Mittwoch, 22.09.2021 | 16:56:35
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
18.06.2015 | 15:21 | Hühnerhaltung 
 2

Landrat bezeichnet Kleingruppenhaltung als Hühner-KZ

Berlin - Zutiefst erschüttert und entsetzt zeigt sich Günter Scheper als Vizepräsident des ZDG und Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsches Ei angesichts einer Äußerung des Landrats des Landkreises Dingolfing-Landau, der die Kleingruppenhaltung für Legehennen in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung als "Hühner-KZ" bezeichnet hatte.

Hühner-KZ  Offener Brief an Landrat Heinrich Trapp
(c) proplanta

Eine derartige Äußerung sei für die Gesamtheit der deutschen Legehennenhalter völlig inakzeptabel und schlicht nicht hinnehmbar, schreibt Günter Scheper in einem Offenen Brief an Landrat Heinrich Trapp: "Mit Ihrem deplatzierten Vergleich bagatellisieren Sie das Leiden der Holocaust-Opfer und stellen die deutschen Legehennenhalter mit NS-Verbrechern gleich - obwohl diese, wohlgemerkt, nichts anderes tun, als nach einem in Deutschland rechtlich zugelassenen Haltungssystem zu wirtschaften!" Scheper fordert Trapp auf, seine Aussage zurückzunehmen und sich öffentlich bei den deutschen Legehennenhaltern zu entschuldigen. (Pd)
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Karin Ulich schrieb am 19.06.2015 18:48 Uhrzustimmen(152) widersprechen(70)
Ob für die heutigen Legekäfige - irreführend "Kleingruppe" genannt - der Begriff "Hühner-KZ" angebracht ist? Die Hennen leiden unter den Gesundheitsschäden der nicht artgerechten Haltung. Es hat sich nicht viel für sie geändert im Vergleich zu den früher verwendeten Käfigbatterien. Jedenfalls gewann 1976 Prof. Dr. Bernhard Grzimek einen Prozess: Er durfte Weiterhin Hühner-KZ sagen. Auch die überlebenden KZ-Insassen Kirchenpräsident Martin Niemöller und Dr. F. Wankel hatten bestätigt, dass dieser Vergleich angemessen sei. Vielleicht sollten sich die Hennenhalter mit Empörung zurückhalten. Es könnte sein, dass die Verbraucher mal in diese Käfighaltungen sehen möchten, um sich selbst ein Urteil zu bilden.
Nachgedacht schrieb am 18.06.2015 20:03 Uhrzustimmen(154) widersprechen(176)
Es war sicher nicht die Absicht des Landrates, das Leid der Opfer der Shoa in Abrede zu stellen, er wollte vielmehr auf das Leiden der Tiere in Käfigsystemen, zu welchen die euphemistisch so genannte Kleingruppenhaltung gehört, ausdrücken. Dieses Leid ist ja real vorhanden. Die Tiere leiden nachweislich zum großen Teil an Fußballenschäden, Osteoporose und Knochenbrüche sind ebenfalls ein vielerforschtes Thema in Bezug auf ausgestaltete Käfige, zu welchen diese Haltungsform gehört. Wissenschaftler wie z. B. Prof. Fölsch und andere kritisierten daher neben Tierschützern und Bürgern schon damals die Zulassung dieser Haltungsform scharf. Die vom Bundesverfassugnsgericht schon 1999 definierten Grundbedürfnisse der Tiere werden nicht hinreichend erfüllt. Dass man Tiere so halten soll, dass ihnen durch die Haltung weder Schmerzen noch Leiden entstehen, ist im Tierschutzgesetz in Par. 2 festgelegt, der allgemeine Schutz von Tieren ist Staatsziel im Sinne des Art. 20a unseres Grundgesetzes. Das Bundesverfassungsgericht hatte aufgrund einer Normenkontrollklage schon 1999 eine Änderung der Tsch. Nutztierhaltungsverordnung gefordert, um eine Durchsetzung des Tierschutzgesetzes zu ermöglichen. Dies wurde 2001 von Frau Künast umzusetzen versucht, doch 2005 kippte Seehofer die Sache mit Hilfe der wankelmütigen SPD, die zuvor beteuert hatte, ein Zurück zum Käfig werde es mit ihr nicht geben. Die Kleingruppe ist ein Käfig und die bekannten Nachteile sind - wenn auch nicht ganz so ausgeprägt - weiterhin vorhanden. Selbst die verbreitete Bodenhaltung führt zu Fußballenschäden und Brustschäden in inakzeptablem Ausmaß? Jeder weiß, dass Hühner Tiere sind. Die Frage ist aber: Darf man Tiere so quälen? Ich denke, nein - und die Mehrheit der Verbraucher fordert mehr Tierschutz in der Nutztierhaltung - nach einer Umfrage des Bauernverbandes und trotz aller Euphemismen des ZDG, der CMA und der IMA. Wenn man nicht einmal Tiere so quälen darf - dann natürlich erst recht keine Menschen! Fazit 1: Das Verbrechen der Shoa war unglaublich groß! Fazit 2: Auch das kleinere Übel des Leidens der Tiere ist keineswegs hinnehmbar, denn Tiere sind fühlende Lebewesen! Ich selbst würde diesen Vergleich nicht benutzen, doch ist offensichtlich, dass der ZDG hier vom Thema ablenkt: Dem Leiden der Tiere!
  Weitere Artikel zum Thema

Mehr Freilandhaltung bei Hühnern in Rheinland-Pfalz

Brüssel sagt Käfighaltung den Kampf an

  Kommentierte Artikel

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt