Dienstag, 07.12.2021 | 00:45:20
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

18.06.2020 | 04:17 | Aktueller Rat Pflanzenschutz 

Zuckerrüben: Früher Befallsbeginn bei Blattkrankheiten erwartet

Karlsruhe - Der Pflanzenschutzberater für Ackerbaukulturen im Bereich des Landwirtschaftsamtes Bruchsal rät dazu, nach dem Ende der Regenphase ausstehende Bor-Spritzungen abzuschließen um gegen die Herz- und Trockenfäule vorzubeugen.

Pflanzenschutz Zuckerrübe
Pflanzenschutzmaßnahmen bei Zuckerrüben stehen an. (c) proplanta

Aus Sicht des Experten ist nach dem zügigen (partiellen) Reihenschluss inzwischen überall ausreichend Blattmasse vorhanden um diese Maßnahme durchzuführen.

Ab sofort gilt es die Blattkrankheiten im Auge zu behalten. Das derzeit feucht warme Klima ist sehr günstig für Infektionen der Zuckerrübe mit Blattkrankheiten wie z.B. Cercospora. Deshalb sollten die Zuckerrübenschläge ab sofort im Abstand von 2-3 Tagen kontrolliert werden.

Wir müssen in diesem Jahr auf Grund der Witterung von einem frühen Befallsbeginn ausgehen. Die Gefahr von Cercosporabefall bei Rübenschlägen neben letztjährigen Rübenschlägen ist deutlich erhöht. Bitte solche Schläge intensiv kontrollieren. Die Bekämpfungsschwelle liegt bis zum 01. August bei 5% befallenen Blättern in der Summe aller Krankheiten. Bei einer Überschreitung dieser Schwelle muss unverzüglich eine Behandlung in den frühen Morgenstunden durchgeführt werden.

Letztjährig haben insbesondere Mittel mit einem hohen Anteil des Wirkstoffes Epoxiconazol (z.B. Rubric, Duett Ultra, etc.) eine verhältnismäßig gute Wirkung aufgezeigt. Diese sollten bei der ersten Spritzung zum Einsatz kommen um die bestmögliche Krankheitseindämmung zu Befallsbeginn gewährleisten zu können. Im gesamten Beratungsgebiet wurden Resistenzen von Strobilurinen gegenüber Cercospora festgestellt. Bei entsprechenden Präparaten (z.B. Juwel, Ortiva, etc.) ist demnach von keiner Wirkung gegen Cercospora auszugehen.

Das Produkt Tridex Raincoat DG (750 g/kg Mancozeb) hat für diese Saison eine Notfallzulassung ab 15.06. bekommen und darf 3mal mit 2,0 kg/ha im Abstand von 14 Tagen in Zuckerrüben eingesetzt werden. Bei Tridex handelt es sich wie um ein Kontaktfungizid. Das heißt das Mittel schützt den vorhandenen Blattapparat vor Neubefall, kann aber vorhanden Infektionen nicht eindämmen. Auf Grund der letztjährig guten Erfahrungen empfehlen wir grundsätzlich die Zugabe von Tridex zum „klassischen“ Fungizid bereits ab der ersten Behandlung.

Wie vergangenes Jahr treten bei Zuckerrüben vereinzelt bakterielle Blattflecken (Pseudomonas) auf. Diese sind mit Fungiziden nicht bekämpfbar und verursachen auch keine mit Pilzinfektionen vergleichbaren Schäden. Das Problem bei Pseudomonas ist, dass sie leicht mit Cercospora verwechselt werden kann. Deshalb ist eine genaue Kontrolle erforderlich. Nur wenn in den Nekrosen/Blattaufhellungen kleine schwarze Pünktchen zu sehen sind (Sporenlager), handelt es sich um Cercospora. Um den Befall feststellen zu können wäre der Einsatz einer Lupe sinnvoll.

(Informationen des Landkreis Karlsruhe vom 17.06.2020)
LTZ Augustenberg
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Neues biologisch-abbaubares Netz- und Haftmittel auf dem Markt

Pflanzenschutzgeräte: Tipps zum Einwintern nach Ende der Saison

Herbizide: Wirkungsgrade jetzt kontrollieren!

Optimaler Zeitpunkt für blattaktive Nachbehandlungen in Wintergetreide

Auflagen in eutrophierten (gelben) Gebieten beachten!

  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt