Samstag, 24.07.2021 | 03:06:37
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
04.11.2013 | 08:32 | Klauengesundheit, Pacht und Dränagen 

Weitere Praxis-Ratgeber der DLG herausgegeben

Frankfurt/Main - In der Reihe „AgrarPraxis kompakt“ hat der DLG-Verlag jetzt vier weitere Praxis-Ratgeber herausgegeben.

Ratgeber zur Klauengesundheit
(c) proplanta

Dabei handelt es sich um die Themen „Klauengesundheit bei Zuchtsauen“, „55 Antworten zur automatischen Futtervorlage beim Rind“, „Dränagen in der Landwirtschaft“ und „Pacht und Kauf von Ackerflächen“.

In diesen kleinen Helfern für den Praktiker beschreiben die Autoren die Grundlagen zum jeweiligen Thema und zeigen konkrete, praktikable Lösungswege auf. Die einzelnen Bände können jeweils zum Preis von 7,50 € beim DLG-Verlag, Tel.: 06123/9238263, Fax: 06123/9238262, E-Mail: dlg-verlag@DLG.org oder direkt im Online-Buchshop unter www.dlg-verlag.de erworben werden.

Klauengesundheit bei Zuchtsauen



Klauenverletzungen und -veränderungen vorzubeugen oder diese zu behandeln, ist nicht nur aus Sicht der Tiergerechtheit notwendig: Der wirtschaftliche Erfolg des Landwirts mit diesem Betriebszweig ist vornehmlich an die Gesundheit der Tiere gekoppelt. Hohe Tierarztkosten belasten das Budget, klauenkranke Tiere haben höhere Remontierungsquoten und eine kürzere Lebenszeit. Darüber hinaus haben moderne Aufstallungsformen die Beweglichkeit und Vitalität der Tiere zur Bedingung.

Im neuen Praxis-Ratgeber des DLG-Verlages werden die wesentlichen Aspekte der Klauengesundheit angesprochen, über mögliche Klauenprobleme informiert und Lösungswege zur Erhaltung einer gesunden Klaue aufgezeigt. Dabei hat der Tierhalter die Möglichkeit, nach einem einfachen System (Boniturschema) die eigene Herde zu bewerten und zu verbessern. Autor ist Prof. Dr. Martin Ziron von der Fachhochschule Südwestfalen in Soest.

55 Antworten zur automatischen Futtervorlage beim Rind



Tierhaltung, insbesondere die Milchkuhhaltung, ist nach wie vor sehr arbeits- und zeitintensiv. Gerade deshalb sind Wissenschaft und Wirtschaft aktiv dabei, an diesem Punkt Lösungen für praktische Betriebe anzubieten.

Den Auftakt bildeten die automatischen Melksysteme. Der vorliegende Praxis-Ratgeber des DLG-Verlages stellt nun als weitere Möglichkeit zur Arbeitskraft- und Arbeitszeitschonung bei steigenden Leistungen die automatische Futtervorlage vor. Dabei werden alle wichtigen und relevanten Fragen zum neuen System gestellt und umfassend beantwortet.

Die Broschüre bietet unkomplizierte Entscheidungshilfen für rinderhaltende Betriebe. Die Autoren sind Thomas Bonsels vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Katrin Mahlkow-Nerge vom Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein und Dr. Thomas Priesmann vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Eifel.

Dränagen in der Landwirtschaft



Rund elf Prozent aller landwirtschaftlichen Flächen sind mit Dränagen ausgestattet. Und es gibt viele weitere Flächen, die durch ein Dränsystem deutlich ertragreicher wären. Hier lohnt eine Kalkulation. Der neue Praxis-Ratgeber aus dem DLG-Verlag „Dränagen in der Landwirtschaft“ zeigt auf, welche Potenziale hinter einer gut funktionierenden Dränage stecken, für wen und welche Fläche eine Neuanlage lohnt und wie mit der Investition im Pachtfall vorgegangen wird.

Der wichtige Aspekt der steuerlichen Behandlung einer solchen Investition wird dabei auch berücksichtigt. Darüber hinaus bietet der Praxisratgeber allen Landwirten, die selbst bei der Reparatur von alten und auch sehr alten Systemen mit Tonrohren Hand anlegen wollen, praktische Hilfestellung. Die Autoren sind der Lohnunternehmer Udo Quentin und Unternehmensberater Johannes G. Schwerdtle, beide aus Göttingen.

Pacht und Kauf von Ackerflächen



Boden ist die wesentlichste Grundlage der Landwirtschaft. Er wird jedoch immer knapper. Neben steigenden Preisen für Agrarprodukte erfährt daher auch das Land Wertsteigerungen. Land- und forstwirtschaftliche Flächen sind zur Kapitalanlage geworden.

Die Nachfrage nach Ackerland hat sich in Deutschland in den letzten Jahren stark dynamisiert: Die Kaufwerte für landwirtschaftliche Grundstücke stiegen daher seit 2006 im Westen um 13 % und im Osten um 8,5 %. Dies führte auch dazu, dass auf dem landwirtschaftlichen Flächenmarkt immer wieder unangemessen hohe Preise gezahlt werden. Die ökonomische Sinnhaftigkeit des Erwerbs scheint dann zweifelhaft. Doch was kann man bieten für den neuen Hektar?

Der neue Praxisratgeber „Pacht und Kauf von Ackerflächen“ zeigt, warum der sinnvolle Einsatz betrieblicher Mittel bei Pacht und Kauf von Flächen so wichtig ist. Die Autoren sind Albrecht Macke vom Betriebswirtschaftlichen Büro Göttingen und Andrea Macke von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. (dlg)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Kommentierte Artikel

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

EU-Kommission bringt wegen Düngeverordnung weitere Bedenken vor

Bauernverband rechnet mit 45,4 Millionen Tonnen Getreide

Straßen in Bäche verwandelt: Franken von schweren Unwettern heimgesucht

Das Diesel-Harnstoff-Kartell: Hohe Millionenstrafen für VW und BMW

Niedersachsen: Ringen um Zukunft für umweltverträgliche Landwirtschaft

SPD will Hauk Zuständigkeit für Tierschutz entziehen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt