Samstag, 04.12.2021 | 11:59:24
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

25.03.2019 | 00:30 | Notfallzulassung 
 1

Imker gegen Zulassung von Insektiziden in der Blütezeit

Mainz - «Blüten sollen wirkstofffrei sein, das ist unser Herzensanliegen», sagt der Mainzer Imker Franz Botens. Als 2. Vorsitzender des Imkerverbands Rheinland-Pfalz kritisiert er die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln während der Blütezeit, etwa auf Rapsfeldern.

Insektizide
Die Behörden haben die Anwendung von 18 Pflanzenschutzmittel auf den Feldern befristet erlaubt und vorher mögliche Auswirkungen auf Bienen getestet. Die Imker warnen, dass auch nicht tödliche Wirkstoffe die Brut von Bienenvölkern schädigen. (c) proplanta

Nach der befristeten Zulassung von 18 Pflanzenschutzmitteln fürchten Imker, dass ihre Bienenvölker längerfristige Schäden davontragen. Da manche Mittel auch während der Blütezeit verwendet werden dürften, gelange dieser Giftstoff über den Pollen in den Bienenstock, erklärt Botens im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Auch wenn das Gift die Bienen nicht töte, werde die mit dem Pollen gefütterte Brut langfristig geschädigt.

«Frisch geschlüpfte Bienen sind besonders empfindlich», erklärt Botens. Die Wirkungen seien zunächst unscheinbar, aber letztlich könne das gesamte komplexe Gefüge eines Bienenvolkes gestört werden. «Das ganze Volk leidet und wird krankheitsanfälliger.» Dies sei bei der Zulassung nicht berücksichtigt worden.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) nutze verstärkt die Möglichkeit der sogenannten Notfallzulassung für die Dauer von 120 Tagen, kritisieren die Imker. Da die Mittel im Winter ohnehin nicht benötigt würden, komme dies einer ständigen Zulassung gleich. «Wir wollen nicht, dass die Bauern zur Zielscheibe gemacht werden», betont Botens. Bei der Entscheidung der Zulassung müssten aber alle möglichen Folgen für Insekten berücksichtigt werden.

Das Bundesagrarministerium hat erklärt, dass alle 18 zugelassenen Pflanzenschutzmittel vom Julius-Kühn-Institut (JKI) und dem Umweltbundesamt (UBA) in ihrer Wirkung auf Bestäuber geprüft worden seien. «Werden die Pflanzenschutzmittel sachgerecht angewendet, sollte es keine unvertretbaren Auswirkungen auf Bienen geben.»

Einige selektiv wirkende Insektizide hätten «bei der Anwendung während des Bienenfluges in blühenden Kulturen keine negativen Effekte auf Bienenvölker», heißt es im JKI. Diese wurden daher als nicht bienengefährlich mit der Gefährdungsstufe B4 bewertet und können auch während der Blüte von Kulturpflanzen ausgebracht werden.

Dem Imkerverband Rheinland-Pfalz gehören nach Angaben seines 2. Vorsitzenden rund 2.200 Imker an. Jeder von ihnen betreut im Schnitt etwa 7,5 Bienenvölker. Diese werden in allen Landesteilen gehalten. Einen besonderen Schwerpunkt gibt es aber in der Pfalz mit ihren Edelkastanienwäldern.
dpa/lrs
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
johann96 schrieb am 25.03.2019 15:37 Uhrzustimmen(16) widersprechen(12)
Aber da sind nun mal die Schädlinge . Vielleicht spricht man mal mit den Landwirten. Dann bleiben die Bienen mal drin. Ging doch in der DDR auch. Und damals gab es gefährlichere Mittel.
  Weitere Artikel zum Thema

Wichtige Punkte für Studien über Kombinationen von Zusatzstoffen und Insektiziden

Imkerbund zu Pflanzenschutzmitteln: Bienenschonende Spritztechnik bezuschussen

Zu viel Regen und Kälte: Honigernte in Hessen deutlich gesunken

Kaltes Wetter lässt Honigernte in Rheinland-Pfalz zurückgehen

Honigernte 2021 in Deutschland fällt mickrig aus

  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Weltklimagipfel: Reduktion des Methan-Ausstoßes beschlossen

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel größerer Betriebe in Ställe in Teilen von MV

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt