Dienstag, 22.06.2021 | 12:44:48
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

16.02.2021 | 11:10 | Neonicotinoide 
 1

Imker gegen Zulassung von bienengiftigem Beizmittel

Mainz - Die Imker in Rheinland-Pfalz sind empört über die Zulassung eines bienengiftigen Wirkstoffs zur Beize von Zuckerrüben-Saatgut.

Bienenschädliche Pflanzenschutzmittel
Bis Ende April darf mit Neonicotinoiden behandeltes Saatgut für Zuckerrüben auf die Felder. Das Gift macht Blattläusen den Garaus. Imker befürchten aber auch negative Folgen für Bienen und Vögel. (c) proplanta

Der Imkerverband Rheinland-Pfalz kündigte für diese Woche eine Beschwerde bei der EU-Kommission an, da sie in der Notfallzulassung des Wirkstoffs Thiamethoxam durch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) «unerlaubte staatliche Beihilfen für die Zuckerwirtschaft» sieht.

Thiamethoxam gehört zu den sogenannten Neonicotinoiden, deren Anwendung als Pestizid in der Landwirtschaft weitreichenden Einschränkungen unterliegt - die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat die Gefahren für Bienen und Hummeln bestätigt. Das Mittel soll die jungen Zuckerrübenpflanzen gegen Blattläuse schützen, die laut BVL «mit ihrer Saugtätigkeit verschiedene Vergilbungsviren übertragen und mit anderen Pflanzenschutzverfahren oder zugelassenen Pflanzenschutzmitteln nicht hinreichend wirksam bekämpft werden können».

Derzeit gebe es noch keine anderen Wirkstoffe, um Zuckerrüben im Keimungsstadium vor Schadorganismen zu schützen, sagt der Präsident des Bauern- und Winzerverbands Rheinland-Pfalz Süd, Eberhard Hartelt. «Wir setzen langfristig nicht auf Neonicotinoide - nur im Moment haben wir keine andere Möglichkeit, um des Schädlingsbefalls Herr zu werden.» So arbeiteten die Züchter mit Hochdruck an der Entwicklung resistenter Zuckerrübensorten. Die Saatgutbeize erfolge mit allen Vorsichts- und Schutzmaßnahmen.

Die Zulassung des behandelten Saatguts ist bis Ende April befristet, für bestimmte Gebiete, in denen mit einem starken Blattlaus-Befall gerechnet wird. In Rheinland-Pfalz sind dies 12.700 Hektar. Auf den Feldern mit dem gebeizten Saatgut dürfen im kommenden Jahr laut BVL keine «bienenattraktiven Pflanzen» wie Raps oder Sonnenblumen angebaut werden. Blühende Beikräuter sind «bestmöglich zu vermeiden».

«Weil Neonicotinoide über mehrere Jahre im Boden bleiben, sind sie sehr persistent», sagt der 2. Vorsitzende des Imkerverbands, Franz Botens. Das BVL nennt eine Zeit von 74 bis 276 Tagen, innerhalb der die Ausgangskonzentration auf die Hälfte zurückgeht.

«Andere Pflanzen nehmen das aus dem Boden auf, dann geht der Wirkstoff in alle Pflanzenteile ein, auch in die Blüten», befürchtet Botens. Die Einhaltung der behördlichen Auflagen sei zudem sehr schwierig - «es gibt immer kleine Beikräuter, die blühen.» Damit seien alle Bienen gefährdet, die diese Blüten anfliegen, Wildbienen noch in höherem Maße als Honigbienen. Während bei Honigbienen eine Ammenbiene den Futtersaft für die Larven produziert und so als Filter dienen kann, setzen solitäre Wildbienen ihre Eier direkt auf die Pollenklümpchen, die bei einem Einsatz von Pestiziden die bienengiftigen Schadstoffe enthalten können.

Die Anwendung als Saatgutbeize sei zwar für Insekten nicht ganz so gefährlich wie beim Ausbringen des Wirkstoffs über die Luft. «Aber Vögel brauchen nur zwei solche Körner zu fressen und fallen tot um.»

Enttäuscht sind die Imker von der Landesregierung in Rheinland-Pfalz. So enthalte die Allgemeinverfügung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) vom 15. Januar zur Umsetzung der Notfallzulassung im Land noch nicht einmal die vom BVL vorgesehenen Monitoring-Maßnahmen zur Überprüfung von Umweltauflagen. Das Landwirtschaftsministerium in Mainz weist den Vorwurf zurück - «die Zulassung vom BVL enthält diese Monitoring-Verpflichtung, so dass staatliche Stellen das Monitoring gewährleisten müssen und es auch tun.»
dpa/lrs
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
HONE schrieb am 17.02.2021 15:34 Uhrzustimmen(24) widersprechen(1)
Wenn alle Vorschriften eingehalten werden passiert nichts aber es gibt immer Idioten die das nicht tun. Man kann das auch nicht überall kontrollieren. Es ist wie bei den Imker, bei der Behandlung der Varromilbe werden von einigen Leuten auch nicht die Vorschriften eingehalten.
Weitere Artikel zum Thema

Umstrittenes Gesetz zum Schutz von Insekten erneut vertagt

Mehr Imkereibetriebe in Sachsen-Anhalt

Bienenschutz: Kommt die EU zu langsam voran?

Imker in Deutschland bangen wegen Witterung um Frühjahrsernte

Agrarministerin Klöckner besucht Bienenschutzinstitut


Kommentierte Artikel

Abschuss von Ottern gefordert

Super-Eiweiß-Pflanze: Landwirte entdecken die Kichererbse

Heizkosten-Streit: Weiter keine Einigung auf Mieterentlastung?

Feldfrüchte in Nord und Ost brauchen dringend Regen

Klimavorhersage: 2021 könnte überdurchschnittlich warm werden

Beschwerde gegen Großbrauer-Patent auf Gerste abgewiesen

Südbaden: Tote Rinder in einem Stall gefunden

Agroforstwirtschaft soll attraktiver werden

Änderung der Abstandsmessung um Windenergie-Ausbau voranzutreiben?

Auch Oberverwaltungsgericht erlaubt Tiertransport nach Marokko

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt