Montag, 26.07.2021 | 01:12:41
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
08.01.2021 | 16:11 | Schweineseuche 

Schweinepest-Verdachtsfall an Berliner Stadtgrenze

Potsdam/Berlin - Berlin rüstet sich für die Abwehr der Afrikanischen Schweinepest: Nach einem konkreten Verdachtsfall nahe der Stadtgrenze zwischen Potsdam und Spandau sei die Koordination für den Bau von Schutzzäunen angelaufen, sagte Spandaus Bezirksstadtrat Stephan Machulik am Freitag.

Schwarzwild
Falls sich der Verdacht auf die Tierseuche Afrikanische Schweinepest nahe Berlin bestätigt, hat das Folgen: Hunde müssen dann in einigen Stadtteilen an die Leine und private Jäger dürften Wildschweine in festgelegten Gebieten nicht mehr schießen. (c) proplanta

Eine endgültige Bestätigung vom Friedrich-Loeffler-Institut in Greifswald, dass es sich tatsächlich um die Seuche handelt, steht aber noch aus. Das Ergebnis könnte nach Behördenangaben am Freitagabend vorliegen. Für Menschen ist die Seuche ungefährlich. Für Wild- und Hausschweine endet sie jedoch fast immer tödlich.

Eine Bestätigung hätte Folgen rund um den Fundort des Kadavers: Hunde müssten in einer 15-Kilometer-Kernzone immer an die Leine und private Jäger dürften Wildschweine nicht mehr schießen. Für Schweinehalter gäbe es strenge Auflagen. Davon gebe es in Spandau und ganz Berlin aber kaum welche, sagte Machulik.

Nach mehr als 400 Nachweisen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Brandenburg war zuletzt ein totes Wildschwein in Potsdam Groß-Glienicke gefunden worden, rund 400 Meter von der Grenze zum Berliner Bezirk Spandau entfernt. Den Verdachtsfall habe das Landeslabor Berlin-Brandenburg gemeldet, teilte die Berliner Senatsverwaltung für Verbraucherschutz am Freitag mit. Experten vermuten, dass es sich um eine «Sprunginfektion» handelt.

Das bedeutet, dass sich das verendete Wildschwein nicht bei seiner Rotte angesteckt haben könnte, sondern durch Fehler des Menschen. Das könne schon ein weggeworfenes Wurstbrot sein, sagte Machulik. Denn die Tierseuche kann auch über Fleischprodukte, kontaminierten Boden, Müll oder andere Gegenstände übertragen werden.

Wegen der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg seit dem Sommer hat sich Berlin vorbereitet: Die Bezirke kauften rund 40 Kilometer Schutzzaun, der eine Verbreitung der Seuche unter wanderdenden Wildschweinrotten verhindern soll. Bestätige sich der jüngste Verdacht, werde ein Zaun südlich der Heerstraße in den Stadtteilen Gatow und Kladow zum Einsatz kommen, sagte der Stadtrat. «Ich hoffe, wir brauchen da nicht all unsere 40 Kilometer». Die Zaun-Route verliefe dann wahrscheinlich parallel zur Heerstraße und entlang der Havel. Straßen würden dadurch nicht blockiert. Mit einem Aufbau rechne er - falls nötig - Anfang der kommenden Woche.

Für Hunde sei die Seuche ungefährlich, betonte Machulik. Einen Leinenzwang im Kerngebiet gebe es trotzdem. Spaziergänger sollten dort auch auf Wildschweinkadaver achten und sie melden. Aber sie sollten sie nicht berühren, auch nicht mit den Schuhen. Denn das Virus könnte daran anhaften und sich weiter verbreiten.

Bislang traten bestätigte ASP-Fälle vor allem im Süden und Südosten Brandenburgs an der Grenze zu Polen auf. In Osteuropa grassiert die Tierseuche. Auch das Brandenburger Verbraucherministerium ging am Freitag davon aus, dass die Tierseuche durch menschliches Zutun an die Berliner Stadtgrenze eingeschleppt wurde. Falls ein Zaunbau nötig wird, wollen die beiden Bundesländer beim Aufbau kooperieren. Die Sperrzone würde 15 Kilometer um den Fundort eingerichtet. Im Umkreis von drei Kilometern würde ein Elektrozaun aufgestellt.

Der erste Schweinepest-Ausbruch bei Wildschweinen in Deutschland wurde am 10. September 2020 in Brandenburg amtlich registriert. Inzwischen sind es mehr als 450 Nachweise.

Der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Havelland, Dirk Peters, geht davon aus, dass die Krankheit durch die illegale Entsorgung von Speiseresten auf die Tiere übertragen wird. «Gurken, Tomaten, Toastbrot, Wurstreste, Fleischreste», zählte Peters am Freitag sichtlich erregt auf. Er wies darauf hin, welche Auswirkungen die Sperrzonen für die kleinen Pferdebetriebe im Landkreis haben könnte. «Die Pferde dürfen nicht mehr raus, die Bauern dürfen kein Heu mehr machen». Er sprach von einer «Katastrophe».

Die Freien Bauern appellierten an Landwirtschaftsminister Axel Vogel und Verbraucherschutzministerin Ursula Nonnemacher (beide Grüne), Vernunft walten zu lassen. «Wir können nicht wegen ein paar toter Wildschweine unsere ganze Landwirtschaft stilllegen und damit die regionale Lebensmittelversorgung gefährden», hieß es in einer Mitteilung. Die Hausschweinbestände befänden sich ausschließlich in Ställen. «Die Bewirtschaftungsverbote in Spree-Neiße und Märkisch Oderland haben sich als größtenteils unsinnig, jedenfalls unverhältnismäßig herausgestellt.»

Nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums wurden bisher in Deutschland 480 Kadaver mit dem ASP-Virus registriert, 463 in Brandenburg und 17 in Sachsen. Der zusätzliche Verdachtsfall in Potsdam liege außerhalb der bisherigen Restriktionszonen. 

Schutzzäune seien entlang der Grenze in Mecklenburg-Vorpommern (63 Kilometer), in Brandenburg (127) und in Sachsen (56) aufgestellt. Bisher seien die Hausschweinebestände in Deutschland ASP-frei. Immer wieder berichteten die Behörden aber darüber, dass Zaunanlagen mutwillig zerstört oder Gatter nach dem Durchfahren nicht wieder geschlossen würden. Damit steige das Risiko einer Verbreitung.
dpa/bb
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Brandenburg, Bund und Halter wollen über Schweinepest beraten

Afrikanische Schweinepest: Detektivarbeit bei Suche nach Übertragung

Brandenburg ruft keinen Schweinepest-Krisengipfel aus

Sachsen-Anhalt fühlt sich für Afrikanische Schweinepest gewappnet

Entschädigung für Landwirte wegen Schweinepest

  Kommentierte Artikel

Vegane Ernährung - ein Luxusproblem

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

EU-Kommission bringt wegen Düngeverordnung weitere Bedenken vor

Bauernverband rechnet mit 45,4 Millionen Tonnen Getreide

Straßen in Bäche verwandelt: Franken von schweren Unwettern heimgesucht

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt