Montag, 25.10.2021 | 13:11:26
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
11.08.2019 | 13:07 | Wolfsmanagement 

335.000 Euro Entschädigung für Wolfsrisse in Brandenburg

Potsdam - Für Tiere, die von Wölfen getötet wurden, haben Brandenburger Schäfer und Bauern seit 2007 rund 335.000 Euro Entschädigung erhalten.

Wölfe in Brandenburg
Die Rückkehr der lange Zeit ausgerotteten Wölfe trifft in Deutschland noch immer auf Vorbehalte. Viele sehen die Raubtiere als Teil unserer Kulturlandschaft, andere als Bedrohung der Weidetierhaltung. (c) proplanta

Allein im ersten Halbjahr 2019 beliefen sich die Zahlungen auf etwa 42.000 Euro, wie das Umweltministerium auf eine Anfrage antwortete. Damit wurden Besitzer von Schafen, Damwild, Kühen, Ziegen und Pferden entschädigt.

Seit 1990 stehen Wölfe, die in Teilen West- und Mitteleuropas im 18. und 19. Jahrhundert ausgerottet wurden, in Deutschland unter Naturschutz. In Brandenburg sind sie seit 2007 wieder angesiedelt. In jenem Jahr entschädigte das Land erstmals Schäfer für den Verlust von Schafen mit einem Betrag von 556 Euro. Ein Jahr später waren es bereits 10.300 Euro.

Von 2007 bis Mitte dieses Jahres wurden landesweit 586 Schäden an Nutztieren registriert worden, die unter die Kategorie «Wolf/Wolf nicht auszuschließen» fielen. Das seien nur 58 Prozent aller gemeldeten Vorfälle. Die restlichen Schäden entfielen auf Totgeburten, Krankheiten sowie Bisse durch Hunde, Füchse und Luchse.

Seit Anfang 2018 gilt in Brandenburg eine Wolfsverordnung, nach der Tiere, die unheilbar krank sind oder bei Verkehrsunfällen schwer verletzt wurden, getötet werden können. Auffällige Wölfe, die eine Gefahr für Menschen darstellen können oder mehrfach Tiere in gut gesicherten Anlagen gerissen haben, können nach Prüfung des Einzelfalles geschossen werden.

Derzeit leben nach amtlichen Angaben in Brandenburg 38 Wolfsrudel. Ein Rudel besteht im Schnitt aus acht Tieren, darunter vier Welpen. Seit 1990 wurden 98 Wölfe von Autos oder Eisenbahnen überfahren, 19 wurden illegal geschossen. 17 Tiere kamen durch sonstige Umstände ums Leben, oder die Todesursache blieb unklar.

Seit Anfang 2018 wurden sechs Tiere eingeschläfert. Sie waren schwer erkrankt oder nach Unfällen und durch Schüsse verletzt. Ein weiterer schwer erkrankter Wolf, der sich wiederholt auffällig im Siedlungsbereich verhielt, wurde erschossen.

Einen weitgehenden Schutz gegen Wölfe bieten Zäune und Schutzhunde. Ihre Anschaffung bezahlt das Land Brandenburg. Die Kosten für das Futter der Schutzhunde und Tierarztbehandlungen müssen die Halter jedoch selbst tragen. Seit Mitte Juli dieses Jahres können Wanderschäfer eine Förderung des Bundes für Schutzmaßnahmen gegen den Wolf beantragen. Pro Schaf können 36 Euro für Errichtung, Überwachung und Absicherung wolfsabweisender Zäune und anderer Schutzmaßnahmen beantragt werden.

Für den Vorsitzenden des Schafzuchtverbands Berlin-Brandenburg, Knut Kucznik, geht die Förderung jedoch an der Realität vorbei. Es sei richtig, die Weidetierhaltung zu fördern, doch seien 1,05 Millionen Euro viel zu wenig, sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Um die Förderprämie zu erhalten, müssen eine Herde mindestens 200 Wanderschafe umfassen, die über ein Jahr alt sind. Das Weideland dürfe höchstens 40 Hektar groß sein und müsse sich in Eigentum oder Pacht befinden. Übersteigen die Anträge die Mittel, würden die Prämien gekürzt. Laut Kucznik profitiert in Brandenburg kein einziger Schäfer von dem Bundesprogramm.

Der Brandenburger Landesbauernverbands sieht die Weidetierhaltung durch die steigenden Wolfsrisse mittlerweile gefährdet. Notwendig sei es, die Wolfsbestände zu begrenzen und das Naturschutzgesetz zu ändern, um sie jagen zu können. Der Bauernbund Brandenburg, der bäuerliche Familienbetriebe vertritt, fordert sogar wolfsfreie Zonen.

Diese Forderung ist aus Sicht Kuczniks unrealistisch, da sich das Jagdgebiet von Wölfen nicht eingrenzen lasse. Helfen würde statt dessen eine vollständige staatliche Übernahme der Kosten für den Herdenschutz.

Wolfsichtungen



dpa/bb
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Wolfs-Hotline für Tierhalter in NRW eingerichtet

Nordrhein-Westfalen erwägt Neubewertung der Entnahme von Wölfin Gloria

Problemwölfe in Rheinland-Pfalz abschießen?

Kommt es künftig öfter zu Begegnungen mit Wölfen Wolfssichtungen?

Weniger Angriffe auf Nutztiere: Wolftelefon in Thüringen klingelt selten

  Kommentierte Artikel

EU-Parlament fordert Maßnahmen gegen zu hohen Fleischkonsum

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt