Mittwoch, 23.06.2021 | 20:07:06
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

16.10.2010 | 17:14 | Goldener Reis gegen „stillen Hunger“ 
 2

Grüne Gentechnik für eine gesunde Ernährung in den ärmsten Ländern der Erde

Berlin - „Der Goldene Reis ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Grüne Gentechnik einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung drängender Probleme wie Mangelernährung leisten kann“ kommentiert Dr. Jens Katzek, Mitglied des FGV, die Aktion vor dem Reichstag.

Demo Goldener Reis
Aktion vor dem Reichstag (c) Forum Grüne Vernunft

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen (UN) hungert weltweit fast eine Milliarde Menschen. Alle bisherigen Versuche, die Zahl der unterernährten Menschen nennenswert zu reduzieren, sind fehlgeschlagen. Durch die Unterversorgung mit Vitaminen wie Vitamin A und lebenswichtigen Spurenelementen bleiben vor allem Kinder in der Entwicklung zurück oder sind ernsthaft lebensgefährdet. Laut dem Welthunger-Index 2010 der Welthungerhilfe sterben weltweit täglich 6000 Kinder durch Mangelernährung.

Das Hauptnahrungsmittel vieler Menschen in Entwicklungsländern Asiens und Afrikas ist geschälter Reis. Er ist von Natur aus vitaminarm. Diese einseitige und vitaminarme Ernährung verursacht den so genannten „stillen Hunger“. So führt Vitamin A-Mangel zur Erblindung, verursacht Krankheiten und den frühen Tod tausender Menschen.

Bereits vor vielen Jahren ist es gelungen, mit Hilfe der Gentechnik Reissorten (Goldener Reis) zu züchten, die mehr Provitamin A produzieren. Beim Verzehr des Reises wird das Provitamin im Körper in Vitamin A umgewandelt. Erblindung und weitere Folgeerkrankungen werden vermieden. Die Kinder hätten dank solcher, nährstoffreicherer Grundnahrungsmittel, verbesserte Chancen, gesund aufzuwachsen.

„Es ist unmenschlich und ein Skandal, dass fortschrittsfeindliche Organisationen seit Jahren die Einführung und Nutzung des Goldenen Reises blockieren. Dieser Reis könnte Millionen Kindern das Leben retten“, erklärt die ebenfalls teilnehmende Bundestagsabgeordnete Dr. Christel Happach-Kasan. Dass der Reis auch mehr als zehn Jahren nach seiner Entwicklung nicht genutzt werden kann, ist ihrer Ansicht nach vor allem auf unverhältnismäßige Regulierungsverfahren und den Widerstand von Gentechnikgegnern zurückzuführen.

Im Gespräch mit den Menschen vor dem Reichstag machen die Mitglieder des FGV auch darauf aufmerksam, dass der Goldene Reis nur ein positives Beispiel von vielen ist. Die Forschungspipeline ist voll und viele spannende Projekte stehen in den Startlöchern, so z. B. trockenresistenter Mais oder gegen regional bedeutende Schädlinge resistente Pflanzen. „Das Forum Grüne Vernunft fordert deshalb Politik und Gesellschaft auf, sich einem sachlichen Dialog zur Grünen Gentechnik zu stellen und damit deren Potenziale im Kampf gegen den Welthunger nutzbar zu machen“, formuliert Dr. Uwe Schrader, der Vorsitzende des FGV, das Ziel dieser Aktion. (Pd)
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Jens Katzek schrieb am 18.10.2010 16:00 Uhrzustimmen(106) widersprechen(112)
Lieber "Chesterbauer", warum nur reagieren so viele Menschen wie die Pawlowsche Hunde mit Reflexen, selbst wenn diese gar keine Sinn ergeben? (Wir erinnern uns: Durch Konditionierung kam es bei den Tieren zu Speichelfluss als eine Glocke klingelte, weil sie glaubten, es gibt was zu fressen). Wenn die Ärmsten der Armen (und um die geht es tatsächlich) kostenlos (!) Reissaatgut bekommen, dessen Früchte dazu beitragen, die Gefahr der Erblindung ihrer eigenen Kinder zu reduzieren, weil der Reis Vitamin A enthält; und sie diesen Reis auch noch kostenlos nachbauen dürfen: Was hat das mit "Konzernabhängigkeit“ zu tun??? Wir sollten uns m.E. von den Reflexen langsam befreien - weil es nämlich den Ärmsten der Armen nur schadet, wenn wir uns von Reflexen leiten lassen, anstatt von humanitären Beweggründen, wie es z.B. Ingo Potrykus tat. als er den Reis entwickelte. Beste Grüße, Jens Katzek
Chesterbauer schrieb am 16.10.2010 19:54 Uhrzustimmen(165) widersprechen(161)
Noch mehr Konzernabhängigkeit. Nein Danke. Grüne Gentechnik hilft weder der Landwirtschaft und schon gar nicht den Ärmsten der Armen. Ich empfehle den Vertretern der grünen Gentechnik einfach mal über die Schöpfung nach zu denken. Es gibt noch so viele andere Möglichkeiten den Hunger der Welt zu stillen.Machen wir uns die Erde untertan.

Kommentierte Artikel

Klimawandel bringt Unsicherheiten für Waldumbau

Abschuss von Ottern gefordert

Super-Eiweiß-Pflanze: Landwirte entdecken die Kichererbse

Heizkosten-Streit: Weiter keine Einigung auf Mieterentlastung?

Feldfrüchte in Nord und Ost brauchen dringend Regen

Klimavorhersage: 2021 könnte überdurchschnittlich warm werden

Beschwerde gegen Großbrauer-Patent auf Gerste abgewiesen

Südbaden: Tote Rinder in einem Stall gefunden

Agroforstwirtschaft soll attraktiver werden

Änderung der Abstandsmessung um Windenergie-Ausbau voranzutreiben?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt