Montag, 27.09.2021 | 04:09:47
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

03.03.2018 | 13:11 | Pflanzenkrankheit 

Gärtnerei ein Jahr nach Feuerbakteriums-Fund

Pausa / Dresden - In den Gewächshäusern blüht es wieder: Pünktlich zur anstehenden Pflanzsaison leuchten Primeln, Veilchen, Narzissen und weitere Frühlingsblumen in der Gärtnerei Zauge im vogtländischen Pausa den Besuchern entgegen.

Oleander
Eine vogtländische Gärtnerei erlangt vor einem Jahr traurige Berühmtheit: Zum ersten und bislang einzigen Mal in Deutschland wird das gefürchtete Feuerbakterium gefunden. Auch wenn es wieder blüht - es ist nicht alles im grünen Bereich. (c) proplanta

Monatelang dauert das Aufziehen, erklärt Gärtnermeister Bernd Zauge (67). Beim Blick auf die Blütenpracht erinnert er sich: Vor einem Jahr war all die Mühe umsonst gewesen.

Das Verderben kam mit einem Oleander. Die Pflanze einer Kundin, die in der Gärtnerei überwintern sollte, hatte das gefürchtete Feuerbakterium an sich. In dem Familienunternehmen mit seinen sieben Mitarbeitern wurde 2016 zum ersten Mal in Deutschland der Schädling mit dem Namen Xylella fastidiosa nachgewiesen.

In Südeuropa führt die tückische Pflanzenkrankheit zu immer größeren Schäden und erhält dramatische Namen wie «Oliven-Ebola». Im Februar 2017 dann mussten alle Pflanzen der Gärtnerei, mehr als 20.000 Stück, in Säcke verpackt und auf eine Verbrennungsdeponie gebracht werden.

Die Verunsicherung bei Kunden und Händlern sei noch immer groß, erklärt Tochter Sina Zauche (35), die ebenfalls Gärtnermeisterin ist. Das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) ordnete eine Sperrzone an, die zunächst bis nach Thüringen hinein reichte, inzwischen aber auf einen Radius von fünf Kilometern verringert wurde. «Bestimmte Pflanzen dürfen aus dieser nicht heraus- oder in sie hineingebracht werden. Aber das betrifft eben nicht alles, wie viele denken", sagt Sina Zauche.

231 Arten sind aktuell betroffen, darunter Tomatenpflanzen, Lavendel und Rosmarin. «Für viele Frühblüher-Sorten gilt das hingegen nicht», ergänzt sie. Deshalb hofft die Gärtnerei auch auf einen guten Start in die Frühlings-Saison.

Laut Umwelt-Landesamt könnten in den nächsten Wochen weitere Erleichterungen in der Sperrzone kommen. Es habe intensive Sichtkontrollen gegeben, erklärt Pressesprecherin Karin Bernhardt. «Es gab keine neuen Befunde.» Eine grundsätzliche Entwarnung aber gibt es auch nicht. «Wir müssen vorsichtig bleiben. Es wäre falsch zu sagen, die Gefahr sei gebannt», betont sie.

Vor allem in Südeuropa führt das Bakterium, das Erreger verschiedener Pflanzenkrankheiten ist und auch von unterschiedlichen Insekten übertragen wird, zu großen Schäden. «Auch wenn bei uns andere klimatische Bedingungen herrschen, wäre Unvorsichtigkeit das falsche Signal», sagt die Landesamtssprecherin. Der Pausaer Fall bleibe bis heute deutschlandweit der einzige Fund.

Laut Bernhardt hat es eine angemessene finanzielle Entschädigung vom Freistaat gemäß § 54 Pflanzenschutzgesetz für den Betrieb gegeben, in Zusammenarbeit mit einem Gutachter und der Gärtnerei. Über die Höhe der Summe wurden keine Angaben gemacht.

Für Bernd Zauge und Sina Zauche konnte das Geld nicht alles abdecken. Innerhalb von zwei Wochen mussten sie vor einem Jahr neben den Pflanzen alle Vliese, Paletten, Tischbeläge, Erde, Werkzeug und Blumentöpfe vernichten. Danach noch die gründliche Reinigung und Desinfektion. «Freunde und Bekannte haben uns geholfen», berichtet Sina Zauche. Der Familienbetrieb musste von Null beginnen.

Dass nun die Sperrzone auf fünf Kilometer verringert wurde, hat für den Betrieb auch Nachteile. Vorher konnten alle Pflanzenarten in dem Radius von zehn Kilometern herausgegeben werden. Das sei laut Zauge ohnehin der Bereich gewesen, aus dem sein Kundenstamm kommt. «Für Händler und Gärtner, die nun außerhalb der Zone liegen, ist die Änderung natürlich gut, nicht für uns.» Er hofft auf weitere Lockerungen in den nächsten Wochen.
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Kohlhernie im Raps mittels Pilzen in Schach halten

  Kommentierte Artikel

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt