Sonntag, 03.07.2022 | 11:38:42
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

15.06.2022 | 10:23 | Aktueller Rat Pflanzenschutz 

Erster Nachweis 2022: Marmorierte Baumwanze durch die Samuraiwespe parasitiert

Karlsruhe - Sowohl die Marmorierte Baumwanze Halyomorpha halys als auch die Samuraiwespe Trissolcus japonicus sind 2022 in Baden-Württemberg deutlich früher aktiv. Beide wurden dieses Jahr Ende Mai nachgewiesen.

Samuraiwespe
Bild vergrößern
Erster Nachweis 2022: Erneute Parasitierung der Marmorierten Baumwanze durch die Samuraiwespe. (c) Dr. O. Zimmermann LTZ Augustenberg

Während 2021 am 14. Juni in der Kiwianlage des LTZ Augustenberg eine erste Eiablage gefunden wurde, gelang dies dem KOB Bavendorf 2022 bereits am 25. Mai an einem Trompetenbaum in Ravensburg. Nach dem frischen Parasitierungsnachweis vom 18. Juni 2021 im Stadtgebiet Karlsruhe-Durlach auf einem Trompetenbaum (Catalpa sp.) wurde an gleicher Stelle nun die ebenfalls frische Parasitierung durch Trissoclus japonicus bereits am 31. Mai 2022 nachgewiesen.

Im Labor zeigte sich erst nach einigen Tagen die für die Parasitierung typische graue Umfärbung und am 12. Juni sind die Parasitoide geschlüpft. Zwei Eier haben sich nicht entwickelt. Aus dem parasitierten Eigelege schlüpfte insgesamt keine einzige Marmorierte Baumwanze. Parallel dazu wurden im Rheingau, Hessen durch die Hochschule Geisenheim University am 7. Juni erste Wanzennymphen an einem Blauglockenbaum und einem Trompetenbaum nachgewiesen sowie weitere Eiablagen und ein grau verfärbtes, parasitiertes Eigelege gefunden. Hier schlüpften am 13. Juni ebenfalls Trissolcus japonicus als erster Nachweis für Hessen im Jahr 2022.

Damit ist die Samuraiwespe Trissolcus japonicus als natürlicher Gegenspieler der Marmorierten Baumwanze fast zeitgleich mit den ersten Eiablagen der Wanzen aufgetreten. Nachweise der heimischen Schlupfwespe Trissoclus cultratus, die sich an der nicht-heimischen Wanze nicht voll entwickeln kann, erfolgten früher. Sie wird an Eiern heimischer Baumwanzen wie der Grünen Stinkwanze, der Grauen Gartenwanze und später im Jahr an der Rotbeinigen Baumwanze gefunden.

Entgegen der Erwartung in der ISIP-Meldung vom 4.6. war ein einzelnes dunkel verfärbtes Wanzenei nicht erfolgreich parasitiert und starb ab. Dass das unbemerkt parasitierte Eigelege beim Einsammeln am 31. Mai noch türkis-weiß war bedeutet, dass die Parasitierung erst vor wenigen Stunden stattgefunden haben muss, auch wenn das normalerweise bewachende Weibchen nicht mehr auf dem Gelege saß.

Durch den aktuellen Schlupf der Samuraiwespen erhöht sich der natürliche Parasitierungsdruck auf die Marmorierte Baumwanze und es sind weitere Nachweise zu erwarten. Es lohnt sich jetzt verstärkt in den Obst- und Gemüse-Produktionen und in städtischen Bereichen die Indikatorbäume wie Trompetenbaum (Catalpa), aber auch Blauglockenbaum (Paulownia) und Stechpalme (Ilex) auf parasitierte Wanzen-Eiablagen zu kontrollieren.

Das „Wanzen-Team“ des LTZ Augustenberg war auch im dritten Jahr ohne größeren Aufwand in der Lage die Parasitierung nachzuweisen. Wie schon 2021 gelang der entscheidende Fund B. Lutsch, der am LTZ in Projekten mit Neozoen beschäftigt ist. Ein weiterer Parasitierungsnachweis ist S. Wenz, HGU in Geisenheim gelungen, die während ihrer Masterarbeit am LTZ Augustenberg 2020 am ersten Nachweis für Deutschland beteiligt war.

Die unbestreitbare Etablierung der Samuraiwespe Trissolcus japonicus nördlich der Alpen seit 2019 in Basel-Stadt und in der Schweiz unter anderem in Zürich mit starker Ausbreitung und seit 2020 in Deutschland manifestiert sich mit diesen Funden.

Es gibt nun für 2022 erste Belege für die Eiablage der Marmorierten Baumwanze und das erneute Auftreten der Samuraiwespe Trissolcus japonicus im Südwesten Deutschlands. Untersuchungen zu invasiven Baumwanzen erfolgen am LTZ Augustenberg durch das BMEL-Projekt „BC-InStink“ und am KOB Bavendorf im Rahmen des grenzüberschreitenden Interreg-Projektes „Schädigende Wanzen im Obstbau“ mit Partnern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.

An der Hochschule Geisenheim University erfolgen unter anderem Untersuchungen zur Rolle von Blüh- oder Fangstreifen bei der Regulierung von Schaderregern wie den invasiven Baumwanzen und ihrer natürlichen Gegenspieler im ökologischen Beerenobstanbau. Das Forschungsvorhaben ResBerry wird von der EU und dem BMEL gefördert.

Interessierte Praktiker sind aufgerufen Verdachtsfotos von Eigelegen, ggf. mit aufsitzenden, schwarzen Schlupfwespen oder Wanzenlaven, den sogenannten Nymphen, zur digitalen Bestimmung einzusenden an: pflanzenschutz-insekten@ltz.bwl.de

(Informationen des LTZ Augustenberg vom 13.06.2022)
LTZ Augustenberg
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Gemüsebau: Stillstand bei Pilzkrankheiten?

 Kreuzkräuter von Ruderalflächen entfernen!

 Schädlinge im Getreidelager?

 Zweite Trichogramma-Ausbringung im univoltinen Gebiet!

 Maiszünslerbekämpfung im Schwarzwald-Baar-Kreis steht an

  Kommentierte Artikel

 Russlands Getreideblockade löst Hungerkrise in Afrika aus

 Temperatursturz mit Gewittern, danach folgt die nächste Hitzewelle

 Ausgaben für Lebensmittel: Schränken sich Verbraucher zunehmend ein?

 Baden-Württemberg: Grün-Schwarz ringt heftig um Atomkraft

 Autofahrer besorgt über immer weiter steigende Kosten

 Landwirte protestieren vor Parlament in Den Haag gegen Umweltauflagen

 Fast 300 Schweine verhungert - Landwirt vor Gericht

 Gemüseanbau in Deutschland 2021

 Kann die EU-Kommission die Natur vor dem Kollaps retten?

 Niederländische Bauern legen mit Protesten Verkehr lahm

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt