auch der Joghurt gilt nach wie vor als gesund. Um die Joghurtwirkung aber noch zu verbessern werden lebende Bakterien (Probiotika) zugesetzt, mit dem Werbeversprechen des Herstellers, dass die Abwehrkräfte durch einen gesunden Darm gestärkt werden. Leider sind diese positiven Effekte bei gesunden Menschen schwer nachweisbar. Dazu benötigt man aufwendige Studien, von denen es nur ganz wenige gibt.

Professor Stephan Bischoff, Ernährungsmediziner an der Universität Hohenheim hat herausgefunden, dass probiotische Bakterien die Immunzellen im Darm stimulieren und hat damit einen Wirksamkeitsnachweis erbracht. Aber offensichtlich gilt dies nicht für alle Milchsäurestämme, denn bestimmte Bakterien wirken auf bestimmte Ereignisse.

In einem Pressegespräch hat jetzt der Heidelberger Immunologe Prof. Meuer eine neue Studie vorgestellt, die gezeigt hat, dass ältere Menschen (über 70 Jahre) vom Verzehr probiotische Milchprodukte profitieren. Entzündungen der oberen Luftwege heilten signifikant schneller ab. Die Senioren hatten über drei Monate täglich 200 Gramm eines Drinkjoghurts mit Kulturen von Lactobacillus casei DN-114 101 (Actimel®) oder ein nicht-fermentiertes Kontrollprodukt erhalten. Die positiven Ergebnisse mit dem probiotischen, L. casei DN-114 101 enthaltenden Joghurt können jedoch, laut Aussage des Immunologen, nicht ohne weiteres auf andere Probiotika übertragen werden. Sie sollten für jedes Produkt in eigenen klinischen Studien belegt werden.


Fazit
Einfacher Joghurt enthält bis auf den Milchzucker (siehe Proplanta: "17 % der Deutschen leiden an Lactoseintoleranz") etwa die gleichen Substanzen wie Milch (reichlich Calcium, B- Vitamine, wertvolles Eiweiß) und gehört damit zu den gesunden und gut verträglichen Nahrungsmitteln. Probiotischer Joghurt wird von der Nahrungsmittelindustrie als besonders gesund vermarktet. Seriöse Studien haben gezeigt, dass gesundheitlich günstige Wirkungen durchaus möglich sind. Aber noch gibt es nur vereinzelt Wirkungsnachweise für die jeweils zugesetzten Bakterienstämme, so z.B. für die Kulturen mit Lactobacillus casei DN-114 101. (Hr)



Sie haben Fragen zum Artikel oder zum Thema? Dann nutzen Sie die Kommentarfunktion.

Gerne steht Ihnen Herr Dr. med. H. Rüdinger, Facharzt für Allgemeinmedizin-Sportmedizin, Rede und Antwort.


Dr. med. H. Rüdinger

Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Dr. med. Heimfried Rüdinger schrieb am 18.11.2010 13:35 Uhrzustimmen(104) widersprechen(83)
Zur Definition rechts- und linksdrehend: Wird die Milchsäure in wässriger Lösung mit polarisiertem Licht bestrahlt (Licht, dessen Wellen nur in einer einzigen Ebene schwingen), dreht die rechtsdrehende Milchsäure das Licht im Uhrzeigersinn. Die linksdrehende Milchsäure dreht das Licht gegen den Uhrzeigersinn. Welche Milchsäure bei der Fermentation gebildet wird, hängt in erster Linie von den zur Säuerung eingesetzten Mikroorganismen ab. Für den Menschen, ist die rechtsdrehende Form ein natürliches Zwischenprodukt des Stoffwechsels. Die linksdrehende Milchsäure eliminiert der Organismus langsamer, zu Gesundheitsschäden kommt es nicht. Die Weltgesundheitsorganisation hat daher auch eine ursprünglich festgelegte Höchstmenge für D(-) Milchsäure wieder aufgehoben. Lediglich Säuglinge sollten im ersten Lebensjahr keine linksdrehende Milchsäure aufnehmen, da ihr Stoffwechsel noch nicht voll ausgereift ist.
Martin schrieb am 16.11.2010 13:53 Uhrzustimmen(90) widersprechen(88)
wie verhält es sich mit den verschieden "drehenden Milchsäuren"- nur ein Werbegag?
  Kommentierte Artikel

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Niedersachsen will Abschuss von Wild erleichtern

Macht der Klimawandel Hochwasserkatastrophen wahrscheinlicher?

Wie viele Rehkitze wurden dank Drohnen vor Mäh-Tod gerettet?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt