Montag, 04.07.2022 | 14:19:02
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

21.06.2022 | 10:01 | Aktueller Rat Pflanzenschutz 

Achtung: Keine Pflanzenschutzanwendungen bei Temperaturen >25°C!

Karlsruhe - „Keine Pflanzenschutzanwendungen bei Temperaturen >25°C,“ so die eindeutige Meinung der renommierten, amtlichen Pflanzenschutzberaterin A. Bäuerle vor ihren, mit vielen praktischen Hinweisen versehenen kulturspezifischen Empfehlungen für den Rems-Murr-Kreis.

Pflanzenschutzanwendung
(c) proplanta

Kartoffeln – Kraut- und Knollenfäule: Der Pflanzenschutzdienst des RP Stuttgart informiert, dass nach der ISIP-Prognose in der Woche 23 in Baden-Württemberg das Ende der befallsfreien Zeit für die Kraut- und Knollenfäule erreicht ist. ISIP bietet neben der regionalen Übersicht mit SIMBLIGHT zudem eine schlagspezifische Prognose. Mit dieser Prognose lässt sich der optimale Tag für den Behandlungsbeginn des eigenen Schlages ermitteln.

Die erste Behandlung sollte mit einem systemischen Fungizid, z. B. Infinito oder Zorvec Endavia erfolgen. Auch bei der Festlegung der Termine für die Folgebehandlungen hilft die SYMPHYT-Prognose. In Baden-Württemberg kann sie von Landwirten im Internet unter www.isip.de kostenlos genutzt werden. Speziell für den ökologischen Anbau gibt es die Prognose „Öko-SIMPHYT“. Die hilft den Einsatz von Kupfer auf das notwendige Maß zu reduzieren.

In den wärmeren Gebieten muss ab der Blüte auch auf Alternaria geachtet werden. Die Alternaria-Mittel Ortiva und Signum sollten aus Gründen des Resistenzmanagements zusammen insgesamt höchstens einmal in der Kultur bei Infektionsgefahr angewendet werden.

Praxistipp: Die Wirkung der Kartoffelfungizide wird im Merkblatt „Integrierter Pflanzenschutz 2022 – Ackerbau und Grünland“ auf S. 112 und 113 beschrieben.

Erbsen – Erbsenwickler: Je nach Saatzeitpunkt und Höhenlage befinden sich die Erbsen in der beginnenden Blüte bis Vollblüte. In der Pheromonfalle des Amtes im Welzheimer Wald konnte in den letzten Tagen ein deutlicher Zuflug des Erbsenwicklers und ein Überschreiten der Schadschwelle von 10 Männchen/Tag verzeichnet werden. Je höher die Anbaudichte und je näher die Erbsen an einen Vorjahresschlag stehen, desto höher ist der Druck.

Der Kleinschmetterling (8-12 mm) legt seine Eier direkt in die Kelch- und Blütenblätter und ggf. an den Blattunterseiten ab, so dass sich die schlüpfenden Larven einfach in die Hülsen einbohren können. Sie fressen dort an ca. 3-4 weichen Körnern, verlassen zur Erbsenreife die Hülsen und wandern in den Boden ab. Im folgenden Frühjahr verpuppen sie sich.

Der Kleinschmetterling fliegt ab ca. Ende Mai bis Juli in die Bestände ein. Die Entwicklung der Larven nach der Eiablage dauert ca. 1 bis 2 Wochen. Für die Behandlung muss der richtige Zeitpunkt abgepasst werden, nämlich, wenn der Larven die Eier verlassen und sich in die Hülsen einbohren. Das macht die Bekämpfung schwierig. Zusätzlich verursacht die Überfahrt unter Umständen deutliche Schäden.

Praxistipps: Ist eine Behandlung angeraten - vor allem in Vermehrungsbeständen sinnvoll - eignet sich z.B. Karate Zeon. Achten Sie auf eine ausreichende Benetzung mit Wasser. Der Bienenschutz ist zu beachten und eine Behandlung ausschließlich in den späten Abendstunden durchzuführen.

Mais – Maiszünsler: Der Zuflug des Maiszünslers und damit die baldige Eiablage haben begonnen. Trichogramma-Ausbringung: Die 1. Auslieferung der Trichogramma-Schlupfwespen im Regierungsbezirk Stuttgart erfolgt für die wärmeren Gebiete des mittleren Neckarraumes (Gebiete mit Weinbauklima - dazu zählen auch Backnang/die Backnanger Bucht sowie das Remstal bis Schorndorf) Ende KW 24.

Mais – Problemunkräuter behandeln: Die Herbizidbehandlungen sind weitgehend abgeschlossen. Aktuell stehen maximal noch Behandlungen gegen Problemunkräuter an. Bei Winden sollte eine Trieblänge von mindestens 20 cm vorliegen, als Mittel eignet sich hier z.B. Mais-Banvel WG.

Disteln bei einer Wuchshöhe von ca. 15-20 cm bekämpfen, z.B. mit Effigo, Lontrel 720 WG oder Vivendi 100. Teilflächenbehandlungen sind oft ausreichend. Weitere Mittelempfehlungen zu Problemunkräutern können dem Merkblatt „Integrierter Pflanzenschutz 2022 – Ackerbau und Grünland“, S. 78 entnommen werden. Wüchsige Witterung ist wichtig. Achten Sie aber aktuell auf die Einhaltung der guten fachlichen Praxis.

(Informationen des Rems-Murr-Kreis vom 17.06.2022)
LTZ Augustenberg
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Maiszünsler: Zweite Ausbringung von Trichogramma-Schlupfwespen im RB Stuttgart

 Gemüsebau: Stillstand bei Pilzkrankheiten?

 Kreuzkräuter von Ruderalflächen entfernen!

 Schädlinge im Getreidelager?

 Zweite Trichogramma-Ausbringung im univoltinen Gebiet!

  Kommentierte Artikel

 Hafer als Trendprodukt: Müssen Mühlen mit höheren Preisen rechnen?

 Inzwischen mehr als 36.300 Ökobetriebe in Deutschland

 Kein frisches Geld für Umbau der Tierhaltung

 CDU-Sozialflügel fordert Steuersenkung auf Grundnahrungsmittel

 Russlands Getreideblockade löst Hungerkrise in Afrika aus

 Weizenernte in der Ukraine schwächer als in den Vorjahren

 Temperatursturz mit Gewittern, danach folgt die nächste Hitzewelle

 Ausgaben für Lebensmittel: Schränken sich Verbraucher zunehmend ein?

 Baden-Württemberg: Grün-Schwarz ringt heftig um Atomkraft

 Autofahrer besorgt über immer weiter steigende Kosten

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt