Donnerstag, 13.05.2021 | 14:24:01
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
23.07.2014 | 02:07 | Treibhausgase 

Deutsche Klimaschutzziele in Gefahr

Berlin - Die Stromproduktion aus Braunkohle brummt. Das schlägt sich auch in der CO2-Bilanz nieder. Die Bundesregierung gerät mit ihren Klimazielen zunehmend in Bedrängnis. Die Grünen und Linken fordern ein Einmotten alter Kohlemeiler.

Kohlekraftwerk
(c) proplanta

Ohne zusätzliche Maßnahmen droht die Bundesregierung die angestrebte Reduzierung der Treibhausgase um 40 Prozent bis 2020 deutlich zu verfehlen. Schon nach bisherigem Stand werden es nach Angaben von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) nur 33 Prozent weniger im Vergleich zu 1990.

Aber selbst diese Prognose beruht auf teils recht wackligen Annahmen, wie nun aus einer Antwort der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter an die Grünen-Umweltpolitikerin Bärbel Höhn hervorgeht. Demnach sind Annahmen zu Wirtschaftswachstum, Ausbau der erneuerbaren Energien und zum Preis für CO2-Verschmutzungsrechte mit Unsicherheiten verbunden.

So wird ein Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent im Jahr unterstellt, zuletzt war es deutlich höher. Brummt die Wirtschaft, wird mehr Energie verbraucht. Die Grünen betonen, dass die Lücke automatisch von sieben auf neun Prozentpunkte wachsen würde, wenn das Wachstum bei 1,7 Prozent liege. Zudem rechnet die Bundesregierung in der der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Antwort bis 2020 mit einem Preis von 14 Euro je Tonne CO2 im EU-Emissionshandel. Derzeit ist es oft nicht einmal ein Drittel. Bis November soll das Kabinett ein Paket beschließen, um gegenzusteuern und die Ziele noch zu erreichen.

«Die Regierung gibt zu, dass ihre Prognose zur CO2-Reduktion bis 2020 auf Sand gebaut ist», kritisierte Höhn. Als eine Maßnahme müsse die Bundesregierung «endlich beginnen die Überkapazitäten bei den Kohlekraftwerken aktiv zu reduzieren». Die Linken-Politikerin Eva Bulling-Schröter forderte «ein Kohleausstiegsgesetz mit verbindlichen Fristen». Schwarzelühr-Sutter betonte: «Wir arbeiten mit Hochdruck daran, zusätzliche Maßnahmen zu identifizieren, um die Treibhausgase bis 2020 um 40 Prozent zu senken.» Hier seien der Energiesektor wie auch die Bereiche Gebäude, Landwirtschaft und Verkehr gefragt.

Was den Emissionshandel angehe, wolle die Regierung, dass so schnell wie möglich Zertifikate dauerhaft aus dem Markt genommen würden, «damit die klimaschädliche Kohleverstromung endlich teurer wird». Der Preis für Verschmutzungsrechte im EU-Emissionshandel ist im Keller - was die Verstromung von Braun- und Steinkohle wirtschaftlich interessanter macht als die des teureren, aber saubereren Erdgases.

Unter den fünf europäischen Braunkohlekraftwerken mit dem höchsten Kohlendioxid-Ausstoß sind vier aus Deutschland. Das ist auf Basis der Emissionen 2013 das Ergebnis einer am Dienstag veröffentlichten Studie, an der unter anderem die Umweltstiftung WWF beteiligt war.

Allerdings hängt dies auch mit der Größe der Anlagen zusammen. So liegt das neue Großkraftwerk Neurath in Nordrhein-Westfalen mit 33,28 Millionen Tonnen CO2 zwar auf Platz zwei - durch einen höheren Wirkungsgrad erzeugt das neue RWE-Werk aber aus der gleichen Menge Braunkohle mehr Energie als ältere Anlagen und stößt weniger CO2 aus.

Das nordrhein-westfälische RWE-Kraftwerk Niederaußem folgt auf Platz drei. Auf Platz vier und fünf rangieren die Vattenfall-Kraftwerke Jänschwalde und Boxberg in der Lausitz. Nur Deutschland und Großbritannien haben jeweils neun Kraftwerke unter den «Top 30» der CO2-Liste. Vorne liegt das polnische Braunkohlekraftwerk Belchatów mit 37,18 Millionen Tonnen CO2-Ausstoß im vergangenen Jahr.

Allerdings lösten im ersten Halbjahr 2014 in Deutschland erneuerbare Energien Braunkohle als führender Träger bei der Nettostromerzeugung ab, zugleich gab es einen weiteren Rückgang bei der Stromproduktion in Gaskraftwerken. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant eine Kraftwerks-Reform und eine Neugestaltung des Strommarktes. Der Bundesverband Braunkohle betonte, der heimische Rohstoff sei sicher verfügbar, er garantiere bezahlbaren Strom und sichere Arbeitsplätze.
zurück
Seite:12
weiter
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Weitere Artikel zum Thema

Bahnbrechendes Urteil: Bund muss bei Klimaschutz nachbessern

Abstriche beim Klimaschutz: Koalitionsverhandlungen in Baden-Württemberg von Sparzwang überschattet

Umweltminister der Länder fordern höhere Klimaziele

Letzte Runde im Ringen um EU-Klimaziel für 2030?

Wie kann man die CO2-Bilanz im Netz verbessern?


Kommentierte Artikel

War die Veröffentlichung von Glyphosat-Gutachten rechtens?

Müssen Vermieter künftig die Hälfte der Kosten für CO2-Preis tragen?

Corona-Impfstoff reicht noch nicht für alle Impfwilligen

Anzahl verendeter Schweine in Alt Tellin nach unten korrigiert

Müssen Sägewerke mehr für Holz bezahlen?

Deutschland klimaneutral bis 2045?

2,4-Grad-Prognose und viele Klimahürden - Bundesumweltministerin mahnt zum Handeln

Ewiges Eis wird bald endgültig aus Deutschland verschwinden

Müssen Bauern Milliarden in Stallumbauten stecken?

Ritter Sport hält Bio-Schokolade für gescheitert

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt