Dienstag, 29.11.2022 | 12:57:51
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

10.10.2021 | 09:56 | Ölsaatenmarkt 

Ölschrote etwas teurer

Berlin . Die Preise für Ölschrote haben im September im Vergleich zum Vormonat etwas angezogen.

Rapsschrot
(c) proplanta

Wie die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) in Berlin berichtete, wurden prompte Lieferungen vereinzelt nachgefragt, während das Interesse an Kontrakten mit längeren Laufzeiten lediglich gering ausfiel. Auch Mischfutterhersteller hätten weniger Ölschrote gekauft.

Im Einzelnen sei das Angebot am Rapsschrotmarkt bei geringer Nachfrage regional begrenzt geblieben. Für promptes Rapsschrot „ex Mühle“ habe die Agrarmarkt Informations-GmbH (AMI) am 30. September einen Preis von 275 Euro/t gemeldet; das waren 10 Euro/t mehr als zum Monatsbeginn. Im Monatsdurchschnitt sei gegenüber August 2021 ein Plus von lediglich 0,8% verzeichnet worden. Im Vergleich zum September 2020 habe sich die Ware aber im Zuge der Rapshausse um 17 % verteuert.

Der Förderunion zufolge blieb es im September auch am Sojaschrotmarkt ruhig. Das Angebot für die vorderen und hinteren Termine sei trotz weiterhin schleppender Lieferungen aus Argentinien ausreichend gewesen. Das Kaufinteresse habe sich auch hier auf prompte Ware fokussiert, während Kontrakte für spätere Liefertermine angesichts der zuletzt deutlich gestiegenen Forderungen gemieden worden seien.

Im September seien der AMI zufolge für 48er-Partien im Mittel 404 Euro/t fob Mühle aufgerufen worden, das sei nur wenig mehr als im Vormonat gewesen. Das Preisniveau vom September 2020 sei damit aber ebenfalls um 17 % übertroffen worden.

Die Südwestdeutschen Warenbörsen in Stuttgart begründeten die anhaltende „Vernachlässigung“ der Terminnachfrage bei den Ölschroten zuletzt mit dem Argument, dass die „schlechten“ Veredlungserlöse zu einem Abbau der Tierbestände und damit zu einem rückläufigen Futterbedarf führen dürften.
AgE
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 IGC schätzt globale Rapsernte 2022/23 über Vorjahr

 Deutschland exportiert deutlich weniger Rapsöl

 Globale Versorgung mit Ölsaaten „komfortabel“

 Ölmühlen verarbeiten deutlich weniger

 Deutliche Ausweitung des Winterrapsareals

  Kommentierte Artikel

 Kauf-nix-Tag soll zum Umdenken anregen

 Grippewelle 2022/23: So früh und stark wie selten

 Bayernweites Verbot von Geflügelschauen nach Vogelgrippe-Ausbruch

 Rheinland-Pfalz: Kein Agrarland-Verkauf in größerem Stil an Investoren

 Reduzierung der Waschbären: Appelle und Aufklärung statt Gewehre?

 Deutschland im Rennen um besten Klimaschutz leicht zurückgefallen

 Özdemir lobt Ausbau von Transportwegen in die Ukraine

 Schaffung landwirtschaftlicher Flächen Hauptgrund für Artenschwund

 Bundesregierung setzt beim Moorschutz auf Freiwilligkeit und Kooperation

 Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in Trinkwassergebieten verbieten

Proplanta online mit Werbung und Cookies nutzen

Wir und unsere Partner nutzen Tracking (insb. Cookies), um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von News, Artikeln, Informationen und Anzeigen.

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
    • Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.
  • Datenübermittlung an Partner in den USA (Drittstaatentransfer)
    • Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden.
  • Einbindung von externen Multimedia-Inhalten
    • Für eine umfassendere Informationsdarstellung nutzen wir auf unseren Websites Inhalte von Dritten, wie z.B. Social Media- oder Video-Plattformen, angezeigt. Dabei werden durch diese Dritten, die auch zu den oben genannten Partnern zählen, Daten verarbeitet.
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
    • Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.
  • Genaue Standortdaten verwenden
    • Ihre genauen Standortdaten können für einen oder mehrere Verarbeitungszwecke genutzt werden. Das bedeutet, dass Ihr Standort bis auf wenige Meter präzise bestimmt werden kann.
Mit Abo nutzen Nutzen Sie proplanta.de ohne Tracking, externe Banner- und Videowerbung für 4,95 € / Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Abo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in den FAQ.