Dienstag, 27.07.2021 | 14:00:33
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
16.04.2021 | 02:00 | Gegen Massentierhaltung  

Nach Brand in Schweinezuchtanlage: Aus für Tierfabriken gefordert

Schwerin - Tier- und Umweltschützer haben am Donnerstagmorgen vor dem Landtag in Schwerin ein Ende der Massentierhaltung und mehr Rücksicht auf das Tierwohl gefordert.

Schweinezuchtanlage
Der folgenschwere Brand in der Schweinezuchtanlage von Alt Tellin hat die Debatte um Massentierhaltung und Tierwohl neu entfacht. Im Landtag wurde erneut darüber debattiert. Vor dem Parlament wurden die Forderung nach sofortiger Schließung von «Tierfabriken» laut. (c) proplanta

Anlass war der verheerende Brand in der Schweinezuchtanlage Alt Tellin (Kreis Vorpommern-Greifswald), bei dem Ende März rund 55.000 Sauen und Ferkel qualvoll verendet waren. «Tierfabriken schließen» und «Nie wieder Alt Tellin» war auf Plakaten zu lesen. Kritik wurde auch an der Landespolitik laut, da sie die Errichtung solch großer Zucht- und Mastanlagen genehmigt habe.

Agrarminister Till Backhaus (SPD), der sich dem Dialog mit den Demonstranten stellte, verwies auf die Gesetzeslage in Deutschland, räumte aber erheblichen Reformbedarf ein. Wie schon am Mittwoch im Landtag versicherte er auch vor den Demonstranten, dass die Stallanlage in Alt Tellin nicht wieder in der bisherigen Form aufgebaut werde. Zwar sei die Brandursache noch nicht endgültig geklärt, doch habe die Prüfung ergeben, dass Brandschutzkontrollen durch die zuständige Behörde des Kreises letztmals 2015 stattgefunden hätten. Er habe deshalb angewiesen, dass alle großen Geflügel- und Schweineställe im Land zeitnah überprüft werden.

Unterdessen läuft in Alt Tellin immer noch die Beseitigung der vielen Kadaver, wie ein Sprecher des Betreibers erklärte. Dort standen 7.000 Sauen und 50.000 Ferkel, nur etwa 1.300 Tiere überlebten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung, hält aber auch eine technische Ursache für möglich.

«Wir arbeiten eng mit den Behörden zusammen, auch bei der Fehleranalyse», sagte der Sprecher der Landwirtschaftlichen Ferkelzucht Deutschland (LFD) Holding. Ein Teil der beim Brand getöteten Tiere wird in die einzige Tierkörperbeseitigungsanlage im Nordosten nach Malchin (Mecklenburgische Seenplatte) gebracht. Für die Überreste von Tieren, die als Sondermüll entsorgt werden müssen, sind laut Schweriner Umweltministerium zwei Deponien im Gespräch, darunter Ihlenberg (Nordwestmecklenburg).

Backhaus kündigte eine Initiative Mecklenburg-Vorpommerns im Bundesrat zur Festlegung bundesweit geltender Obergrenzen für die Tierhaltung an. Brandenburg und möglicherweise auch Thüringen würden den Antrag unterstützen. Alleingänge hätten keine Aussicht auf Erfolg. «Es wäre eine Illusion, dass Mecklenburg-Vorpommern allein Veränderungen erreichen könnte», sagte der Minister im Landtag, der sich auf Antrag der Linksfraktion erneut mit dem Thema befasste.

Die Abgeordneten stimmten einem von der Linken initiierten und auf Veranlassung von SPD und CDU leicht abgeänderten Antrag einstimmig zu. Darin wird die Landesregierung unter anderem aufgefordert, einen Widerruf der Betriebsgenehmigung für den Schweinezuchtbetrieb in Alt Tellin zu prüfen, auf regelmäßige Brandschutzkontrollen in Zucht- und Mastbetrieben zu dringen, Vorgaben für wirksame Brandschutzkonzepte zu machen und sich für «eine bodengebundene regionale Tierhaltung» einzusetzen.

Die Teilnehmer der Demonstration forderten sofortiges Handeln, unter anderem den Entzug der Betriebserlaubnis für die umstrittene Stallanlage in Alt Tellin. Die Grünen schlossen sich den Forderungen an. Die Spitzenkandidatin der Partei für die Landtagswahl, Anne Shepley, forderte Agrarministers Backhaus auf zu handeln.

«Keiner weiß so richtig, wer wirklich der Betreiber ist. Es fehlt seit langem an Transparenz. Verhandeln über den Wiederaufbau ist falsch. Es kann nur eine Konsequenz geben: die Betriebserlaubnis entziehen», sagte Shepley. Der Minister müsse zudem endlich ein Konzept für eine zukunftsfähige, tierwohlgerechte Landwirtschaftspolitik vorlegen. Backhaus habe im Landtag betont, dass er für eine flächengebundene Tierhaltung und Tierobergrenzen sei. Das müsse sich auch in der Politik des Landes niederschlagen, forderte Shepley.

Die LFD Holding gilt als größtes deutsches Ferkelzuchtunternehmen, sie hat nach eigenen Angaben 400 Mitarbeiter in elf Betrieben mit rund 55.000 Sauenplätzen und zehn Biogasanlagen vor allem in Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Brandenburg und Bayern. Die LFD wurde vor gut einem Jahr von der Terra Grundwerte AG in der Schweiz übernommen, die wiederum von der Lindhorst Gruppe in Niedersachsen beraten wird.
dpa/mv
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Ursachenklärung nach Stall-Großbrand kann noch Monate andauern

Tierquälerei: Anklage gegen Ex-Mitarbeiter von Schlachthof erhoben

Polizei löst Sitzblockade vor Wiesenhof-Zentrale auf

Aktivisten protestieren gegen Massentierhaltung

Befriedung der Agrarbranche? Konsens bei Umbauplänen für die Landwirtschaft

  Kommentierte Artikel

Dramatische Klimaänderungen zu beobachten - Weltklimarat legt neuen Bericht vor

Flächenverbrauch mit schuld an Hochwasserkatastrophe?

Fast die Hälfte der globalen Lebensmittelverluste fällt in der Landwirtschaft an

Vegane Ernährung - ein Luxusproblem

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt