Donnerstag, 29.07.2021 | 23:13:10
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
26.02.2020 | 02:32 | Waldzustand 

Bäume durch Dürre stark gestresst - Waldschäden verdoppelt

Schwerin - Zwei extrem trockene Sommer in Folge haben den Wäldern in Mecklenburg-Vorpommern erheblich zugesetzt.

Fichtenwald
Ausgedörrte Böden und Insektenbefall haben die Bäume im Nordosten geschwächt. Die alljährliche Bestandsaufnahme ergab nun, dass es den Wäldern so schlecht geht, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das muss Konsequenzen haben, meint auch der Agrarminister. (c) proplanta

So verdoppelte sich der Anteil sichtbar geschädigter Bäume mit mehr als 25 Prozent Nadel- oder Blattverlust von 17 Prozent im Jahr 2018 auf 33 im Jahr 2019.

«Dem deutschen Wald geht es schlecht, so schlecht wie seit 30 Jahren nicht mehr», konstatierte Agrarminister Till Backhaus (SPD) am Dienstag in Schwerin bei der Vorstellung des jüngsten Waldzustandsberichts. Mehr als 2.500 Bäume werden dazu alljährlich genau unter die Lupe genommen und auf Veränderungen hin untersucht.

In Folge der Trockenheit sei im Vorjahr in den Wäldern des Landes eine halbe Million Kubikmeter an Schadholz angefallen und damit noch einmal 30 Prozent mehr als 2018.

200 Hektar Wald würden als Totalverlust geführt. Backhaus forderte Waldbesitzer auf, die geschädigte Bäume so rasch wie möglich aus den Wäldern zu entfernen, um der Ausbreitung von Forstschädlingen wie dem Borkenkäfer, die kranke Bäume befallen, entgegenwirken zu können. Die Mitarbeiter der staatlichen Forstämter böten dabei Hilfe, sagte der Minister.

Im Vergleich zu den Waldschäden in den meistem anderen Bundesländern sei Mecklenburg-Vorpommern aber noch glimpflich davongekommen. «Wenn wir nach Süden schauen, dann sind dort die Schäden noch viel, viel größer», sagte der Minister mit verweis auf die enormen Ausfälle vor allem in Fichten-Monokulturen. So liege der Anteil deutlich geschädigter Wälder etwa in Baden-Württemberg bei 43 Prozent.

Auch im Nordosten habe die extreme Trockenheit zunächst vor allem Fichtenwälder in Mitleidenschaft gezogen. Doch zeigten sich Schäden nun zunehmend auch in Buchenwäldern. Der Anteil dieser Bäume mit deutlichem Blattverlust sei von 16 auf 31 Prozent gestiegen.

«Die Buche macht uns große Sorgen. Denn sie ist fester Bestandteil unseres Waldumbauprogramms, mit dem wir die Wälder vielfältiger und klimastabiler machen wollen», erklärte Backhaus.

Doch auch Eichen, Birken und Erlen zeigten deutliche Stressreaktionen auf die Dürre der Vorjahre, wenngleich nicht so extrem wie die Buchen. Am besten komme die Kiefer, die im Nordosten 38 Prozent der Waldfläche ausmache, mit der veränderten Witterung zurecht. Backhaus äußerte die Hoffnung, dass die jüngsten Regenfälle das Wasserdefizit weitgehend ausgleichen konnten und der Sommer 2020 nicht der dritte Dürresommer in Folge werde.

Ziel bleibe es, den Wald durch standortgerechten Umbau so zu gestalten, dass er absehbaren Klimaveränderungen besser standhält, betonte Backhaus. In der Vergangenheit seien im Land 80 Millionen Euro in den Waldumbau investiert worden. Nun bekomme das Land vom Bund im Rahmen des Klimapaketes 30 Millionen Euro für die Umgestaltung der Wälder.

Die Landesregierung habe als Reaktion auf die Waldschäden aus dem Etatüberschuss des Jahres 2019 selbst zusätzlich 20 Millionen Euro für den Waldbau bereitgestellt. Das Geld solle in den kommenden Jahren gezielt dafür eingesetzt werden, um den Baumbestand zu vergrößern und Wälder widerstandsfähiger zu machen.

Mit einem Waldanteil von 24 Prozent ist der Nordosten eines der waldärmsten Gebiete in Deutschland. In Mecklenburg-Vorpommern sind rund 560.000 Hektar der Landesfläche bewaldet. Knapp 1.000 Hektar davon fielen den Waldbränden im vorigen Sommer zum Opfer.

Backhaus kündigte ein Gesamtkonzept der Regierung zum Waldumbau und zur Waldmehrung an. Dabei werde erwogen, 10 Prozent der 90.000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche in Landesbesitz aufzuforsten.

Bauern sollen zudem durch finanzielle Anreize dazu bewegt werden, Randflächen an Flüssen und Seen mit Bäumen zu bepflanzen. «Das dient dem Klima-, dem Arten- und dem Gewässerschutz», sagte Backhaus. Nach seinen Angaben geht es um landesweit 46.000 Kilometer Gewässerläufe.
dpa/mv
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Getreideernte in Rheinhessen und Pfalz bleibt hinter Erwartungen

Hessischer Bauernverband rechnet doch nur mit durchschnittlicher Getreideernte

Hohe Waldbrandgefahr in Brandenburg

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Borkenkäfermanagement im Nationalpark Schwarzwald macht Schule

  Kommentierte Artikel

Dramatische Klimaänderungen zu beobachten - Weltklimarat legt neuen Bericht vor

Flächenverbrauch mit schuld an Hochwasserkatastrophe?

Fast die Hälfte der globalen Lebensmittelverluste fällt in der Landwirtschaft an

Vegane Ernährung - ein Luxusproblem

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt