Dienstag, 31.01.2023 | 13:39:41
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
03.12.2022 | 02:03 | Bodenfeuchte 

Fachleute erwarten steigende Grundwasserstände im Südwesten

Karlsruhe - Obwohl der November im Südwesten der vierte regenreiche Monat in Folge war, überwiegen Anfang Dezember leicht unterdurchschnittliche Grundwasserverhältnisse.

Grundwasserstand
(c) proplanta
Fachleute der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) in Karlsruhe gehen davon aus, dass diese in den kommenden Wochen ansteigen. «Großräumige Engpässe in der Wasserversorgung sind aufgrund der momentanen Beobachtungen nicht an der Tagesordnung», heißt es im am Freitag veröffentlichten Bericht «Grundwasserstände und Quellschüttungen».

In den meisten Landesteilen und insbesondere im Oberrheingraben verzeichnete die LUBW im November erhebliche Anstiege nach einem sehr trockenen Sommer. «In anderen Regionen, beispielsweise in Oberschwaben und in Teilen des Neckarbeckens, lässt die Erholung immer noch auf sich warten.» Im Jahresvergleich entsprechen die Grundwasservorräte demnach etwa der Situation im November 2021.

Wegen der hohen Bodenfeuchte sei die Ausgangslage sehr gut, so dass sich Grundwasser neu bilden kann, erläuterten die Experten. Das gelte auch für Bereiche, die sich bislang noch nicht erholt haben.
dpa/lsw
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Klimaexperten sehen in 2022 ein Extremjahr

 Frankreich will deutlich Wasser sparen

 Landwirte hoffen auf noch mehr Regen

 Trockenheit setzt Bayerns Wäldern zu

 Österreichische Waldbilanz 2022 geprägt von Hitze, Trockenheit und Käfern

  Kommentierte Artikel

 30 Prozent Ökolandbau spart Umweltkosten von 4 Milliarden Euro

 Energieminister erwartet Tausende neue Windräder in Niedersachsen

 Biokraftstoff-Ausstieg: Widerspruch zu Klimazielen der Bundesregierung?

 Kommunen sollen Anspruch auf Gewinn aus Windkraft bekommen

 Klimaschutzdebatte: FDP fordert von Grünen Offenheit für Kernenergie

 Kaufzurückhaltung belastet Gemüsebauern im Südwesten

 Ein Jahr Klimakleber: Wohin steuert die Letzte Generation?

 Immer mehr Lebensmittel zurückgerufen

 Bioanbau in der EU massiv ausgeweitet

 Özdemir will schrittweisen Ausstieg aus den Direktzahlungen