Donnerstag, 06.10.2022 | 11:46:37
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

08.08.2022 | 12:07 | Pflanzenkrankheit 

Feuerbrand-Erreger greift bei Obstbäumen in Bayern um sich

Freising - Besitzer von Obstbäumen in Bayern sollten bei ihren Pflanzen in diesem Sommer besonders genau hinschauen.

Feuerbrand-Infektion
Bild vergrößern
Behörde warnt vor Feuerbrand-Erreger bei Obstbäumen in Bayern. (c) LELF Brandenburg

Vor allem im Norden des Freistaats seien viele Fälle der Feuerbrand-Krankheit gemeldet worden, teilte die Landesanstalt für Landwirtschaft in Freising am Montag mit. Auch im Süden und Osten Bayerns seien erste Fälle gemeldet worden. «Das Jahr 2022 wird ein Feuerbrandjahr», hieß es.

Die durch ein Bakterium ausgelöste Krankheit kann zum Absterben der Triebe vieler Obstbäume führen - zum Beispiel bei Äpfeln, Birnen und Quitten. Baumbesitzer sind demnach verpflichtet, Fälle der Krankheit den Behörden zu melden.

Befallene Bäume sind den Angaben zufolge an dunkelbraunen bis schwarzen Trieben erkennbar. Blätter, Blüten und Triebe vertrocknen durch die Krankheit und sehen hinterher «wie verbrannt aus», wie die Behörde mitteilte. Pflanzenschutzmittel dürften gegen den Erreger nicht eingesetzt werden, daher müsse eine Ausbreitung durch das Abschneiden von Ästen und Roden von Bäumen verhindert werden. Abgesägtes und abgeschnittenes Material soll den Angaben zufolge über den Restmüll entsorgt oder möglichst an Ort und Stelle verbrannt werden.
dpa/lby
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Sitzen Apfelschorle-Fans bald auf dem Trockenen?

 Apfelernte in Thüringen bislang ernüchternd

 Bauern im Alten Land ernten wohl mehr Äpfel als im Vorjahr

 Gute Apfelernte 2022 in NRW erwartet

 Obstgarten-Festival in Müncheberg bietet Vielfalt für Apfelliebhaber

  Kommentierte Artikel

 Sammelklage gegen Pflanzenschutzkartell - Hunderte Agrarbetriebe mit von Partie

 Wölfe breiten sich aus: Weidetierhalter wehren sich mit Mahnfeuern

 EU einigt sich auf Gewinnabschöpfung gegen hohe Energiepreise

 Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

 Warnung vor unumkehrbaren Folgen der globalen Erwärmung

 Lebensmittelpreise in Großbritannien gehen durch die Decke

 Etwa 2.500 streunende Katzen in Sachsen-Anhalt kastriert

 Vegane Fischalternativen erobern den Markt

 Aktionswoche gegen Lebensmittelverschwendung startet

 Es wird mehr Holz verheizt - Schadet das Gesundheit und Umwelt?

Proplanta online mit Werbung und Cookies nutzen

Wir und unsere Partner nutzen Tracking (insb. Cookies), um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von News, Artikeln, Informationen und Anzeigen.

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
    • Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.
  • Datenübermittlung an Partner in den USA (Drittstaatentransfer)
    • Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden.
  • Einbindung von externen Multimedia-Inhalten
    • Für eine umfassendere Informationsdarstellung nutzen wir auf unseren Websites Inhalte von Dritten, wie z.B. Social Media- oder Video-Plattformen, angezeigt. Dabei werden durch diese Dritten, die auch zu den oben genannten Partnern zählen, Daten verarbeitet.
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
    • Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.
  • Genaue Standortdaten verwenden
    • Ihre genauen Standortdaten können für einen oder mehrere Verarbeitungszwecke genutzt werden. Das bedeutet, dass Ihr Standort bis auf wenige Meter präzise bestimmt werden kann.
Mit Abo nutzen Nutzen Sie proplanta.de ohne Tracking, externe Banner- und Videowerbung für 4,95 € / Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Abo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in den FAQ.