Dienstag, 03.08.2021 | 03:00:17
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

15.06.2021 | 12:48 | Erdbeersaison 

Erdbeeren kaum von Hagel und Regen getroffen

Erfurt - Die Einbußen durch Unwetter sind aus Sicht von Thüringens Erdbeer-Anbauern überschaubar. Zwar habe es Probleme mit Hagelschlag und Regen gegeben, sagt etwa der Mitinhaber der Gärtnerei Gloria in Erfurt, Carsten Gloria.

Erdbeerernte 2021
Die Wetterlage war zuletzt alles andere als ideal für die roten Früchtchen: Regen und Hagel sind für Erdbeeren mitunter vernichtend. Thüringer Anbauer geben aber Entwarnung - es wird fleißig gepflückt. (c) proplanta

«Das hält sich bei uns aber deswegen in Grenzen, weil unsere Flächen verteilt sind.» So seien die Erdbeeren in Bischleben und Marbach gar nicht betroffen gewesen. Im Ortsteil Hochheim seien die reifen Früchte zerstört und die unreifen teilweise geschädigt worden. «Aber das ist jetzt kein Totalausfall», so Gloria.

Der Geschäftsführer des Spargel- und Erdbeerhofs Kutzleben, Jan-Niclas Imholze, spricht von überschaubaren Folgen. Regen und Hagel seien für die Erdbeeren in Kutzleben «nicht so dramatisch» gewesen. Da es zu nass war, konnte allerdings nicht geerntet werden. Denn wenn die feine Haut der Erdbeere nass ist, kann es schnell zu Verletzungen kommen. Die Früchte verderben dann recht schnell. Somit habe es wetterbedingte Ernte-Verzögerungen gegeben, sagt Imholze.

Starkregen und Hagel, wie er in der vergangenen Woche in Thüringen immer wieder vorkam, könne große Schäden verursachen, sagt der Geschäftsführer des Verbands der Ostdeutschen Spargel- und Beerenobstanbauer (Vosba), Frank Saalfeld. «Wenn Erdbeeren richtig eingeregnet werden, dann kriegen die Botrytis, also Graufäule.» Dieser graue Pelzbelag sei vernichtend.

Selbst die Blüten können Schäden nehmen, wenn es zu nass wird, weil auch dort der Schimmel eindringen kann. «In solchen Extremwettersituationen zeigt sich immer wieder, dass Folientunnel und Foliendämme und Abdeckungen, wie im Spargel, helfen können, Ernteverluste deutlich zu reduzieren», so Saalfeld.

Die Früchte komplett in den Tunnel zu legen, minimiere zwar das Risiko der Ernteeinbußen, die Erdbeere schmecke dann aber auch blasser, sagt Gloria. Unwetter rechne man für Freiland-Erdbeeren mit ein. «Dass es Jahre gibt ohne Schäden - also ohne Frost, ohne Hagel, ohne Beeinträchtigungen - das ist nicht realistisch.»

Weil die Erdbeeren im Juni noch nicht vollends reif gewesen seien, seien die hellen Früchte recht unempfindlich gewesen, berichtet Michelle Vorkauf von der Agrargenossenschaft Kauern. Der Regen habe lediglich das Unkraut zwischen den Pflanzen auf den Selbstpflück-Feldern im Umfeld von Gera sprießen lassen.

Die Anbaufläche für Freiland-Erdbeeren in Thüringen schwankt seit einigen Jahren, wie aus Zahlen des Landesamts für Statistik hervorgeht. Im vergangenen Jahr betrug sie rund 129 Hektar. 2020 wurden rund 1.162 Tonnen Erdbeeren geerntet. Erdbeeren, die jetzt geerntet werden, sollten sehr schnell gegessen werden, rät der Verband Vosba. «Nicht lange stehen lassen und kühl lagern.»
dpa/th
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Erdbeer-Erntemengen in Niedersachsen deutlich gesunken

Erdbeerernte 2021 in Niedersachsen deutlich niedriger als im Vorjahr

Erdbeersaison in Mecklenburg-Vorpommern mit gemischter Bilanz

Brandenburg: Mehr Spargel geerntet, Erdbeeranbau weiter rückläufig

Geringere Erdbeerernte in Thüringen erwartet

  Kommentierte Artikel

Invasive Arten verursachen Milliardenschäden in der Land- und Forstwirtschaft

Energiewende: Müssen notwendige Maßnahmen besser erklärt werden?

EnBW-Chef macht Druck beim Ausbau der Erneuerbaren

USA leiden unter Wetterextremen: Wird es ein langer, trockener Hitzesommer?

Nach Jahrhundertregen: Juli wird in Geschichtsbücher eingehen

Macht der Klimawandel Wetterereignisse extremer?

Milliardenfrage EEG-Umlage: Wieviel kostet Klimaschutz?

Dramatische Klimaänderungen zu beobachten - Weltklimarat legt neuen Bericht vor

Flächenverbrauch mit schuld an Hochwasserkatastrophe?

Fast die Hälfte der globalen Lebensmittelverluste fällt in der Landwirtschaft an

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt