Sonntag, 29.01.2023 | 07:00:41
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

05.08.2020 | 08:45 | Aktueller Rat Pflanzenschutz 

Pflanzenschutzmittel: Aktuelle Zulassungsverlängerungen

Karlsruhe - Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln, deren Zulassung durch Zeitablauf endete, verlängert.

Zulassungsverlängerungen Pflanzenschutzmittel
Pflanzenschutzmittel: Zulassungsverlängerung u.a. für Vibrance Trio und Chikara. (c) proplanta
Diese Zulassungsverlängerungen werden bis zur endgültigen Entscheidung über eine erneute Zulassung erteilt:

Präparat

Wirkstoff

Zulassung verlängert bis

Vibrance Trio

Tebuconazol+Fludioxonil+Sedaxane

31.08.2021

Chikara, Katana

Flazasulfuron

30.09.2021

SmartFresh ProTabs

1-Methylcyclopropen

31.10.2021

Tanaris

Quinmerac+Dimethenamid-P

31.10.2021

Pointer SX, Trimmer SX

Tribenuron

31.07.2022

microsol-pyrho-fluid u.a.

Pyrethrine

31.08.2023


(Informationen des Regierungspräsidiums Stuttgart vom 03.08.2020)
LTZ Augustenberg
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Notfallzulassung für Minecto One gegen Apfelblütenstecher

 Rückruf von BELVEDERE DUO: Mittel darf nicht mehr eingesetzt werden!

 Baden-Württemberg verlängert FAKT II-Förderantrag und Förderantrag Handarbeitsweinbau

 Spritzen-TÜV: Was gilt?

 Wichtige Hinweise zur Festmistausbringung

  Kommentierte Artikel

 Klimaschutzdebatte: FDP fordert von Grünen Offenheit für Kernenergie

 Kaufzurückhaltung belastet Gemüsebauern im Südwesten

 Ein Jahr Klimakleber: Wohin steuert die Letzte Generation?

 Immer mehr Lebensmittel zurückgerufen

 Bioanbau in der EU massiv ausgeweitet

 Özdemir will schrittweisen Ausstieg aus den Direktzahlungen

 Der Wolf - Längst keine bedrohte Art mehr

 Grüne Woche gestartet - Özdemir dankt Landwirten

 Wachsen oder weichen: Hat das alte Prinzip in der Landwirtschaft ausgedient?

 Mittel für Aufforstung in Sachsen-Anhalt reichen hinten und vorne nicht