Freitag, 30.07.2021 | 00:49:02
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

03.11.2010 | 12:33 | Grünes Gold ist begehrt 

Olivenöldiebe machen Spanien unsicher

Madrid - Sie suchen kein Geld und auch keinen Schmuck, wohl aber «grünes Gold»:

Olivenbaum
In Spanien treiben neuerdings Olivenöl-Diebe ihr Unwesen. In den vergangenen Wochen sind landesweit gut ein Dutzend Agrarbetriebe Opfer organisierter Banden geworden, die sich auf den Raub von kaltgepresstem (nativem) Olivenöl der höchsten europäischen Qualitätsstufe spezialisiert haben. Auf den ersten Blick mag die Wahl der Beute verwundern, doch immerhin ist eine Tonne des nicht nur von Gourmets geschätzten Öls rund 2000 Euro wert - in Flaschen abgefüllt ist es später im Laden um ein Vielfaches teurer, vor allem im Ausland.

«Der Olivenölraub ist lohnenswerter als ein Banküberfall, zumal das Risiko für die Täter sehr gering ist», erklärte dieser Tage der Sprecher einer Agrarkooperative in Andalusien. Schließlich sind Olivenölmühlen nicht gerade Betriebe, die besonders gut geschützt sind. Oftmals sind sie lediglich von einem Maschendrahtzaun umgeben. So erbeuteten Diebe bei Jaén kürzlich gleich 90 Tonnen des gelbgrünen Safts im Wert von rund 180.000 Euro.

Die Täter gehen stets nach dem gleichen Muster vor. Sie fahren im Schutz der Nacht mit mehreren Tankwagen vor, zapfen die Öl-Depots des Betriebes an und pumpen sie mit Hilfe großer Schläuche leer. In drei bis vier Stunden ist die Aktion abgeschlossen. «Da sind Profis am Werk», heißt es bei der Polizei. Die Abnehmer des «grünen Goldes» vermuten die Ermittler vor allem in Italien, wo seit jeher spanisches Olivenöl importiert, abgefüllt und dann in edlen Flaschen mit italienischen Etiketten vermarktet wird.

Bestätigt wurden die Vermutungen der spanischen Fahnder vor wenigen Wochen, als die Guardia Civil eine der Banden zerschlagen konnte: Bei den Festgenommenen handelte es sich um zehn Italiener und einen Spanier. Sie hatten tonnenweise Öl in einer Fabrikhalle zwischengelagert und wollten es über eine Scheinfirma mit Tankwagen oder per Schiff in die italienische Hafenstadt Bari transportieren.

«Die Verbrecher müssen Komplizen in der Ölbranche haben, denn sonst wäre es sehr schwierig, so große Mengen gestohlenen Öls unbemerkt auf den italienischen Markt zu werfen», sagte die Geschäftsführerin eines spanischen Betriebes der Zeitung «El País».

In den vergangenen drei Jahren sind in Spanien Schätzungen zufolge sehr als 2.000 Tonnen besten Olivenöls gestohlen worden. Vor allem für die aus mehreren Familienbetrieben bestehenden Kooperativen ist das ein herber Verlust. Zumal der Saft der «Perlen des Mittelmeeres» unter starkem Preisdruck steht. Seit 2008 sind die Preise um rund 30 Prozent gefallen. Damit sich der Anbau für die Landwirte rentiert, muss das Kilogramm eigentlich mindestens 2,50 Euro einbringen. Im vergangenen Jahr lag der Preis jedoch rund 70 Cent darunter.

Dabei ist die in diesen Wochen anlaufende Olivenernte harte Knochenarbeit. Noch heute werden die dunkelroten bis schwarzen Früchte mit einem langen Holzstab, der «vara», von den Zweigen geschlagen und dann per Hand eingesammelt.

Mit seinen rund 280 Millionen Olivenbäumen - 60 Prozent davon in Andalusien - ist Spanien der weltgrößte Produzent und Exporteur des wegen seines hohen Gehalts an einfach ungesättigten Fettsäuren so gepriesenen Öls. Die Olivenöl-Agentur des Agrarministeriums zählt mehr als 100 verschiedene Sorten. Aber nicht nur Öl wird aus den Früchten gewonnen: Der «orujo», das ausgepresste Fruchtfleisch, wird als Biomasse zur Stromerzeugung genutzt, die porösen Kerne werden wie Aktivkohle in Filtern eingesetzt, und aus der Haut lässt sich Wachs gewinnen. Von der Olive bleiben kaum Abfallprodukte zurück. (dpa)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Spanien: Naturparadies vor Erdbeeranbau schützen

  Kommentierte Artikel

Dramatische Klimaänderungen zu beobachten - Weltklimarat legt neuen Bericht vor

Flächenverbrauch mit schuld an Hochwasserkatastrophe?

Fast die Hälfte der globalen Lebensmittelverluste fällt in der Landwirtschaft an

Vegane Ernährung - ein Luxusproblem

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt