Donnerstag, 23.03.2023 | 16:35:46
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

01.12.2010 | 14:51 | Blühende Gehölze zur Weihnachtszeit 

Blüten aus dem Kühlhaus

Bonn - Wenn an den Weihnachtsfeiertagen nicht nur die Lichter am Weihnachtsbaum leuchten, sondern auch blühende Gehölze die festlich geschmückten Räume zieren sollen, dann müssen diese Zweige am 4. Dezember, dem Barbara-Tag, ins Haus.

Blüten zu Weihnachten
In diesem Jahr wird es aber kaum gelingen, Zweige aus dem eigenen Garten zum Blühen zu bringen, teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mit. Grund dafür ist das schöne Herbstwetter, das uns lange für die Jahreszeit zu hohe Temperaturen bescherte. Barbarazweige benötigen für ihre vorzeitige Blüte über mehrere Wochen Temperaturen von plus 2 bis 4 Grad. Auf die Blüten verzichten muss der Pflanzenliebhaber deshalb jedoch nicht, die Gärtnereien haben vorgesorgt und genügend Zweige kalt gestellt.

Gut geeignet für die Treiberei im Wohnzimmer sind Zier- und Süßkirschen, aber auch Forsythien. Die Zweige sollten jedoch langsam angetrieben werden. Sie dürfen nicht sofort in ein warmes Zimmer, sondern müssen zunächst einige Tage in einem kühleren Raum bleiben. Sobald die Knospen zu schwellen beginnen, können sie in den Wohnraum gestellt werden. Pünktlich zur Weihnachtszeit entfalten sich dann die zarten Blüten. (LWK)

Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Weihnachtsessen bleibt traditionell

 Winter lässt sich nicht mehr blicken

 Gefahren in der Weihnachtszeit erkennen und vermeiden

 Landwirte: Auch Weihnachten und Silvester im Dienst

 Jahreswechsel für Miesmacher: Kaum ein Brauchtum ohne üble Folge?

  Kommentierte Artikel

 UN warnen vor Wasserkrise - Zehn Prozent der Menschen bedroht

 Klima-Experten warnen: Wir kommen raus aus der Komfortzone

 Matif-Agrarfutures rutschen weiter ab

 Was der Weltklimarat in Sachen Erderwärmung herausgefunden hat

 Mercosur: Werden Bauern-Interessen ausreichend berücksichtigt?

 Wie realistisch sind Habecks Heizungspläne?

 Loxosceles - Gefährliche Einsiedlerspinne bald auch in Deutschland heimisch?

 Agrarstudie belegt höhere Profite bei regenerativer Landwirtschaft

 Lebensmittelpreise steigen massiv - Arme Menschen massiv bedroht

 Fischer planen Protest gegen Verbot von Grundschleppnetzen