Samstag, 18.09.2021 | 08:42:26
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
31.07.2021 | 00:04 | Schweinehalter unterstützen 

Schweinepest-Hilfe für Brandenburg?

Potsdam - Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Tierbeständen in Brandenburg können die Schweinehalter nicht mit einer Finanzhilfe des Bundes rechnen.

Hausschweinbestände
Die Lage der Brandenburger Schweinehalter nach Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Hausschweinbeständen ist ernst. Die Situation verschärft sich von Tag zu Tag: Schlachthöfe nehmen keine Schweine an. Erneut wird finanzielle Hilfe vom Bund gefordert. (c) proplanta

Nach einem Expertentreffen am Freitag in Potsdam verwies der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesagrarministerium, Uwe Feiler, auf die Verantwortung des Landes bei der Tierseuchenbekämpfung. Brandenburg wiederum forderte den Bund auf, ein Förderprogramm auf den Weg zu bringen.

Feiler sagte, es sei Aufgabe des Landes, mit Programmen seine Schweinehalter zu unterstützen oder Prämien zu zahlen. «Und wenn das bestehende Programm nicht greift, muss Brandenburg hier nachbessern, statt einfach zu delegieren», fügte er hinzu. Über die Task Force Tierseuchenbekämpfung könnten zudem die Behörden unbürokratisch personelle Unterstützung durch Experten erhalten.

An dem Treffen nahmen Experten des Bundesagrarministeriums, der Landesministerien für Agrar und Verbraucherschutz sowie Schweinehalter teil. Thema waren unter anderem Hilfen für einen befristeten Teilausstieg von Schweinehaltern in den Restriktionsgebieten, in denen zur Abwehr der Tierseuche besondere Hygienebedingungen gelten und Schweine nur noch in Ställen gehalten werden dürfen.

Vor zwei Wochen war die Afrikanische Schweinepest (ASP) bei Hausschweinen in Brandenburg ausgebrochen. Es waren die ersten Fälle der Seuche bei Hausschweinen in Deutschland.

Der Präsident des Brandenburger Landesbauernverbandes, Hendrik Wendorff, nannte das Treffen ernüchternd. «Bei den wirklichen Problemen und entscheidenden Fragen hat es keine Ergebnisse gegeben», sagte er anschließend. «Es gab vom Bund keine Signale auf finanzielle Hilfe für die Schweinehalter in der Region», sagte er. Wendorff rechnet damit, dass in den nächsten Wochen weitere Schweinehalter aufgeben werden.

Brandenburgs Agrarminister Axel Vogel (Grüne) sagte, seit dem ersten Fund eines infizierten Wildschweins im September 2020 in Brandenburg stünden «viele schweinehaltende Betriebe in ganz Deutschland aufgrund geschlossener Drittmärkte und anderer Abnahmerestriktionen unter ökonomischem Druck».

Mit dem jüngsten erstmaligen Auftreten von ASP in Hausschweinebeständen sei eine neue, schwierigere Lage für Landwirte und die damit verbundene Wirtschaft entstanden, sagte Minister Vogel.

Die Dimensionen reichten über die rechtlichen Fördermöglichkeiten des Landes hinaus. Der Bund müsse Förderprogramme auflegen, die nur die Bundesregierung in Abstimmung mit der Europäischen Union auf den Weg bringen könne, sagte Vogel. Zudem müsse es eine engere Zusammenarbeit für gemeinsame wirksame Schritte im Grenzgebiet zur Eindämmung der Seuche auf polnischer Seite geben.
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Dramatische Situation am Schweinemarkt - Klöckner sichert Unterstützung zu

Ist der Schweinegipfel eine reine Wahlkampfveranstaltung?

Brandenburg fordert Hilfe vom Bund bei Schweinepest-Bekämpfung

Landwirte und Jäger beklagen unzureichende Bekämpfung der Schweinepest

Verbände fordern weitere Hilfsgelder für Schweinehalter

  Kommentierte Artikel

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Niedersachsen will Abschuss von Wild erleichtern

Macht der Klimawandel Hochwasserkatastrophen wahrscheinlicher?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt