Freitag, 23.07.2021 | 17:50:00
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

28.09.2019 | 04:57 | Buchsbaumzünsler 

Buchsbaum-Schädling macht sich in Brandenburg breit

Potsdam / Frankfurt (Oder) - Als Einfassung ums Blumenbeet oder hübsch zurechtgeschnitten als Baum: Buchs ist ein wichtiger Bestandteil der historischen Parks in Brandenburg.

Buchsbaum-Schädling
Seit Jahren frisst sich der Buchsbaumzünsler aus Asien durch die Buchsbestände Brandenburgs. Das ist vor allem für die historischen Parkanlagen ein Problem. Aber die Natur passt sich langsam an. (c) proplanta

Doch seit zehn Jahren ist die Pflanze gefährdeter: Der Buchsbaumzünsler breitet sich vor allem im südlichen und mittleren Brandenburg aus. 70 bis 80 Prozent der Buchspflanzen in den Parks der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten seien deshalb in diesem Jahr abgestorben, sagte der Gartendirektor der Stiftung, Michael Rohde.

Man könne den Buchs nicht einfach durch andere Pflanzen ersetzen, erklärte Rohde. Die Stiftung, die unter anderem den Park Sanssouci in Potsdam und den Schlossgarten Caputh pflegt, habe einen konservierenden Auftrag. «Die Parks sind ein lebendes Denkmal.» Da sei Kreativität gefragt. Als Beeteinfassungen würden inzwischen oft Stechpalmen oder Heidelbeeren statt Buchs gepflanzt, «das ist auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden». Schwieriger werde es bei den Bäumen.

«In den Parks gibt es viel freiwachsenden Buchs, teilweise mehr als hundert Jahre alt, der wunderbar geschnitten werden kann», erklärte Rohde. Der könne nicht so unauffällig ersetzt werden. Man experimentiere mit widerstandsfähigeren Sorten.

Auch in Haus- und Kleingärten breitet sich der Buchsbaumzünsler weiter aus, wie Bianka Zimmer vom Pflanzenschutzdienst des Landes Brandenburg erklärte. Der Kleinschmetterling mag es demnach trocken und warm, in Jahren wie diesem entwickelt er zwei bis drei Generationen.

Der Schädling trat in Brandenburg zum ersten Mal 2009 auf - in Burg im Spreewald. Er kommt ursprünglich aus Ostasien und hatte in Brandenburg zunächst keine natürlichen Feinde. «Die heimische Fauna muss sich erst einmal an den Neuankömmling gewöhnen», sagte Zimmer. Inzwischen befallen die Larven der Schlupfwespe die Buchsbaumzünslerlarven, auch einige Vogelarten vertilgten bereits den Schädling.

Die Buchsbaumzünsler-Raupen fressen sich in den Pflanzen vom Inneren nach Außen, weshalb der Befall des Buchsbaumes oft erst spät bemerkt werde. Mehrere Male im Jahr müsse bekämpft werden.

Das Wichtigste sei Anfang April eine Behandlung mit entsprechenden Mitteln, erklärte Zimmer. Dann würden die Junglarven, die nach dem Überwintern schlüpfen, direkt abgetötet. Im Laufe des Sommers müsse allerdings immer wieder geprüft und gegebenenfalls nachbehandelt werden.

Das Spritzen sei unglaublich aufwendig, sagte Rohde. Neben der Behandlung setzt die Stiftung vor allem darauf, die Pflanzen durch rechtzeitigen Rückschnitt, gutes Düngen und richtiges Gießen widerstandsfähiger zu machen.
dpa/bb
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Kommentierte Artikel

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

EU-Kommission bringt wegen Düngeverordnung weitere Bedenken vor

Bauernverband rechnet mit 45,4 Millionen Tonnen Getreide

Straßen in Bäche verwandelt: Franken von schweren Unwettern heimgesucht

Das Diesel-Harnstoff-Kartell: Hohe Millionenstrafen für VW und BMW

Niedersachsen: Ringen um Zukunft für umweltverträgliche Landwirtschaft

SPD will Hauk Zuständigkeit für Tierschutz entziehen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt