Mittwoch, 30.11.2022 | 00:39:22
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

08.09.2014 | 10:12 | Sojaanbau 

Noch mehr Soja in Brasilien

Uberlandia / London - Brasiliens Sojaerzeuger werden voraussichtlich schon Mitte dieses Monats mit der Aussaat für die Ernte 2015 beginnen und die Produktionsfläche gegenüber dem Vorjahr nochmals ausdehnen, und zwar voraussichtlich um etwa 4 % auf landesweit 31,2 Mio. ha.

Sojaanbau 2014
(c) Dusan Kostic - fotolia.com

Das geht aus einer aktuellen Prognose hervor, die das brasilianische Beratungsunternehmen Celeres vergangene Woche herausgegeben hat. Überproportional stark wachsen soll die Produktionsfläche demnach in den Bundesstaaten entlang des Amazonas.

Dort sei mit einer Vergrößerung des Areals um etwa 5 % auf 4,03 Mio. ha zu rechnen, während die Fläche in den traditionellen Anbaugebieten im Süden Brasiliens insgesamt um gut 3 % auf 27,16 Mio. ha ausgedehnt werden dürfte.

Die Sojaerntemenge im kommenden Jahr schätzt Celeres auf brasilienweit 91,35 Mio. t; das wären 6 % mehr als 2014. Den Grund für die Anbauausweitung sieht das Beratungsunternehmen vor allem in der anhaltend großen Nachfrage aus China.

Außerdem sei zu erwarten, dass der Real gegenüber dem Dollar in den kommenden Monaten an Wert verlieren werde. Das würde die Attraktivität von brasilianischem Soja gegenüber nordamerikanischer Ware steigern.

Auch der Internationale Getreiderat (IGC) geht davon aus, dass Brasiliens Sojaerzeugung 2015 um 6 % auf 91,0 Mio. t zunehmen wird. Das Anbauareal dürfte nach seiner Schätzung aber nur um 2 % auf insgesamt 30,8 Mio. ha vergrößert werden.

Zudem gab der IGC in seinem aktuellen Bericht eine längerfristige Prognose ab. Bis 2018/19 dürfte der Sojabohnenanbau in Brasilien demnach um durchschnittlich 2 % pro Jahr auf 32,1 Mio. ha ausgeweitet werden, insbesondere durch die Umnutzung bisheriger Weiden. (AgE)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Sojabohne gilt beim Pflanzenschutz jetzt auch als Hülsengemüse

 IGC reduziert Sojabohnenprognose, sieht aber dennoch steigende Vorräte

 Sojapreise mit kurzfristigem Höhenflug

 Sojabohnenernte wohl so hoch wie noch nie

 Sojaernte 2023 in Brasilien könnte Rekorde brechen

  Kommentierte Artikel

 Kauf-nix-Tag soll zum Umdenken anregen

 Grippewelle 2022/23: So früh und stark wie selten

 Bayernweites Verbot von Geflügelschauen nach Vogelgrippe-Ausbruch

 Rheinland-Pfalz: Kein Agrarland-Verkauf in größerem Stil an Investoren

 Reduzierung der Waschbären: Appelle und Aufklärung statt Gewehre?

 Deutschland im Rennen um besten Klimaschutz leicht zurückgefallen

 Özdemir lobt Ausbau von Transportwegen in die Ukraine

 Schaffung landwirtschaftlicher Flächen Hauptgrund für Artenschwund

 Bundesregierung setzt beim Moorschutz auf Freiwilligkeit und Kooperation

 Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in Trinkwassergebieten verbieten

Proplanta online mit Werbung und Cookies nutzen

Wir und unsere Partner nutzen Tracking (insb. Cookies), um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von News, Artikeln, Informationen und Anzeigen.

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
    • Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.
  • Datenübermittlung an Partner in den USA (Drittstaatentransfer)
    • Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden.
  • Einbindung von externen Multimedia-Inhalten
    • Für eine umfassendere Informationsdarstellung nutzen wir auf unseren Websites Inhalte von Dritten, wie z.B. Social Media- oder Video-Plattformen, angezeigt. Dabei werden durch diese Dritten, die auch zu den oben genannten Partnern zählen, Daten verarbeitet.
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
    • Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.
  • Genaue Standortdaten verwenden
    • Ihre genauen Standortdaten können für einen oder mehrere Verarbeitungszwecke genutzt werden. Das bedeutet, dass Ihr Standort bis auf wenige Meter präzise bestimmt werden kann.
Mit Abo nutzen Nutzen Sie proplanta.de ohne Tracking, externe Banner- und Videowerbung für 4,95 € / Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Abo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in den FAQ.